Unruhiger Leerlauf M10 315 er Motor

  • Servus Board,


    Ich stell mal ein Video unten im Link ein. Auto fährt super aber im Leerlauf oder mit kaum Last ruckt er hier und da. Im Video hört man es.


    Wie würdet Ihr vorgehen um diesen Fehler einzugrenzen...


    Video Leerlauf


    Zündkerzen, Zündkabel sind neuwertig. Kerzenbild sauber.


    mfg

  • Als erstes würde ich den Flansch zum Ansaugkrümmer auf Undichtigkeiten prüfen, beim 315 ist das eine häufige Falschluftquelle. Ist der Leerlauf gleichmäßig schlecht oder mal besser und mal schlechter?



    Gesendet von iPad mit Tapatalk

  • Leerlauf ist gleichmäßig schlecht. Vor allem ist es mir aufgefallen wenn man vom Gas geht und danach wieder leicht antippt es einen Ruck gibt im Motor....gefühlt wie Lastwechsel. (Antriebsmäßig Hardy etc..alles top)


    mfg

  • Ich habe aktuell die selben Symptome bei meinem 316 von 1982... Leerlauf bei kaltem Motor völlig in Ordnung und leicht erhöhte Drehzahl.


    Leerlauf bei warmem Motor genau das selbe Problem wie in deinem Video zu hören... er pendelt bei mir zwischen 750 und 950 U/min ständig hin und her exakt so wie bei dir im Video.


    wenn einer dafür einen Lösungsansatz hat wäre auch ich echt dankbar....


    VG Thomas

    Mein E21:
    Baujahr 3/1982, 316 (1754 ccm), 66KW, Automatik, Opalgrün metallic, Vergaser: 2B4

  • Hallo,


    Zündspule 0 221 122 319
    Zündverteiler 0 237 011 004


    Grundeinstellung 25 grad/2500 U/min o.Unterdruck
    Verstellung auch ohne Unterdruck: 10-17 / 1000 U/min
    25-31 / 3000 U/min
    35-42 / 5500 U/min alles o. Unterdruck


    Zum prüfen der Unterdruckdose 9-13 grad bei 160Mbar verstellende bei 315 Mbar.


    Gruß Andreas

    Wenn ich will kann ich locker mit 8 Litern 100 km fahren. Aber was für eine Benzinverschwendung!

  • Vergessen: Vieleicht mal von oben nach unten versuchen. Wenn der ausgeregelte Maximalwert passt: Wo bist du dann im leerlauf? Der Mechanismus der Spätverstellung freigängig und i.O. Sonst arbeiten beide Syteme gegeneinander?

    Wenn ich will kann ich locker mit 8 Litern 100 km fahren. Aber was für eine Benzinverschwendung!

  • Hi,


    ich bin gestern nochmal auf Fehlersuche gegangen. Habe nochmals alle Unterdruckteile auf Dichtheit geprüft. Die U-Dose am Zündverteiler war nun doch an einer Seite leicht undicht. Habe die U-Dose gegen eine neue getauscht. Das brachte schon mal eine Verbesserung.


    Dann habe ich den Vergaser nochmal runtergenommen und den Wasseranschluss mit Dehnstoffelement( TN-Starter) nochmal ausgebaut um die Spaltöffnung im Drosselklappenteil bei 20 Grad zu messen. Der Spalt war viel zu groß und ich denke, dass der dann nicht mehr komplett geschlossen hat, sobald der Motor dann warm war. Ich hab dann mittels der Schraube im Wasseranschluss den Spalt auf 4-6mm( also 5mm) eingestellt und siehe da.... vieeeel besser. Schwankt zwar immer noch ganz leicht um die 50 U/min, aber sobald ich Fahstufe "D" einlege und leicht Last drauf ist, ist der Leerlauf im warmen Zustand sehr zufriedenstellend...


    Warum legt BMW nicht einmal eine neue Serie der TN Starter auf?... das würde einigen echt den Tag versüßen!


    Thoy76 : Ist bei dir der 1b2 Vergaser drauf? Da sind doch nahezu die selben Teile( z.B. TN-Starter) verbaut wie bei meinem 2b4, oder?


    VG Thomas

    Mein E21:
    Baujahr 3/1982, 316 (1754 ccm), 66KW, Automatik, Opalgrün metallic, Vergaser: 2B4