Suche H35 Bremsscheiben

  • :_moin Leute,


    Ich suche neue Hartge H35 Bremsscheiben (271mm x 22mm) mit 4x100 und Klötze.
    Vielleicht hat ja auch jemand eine Adresse wo ich die bekommen könnte, damit wäre mir auch schon geholfen.
    Freue mich auf Angebote mit Bild oder Adressen wo ich die Teile bekommen könnte.

  • :_moin Leute,


    Ich suche immer noch.
    Vielleicht besteht die Möglichkeit die Bremsscheiben anfertigen zu lassen.
    Falls ich da genauere Informationen habe, werde ich natürlich hier Bescheid geben.
    Ist denn noch jemand hier aus dem Forum an solchen Bremsscheiben interessiert ?
    Wenn es um Sonderanfertigungen geht bestimmt die Stückzahl auch den Preis, also je mehr desto günstiger !

  • Zitat

    Wenn es um Sonderanfertigungen geht bestimmt die Stückzahl auch den Preis, also je mehr desto günstiger !


    Ich denke von dem Gedanken kannst Du Dich relativ sicher verabschieden. Du bräuchtest entsprechende Gussrohlinge in entsprechender Stückzahl. Die Kosten für eine Form, umgelegt auf eine Stückzahl unterhalb von ein paar hundert, dürften astronomisch sein.


    Zitat

    270x22 mit 4x100er Lochkreis


    Leider sehe ich hier keine Angabe zum Offset der Scheibe zur Nabe. Kann natürlich mit vieeel Dusel zufällig passen, aber wie wahrscheinlich ist das ?

  • Geschickt wäre einfach rauszufinden welche Scheiben von Hartge verwendet wurden, kann mir nicht vorstellen das das eine Spezialanfertigung gewesen ist.
    Vielleicht helfen die Daten ein Stück weiter ? Hier


    Ich bin mir auf jeden Fall ziemlich sicher, das das komplett ohne Improvisation schwierig wird.

  • wie schaut denn sowas mit festigkeitsgutachten, betriebsgutachten, abnahmen, etc. aus?


    kann doch nicht jeder einfach bremsscheiben herstellen, verbauen und dann rum fahren...? :shock

    ...das leben ist zu kurz um scheiss autos zu fahren...


    Homer J: E21 320/6 Bj. 10/81 zypressengrünmetallic
    Friedhof: E21 320/6 Bj. 3/79 Automat topasbraunmetallic
    Hai: E21 323i Bj. 5/78 arktisblaumetallic


    *1954 *1974 *1990 *2014

  • Ich denke die könnten passen Klick
    270x22 mit 4x100er Lochkreis. Dazu die Beläge vom Volvo 240 und das ganze könnte funktionieren.



    Hallo Stefan


    ich würde als ersten Schritt einmal 100 € riskieren und den Vorschlag von Jürgen ausprobieren. Ich bin der Meinung, das damals die Bremsanlage eindeutig aus dem skandinavischen
    Fahrzeugbau kam. Hartge hat wenig entwickelt, mehr mit vorhandenem improvisiert . :zwinker::good:


    VG

  • Hast du dich mal mit Tino von 300 mm.de zusammengesetzt???
    Ich glaube, wenn du ihm die Maße der Scheiben und die Einpresstiefe nennst, sollte da schon ne Möglichkeit sein,
    an was passendes ranzukommen.


    Oder


    Prüf doch mal, der Bmw E 3 hat mit dem großen Motor 3,2l an der Vorderachse 272x22, falls der E3 schon
    5 Loch hatte musst du umlochen und dazu dir Zentrierringe anfertigen lassen, kostet nicht viel.
    Wegen der Et, frag doch mal hier im forum, ich bin mir nicht sicher ist schon
    lange her, entweder E3 oder E9 hatte die selbe Et, wie der E21 an der Vorderachse.


    Zur Not gibt es noch andere Lösungen, probier aber erst mal das...
    Ich bin mir sicher, daß dabei was rauskommt

  • Hast du deine alten Klötze da, steht da keine Herstellernummer drauf auf der Rückseite?
    Mit bisserl Vorsicht reinigen, da erkennt man hin und wieder die alten Teilenummern bzw. Hersteller...
    Die von Hartge haben es sich damals recht leicht gemacht, haben sich viel aus dem Bmw Regal bedient,
    nur bei den Sätteln war es meiner Meinung nach Lucas, was die hergestellt hatte für Hartge...

  • das Problem der Scheibenfindung besteht ja nun schon länger.
    Auch, daß Volvo-Sättel sich für den Umbau von 02ern oÄ. eignen.
    Aber gäbe es da eine einfache Lösung, wäre die wohl schon lange bekannt.
    Einen Lösungsansatz hätte ich allerdings auch noch...










    einen passenden Volvo kaufen
    :undweg:


    Gruß (ich wars nicht)

    Ich fahre nur noch E-Autos:oh_ja:


    E9, E10, E21, E24, E30, E39 :rock:

    und natürlich Wasserstoffbetrieben... dafür steht doch das H, oder?

  • :_moin Leute,


    Bei der Firma Hartge habe ich auch schon ein paar mal angerufen aber da läuft nur ein Tape.
    Mal soll es per E-Mail probieren.
    Ich brauche aber jemanden am Telefon von der alten Garde der mir etwas über den alten Lieferanten erzählen kann.
    Das Hartge dafür nichts mehr auf Lager ist sowie so klar.
    Ich werde auch weitern mit verschiedenen Herstellern und Tunern in Verbindung bleiben um die passenden Bremsscheiben zu bekommen.


    @ Jürgen,
    Danke für den Link :thumpsUp:
    Habe mir mal die Daten von den Maxda MX5 verglichen und die haben einen Narbendruchmesser von 54,1 mm (55 mm)
    Die E21 haben einen Narbendurchmesser von 57,1 mm (58 mm)


    @ Harry
    Das weiß ich leider nicht, da ich werde eine alte Bremsscheibe habe :cray:
    Sonst bräuchte ich das ja nur ausmessen und hätte alle Daten und auch ein Muster.


    @Ufuk
    Ich habe auch schon mit Timo von 300mm.de telefoniert.
    Leider hat er da auch nichts passendes im Programm.
    Werde aber noch einmal mit Ihm in Verbindung setzten wenn ich alle Daten zusammen habe.
    Alte Bremsklötze habe ich auch nicht, sonst könnte ich damit als Muster auch ein Stück weiter kommen.


    @ Gandalf
    Wenn ich die passenden Bremsscheiben vom Hersteller bekomme haben die ja eine Zulassung, außerdem habe ich noch die ganzen alten Hartge Unterlagen.
    Das ist meine kleinste Sorge eine TÜV Abnahme dafür zu bekommen.


    @ Ingo
    Über eine Anfertigung bei Bremsen Herstellern bin ich auch am Ball.
    Dazu brauche ich vor allem erstmal sämtliche Daten um eine Bremsscheibe nach Maß anfertigen zu lasen.
    Ich hätte da auch noch ein paar Interessenten die auch alle einen Satz nehmen würden, wenn der Preis passt.


    Falls noch jemand Ideen oder Kontakte zu diesem Thema hat, bin ich für jede Hilfe Dankbar !

  • Also, wenn es nicht unbedingt Hartge sein muß, ich fahre auf der Vorderachse mit Brembo 4 Kolben Sätteln und ich bin
    damit absolut zufrieden, ja und es ist so ein enormer Unterschied... Um die gute Balance zu halten würde ich aber
    auf der VA nicht über 300mm Durchmesser gehen, mit der Serien 323i Ha Bremse harmoniert das echt Super!


    Weisst ne Zeit lang stand in den Kleinanzeigen länger ne Anzeige über 2 Sätze Hartge Bremssättel vorne, da ich
    aber wußte wie schwer es ist an Scheiben und Klötze zu kommen, habe ich es gelassen.
    Ist ja leider genauso mit Alpina Sätteln auf der VA, da gibt es auch nicht mehr die Bremsscheiben, total schade,
    haste Alpina Sättel und mußt dann trotzdem 323i Scheiben fahren...


    :lovebmw:

  • Harry,


    Du meinst die Willwood aus dem Link? Wird schwer die einzutragen, versprochen.
    Habe ich voriges Jahr einmalig bei einem Mustang geschafft fuer erheblichen Geld- wie Zeiteinsatz.


    Denke das wird beim BMW nicht anders sein, oder gibts andere Erfahrungen?


    Willwood hat keine Gutachten, Pruefzertifikate, dot nummern oder irgendwelche sinnvollen Bezeichnungen auf der Bremse fuer unsere deutschen Pruefer.


    Gruss
    Alex