Hallo aus dem Raum Ingolstadt!

  • Hallo Zusammen,


    mein Name ist Andreas, ich bin 28 Jahre alt, und wohne in Mändlfeld, nahe Ingolstadt.


    Ich habe nun nach und nach meinen E21 hergerichtet, und auch mit H-Abnahme wieder zurück auf die Straße gebracht. :D


    Es handelt sich um einen der ersten seiner Art, EZ: 28.07.1975, 320


    Nur die Doppelscheinwerfer habe ich ausgebaut, da diese in schlechtem Zustand waren...


    Die Begeisterung für den E21 in speziellen kam durch einen glücklichen Zufall,
    dem ich es zu verdanken habe einen solchen mein Eigentum zu nennen.


    Nach einem Jahr Restauration steht er nun auch sauber da. :lovebmw:



    Ach ja,
    nun zu meiner Person:


    Ich bin gelernter Kfz-Mechatroniker und habe nach ein paar Jahren Berufserfahrung auch die Meisterprüfung abgelegt.
    Das Teiletauschen und Plastikclips-Geraffel war mir irgendwann zu Doof, die Kunden zu Kompliziert,
    denn kosten durfte es eh fast nie das was die Arbeit wert ist, usw, jeder kennt das ja, bla, bla, bla...


    Also habe ich mich entschieden hier in Bayern in einem Sportboothafen probezuarbeiten und zu bleiben,
    das hat mir gefallen, mal wieder was neues,
    das war einen schöne Zeit, die ich nicht missen möchte.


    Nun bin ich bei einem Baumaschinenhersteller in der Niederlassung beschäftigt.


    An sonsten gibt es bei mir eigentlich nur Autos und Motorräder,


    und ganz wichtig gut Essen und Trinken sonst wird das nix!


    Cheers


    Andy

  • Guten Morgen Andy,
    hast ja schon einiges erreicht. Aber sicher nicht der falscheste Weg. :good:
    Auto: Bilder sehen wir natürlich immer gerne, wie war/ist es denn um die Substanz von dem Auto bestellt?
    Bekommt er zu seinem 40. ein Geschenk? :zwinker:
    Grüße
    Manfred

    Die Unesco hat beschlossen: "Der E 21 ist ein schützenswertes Kulturgut, ihn gilt es zu erhalten" - und ich erhalte mit !!! :klap:

  • Hi,


    also rostmäßig ist nicht viel, da müsste ich erst suchen,
    hatte ihn beim Lackierer, die Blecharbeiten waren sehr überschaubar, die typischen Risse an der B-Säule,
    sonst hat er nichts, war komplett abgerüstet, Schweller, A-Säule usw. bis aufs Blech blank, aber nichts gefunden,
    hinten auch gut, dazwischen auch.


    Alles bestens,


    nur das mit den Fotos, da muss ich mich erst mal durchwursteln wie ich die hierher bekomme :scratch:



    Cheers


    Andy

  • Da fällt mir noch ein,


    ich könnte ihm ja neue Dachzierleisten zum Geburtstag verpassen,


    die haben sich bei meiner ersten Probefahrt, vor dem Herrichten nach dem Motorumbau irgendwie abgelöst auf der Autobahn,
    mein Beifahrer und ich konnten die Dinger zwar noch festhalten, aber das ändert nichts daran dass sie endgültig ramponiert sind.


    Cheers


    Andy

  • Na prima, da wird sich der Kleine ja freuen.
    Hoffe, es gibt sie noch. Hatte mal eine Serie - neu vom Freundlichen - wo der Biegewinkel an der A-Säule zum Dach absolut falsch war.
    Solltest also gleich schauen, ob sie passen. Einfach anhalten. Nachbiegemöglichkeit ist wirklich begrenzt und Versuche, da mechanisch - sprich per Hand - nachzujustieren sind kaum zu empfehlen.
    Grüße
    Manfred

    Die Unesco hat beschlossen: "Der E 21 ist ein schützenswertes Kulturgut, ihn gilt es zu erhalten" - und ich erhalte mit !!! :klap:

  • :_moin :_moin Andy!


    Viel Spaß mit deinem Auto auf der Straße und natürlich hier bei uns im Board!


    :viv:
    LG
    von der Nordseeküste
    Christel

    Ich fürchte die Tiere betrachten den Menschen als ein Wesen ihresgleichen, das gefährlicher Weise den gesunden Tierverstand verloren hat.