Wer fragen hat wegen Tieferlegen

  • Hallo,


    Ich möchte ihm vornherein sagen, das tieferlegen ist nicht jedermann Geschmack und ich zwinge es niemanden auf :)


    Da ich nach meinen letzten Posts fest gestellt habe und viele PN´s bekam bezüglich Fragen wie ich meinen tiefer gelegt habe, möchte ich hier nur mal
    kurz alle anbieten die fragen haben, das sie sich gerne an mich wenden können.


    Ich würde hier auch gerne eine Anleitung posten, allerdings weiss ich das das tieferlegen sowie Rahmenschnitte nicht toleriert werden und ich nicht wieder
    will das es hier ausartet.
    Einige haben nach meinem letzten Post erst fest gestellt das auch ihre Querlenker an der Karosse schlagen, was sehr ungünstig ist und verdammt schade für die Karosse.
    Ich habe meine Aufnahmen der Lenker nun bearbeitet.


    Hier mal ein Foto vom letzten Stand meines e21, es sind B8 Bimsstein Dämpfer verbaut und 35mm H&R federn. Die federn haben eine perfekte Vorfederspanung und
    mein Querlenker hat nun wieder 0,7mm Luft zur Karosse. Es ist auch alles eingetragen, in den Papieren steht nicht das es eine 35iger Feder ist, sondern nur die Mundest Masse von Koti und Radmitte und das sind bei mir eingetragen 26,5cm. Das Auto steht auf BBS Mahle Felgen in 15 Zoll, hinten 7J mit 195/45/15 und vorne eine 6J mit 175iger Bereifung.


    Ich wünsche euch nen schönen Abend und wie gesagt, wer fragen hat, kann mir gerne ne PN schicken.

  • :_moin


    Das ist ein schönes Foto mit dem Lichteinfall und so.


    LG
    Christel

    Ich fürchte die Tiere betrachten den Menschen als ein Wesen ihresgleichen, das gefährlicher Weise den gesunden Tierverstand verloren hat.

  • Hier mal ein Foto vom letzten Stand meines e21, es sind B8 Bimsstein Dämpfer verbaut und 35mm H&R federn



    Hallo,


    ich nehme an Du meinst damit, dass der Wagen 35 mm tiefer kommt.
    Ähnliche Federn (von Vogtland) und Bilstein Dämpfer habe ich auch verbaut, aber das Auto liegt bei weitem nicht so tief wie deiner auf dem Foto.


    Fährfahrten (Achtung, Insiderwitz) erscheinen mir damit noch abenteuerlicher zu werden.

    Gruß


    Klaus

    Wenn zwei Menschen immer die gleiche Meinung haben, taugen beide nichts.


    Konrad Adenauer

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von KlausG ()

  • Hallo,


    D A S has du eingetragen bekommen und bist immer noch mit H-Kennzeichen unterwechs??? :shock


    Bist du TÜV-Prüfer und sitzt direkt an der Quelle?? Wie geht denn sowas?


    Hast auch ein Bild von deinem geänderten Querlenker? :dance:


    Gruss
    :lovebmw:

  • Ich nehme an Du meinst damit, dass der Wagen 35 mm tiefer kommt.
    Ähnliche Federn (von Vogtland) und Bilstein Dämpfer habe ich auch verbaut, aber das Auto liegt bei weitem nicht so tief wie deiner auf dem Foto.



    Moin Kollegen


    ich schließe mich dem an. Bilstein B6 mit H&R kommt nicht so tief.
    Oder gibt es vielleicht wirklich einen Dämpferhersteller namens Bimsstein??? :scratch:


    Gruß
    Harry

    Gruß
    Harry

    "Damit das mögliche entsteht, muss immer wieder das Unmögliche versucht werden.

  • Ja es sind 35mm Federn von h&r und die b8 Dämpfer von bilstein.


    Die Federn habe ich gepresst (nicht über 400grad da sich sonst das Gefüge zu sehr verändert)
    Die Dämpfer von bilstein direkt um 5cm kürzen lassen mit Garantie.
    M20 federteller die man auch nochmals um 1cm pressen lassen kann (bitte nur machen lassen von Fachleuten)


    Dann steht im h&r Gutachten der 35mm Federn das sie mindestens 28,5cm zwischen kotflügel und radmitte haben müssen, egal welche Zollgrösse. Wenn du also mit dem vom TÜV redest das er nicht 35mm tieferlegung einträgt sondern nur die kba der Federn und das sie mindestens 28,5 cm haben müssen, kannst du ihn legal so tief legen bis er das erfüllt. Ich habe alle meine Eintragungen und h Abnahme bei der Berliner Dekra gemacht. Und bei mir in den Papieren steht nur das mit den 28,5cm und wie viele Windungen die Feder hat.


    Bei der tieferlegung wie ich sie habe musst du natürlich noch die Querlenker umbauen das sie sonst in Schlaglöcher auf die Karosse knallen. Dazu musst du die Querlenker so umbauen damit der Querlenker weiter vor kommt. Wenn man das genau berechnet ist das Fahrverhalten sogar besser als originale Position mit 60mm Federn.


    Und wer jetzt sagt mein Auto fährt sich hart oder nicht mehr gut, kann gerne mal eine Probefahrt mit machen und wird sehen das es sich sogar fast besser fährt als die originalen b4 Dämpfer ;)... Natürlich kann man dann nicht mehr so über schlechte Straßen hacken da sonst die ölwanne mal kurz aufm Boden schleift.


    Aber wie gesagt, ist alles Geschmacksache.


    Schönen Abend noch.


    Im Anhang noch ein Bild zum umbauen der Querlenker

  • Hallo,


    das Thema "Geschmack und Individualismus" hatten wir hier schon und soll kein Thema mehr sein.


    Aber mit deiner ausführlichen Beschreibung der durchgeführten Maßnahmen erklären sich unsere Zweifel an 35er Federn und dem Ergebnisse.


    Viel Spass mit deiner Flunder


    Klaus

  • ! Das Forum e21-board.de und ich als verantwortliche Person distanziere mich von jeglicher Art Federn zu pressen oder zu kürzen und ich werde dies hier nicht unterstützen.!


    Ich bin nun mal nicht reich genug um eine Klage zu bezahlen :zwinker:

  • M20 federteller die man auch nochmals um 1cm pressen lassen kann (bitte nur machen lassen von Fachleuten)


    :shock :scratch: :shock Ins Lainhafte übersetzt : "heißmachen und dann mit dem Fäustel geradeprügeln"? :ironie:


    Grüße
    Klaus


    Ps. Meine Mondlandefähre mit 15ern ohne irgendwas, vergleicht das mal! :lazy: Ich glaube das waren 11cm Luft

    Der "Henner": 09/83er 315, Fünfgang, Hennarot, 6x13 BBS-Felgen, Grüncolour.


    Neu: Bilstein B8, M20Federteller mit Konifedern vorne, 7x15 Melber


    333 Bremsen macht die Felgen dreckig! 333

  • nicht gleich wieder weinen :D...


    Wie schon gesagt, für die die ihr Auto gerne tieferlegen möchten.


    Schönen Abend noch die Damen :D

  • Hallo!
    Falls irgendwann etwas passiert, kann jederzeit festgestellt werden, dass die Federn gepresst sind. Denn im ausgebauten Zustand sind sie definitiv kürzer.
    Also meiner ist mit 40mm Federn tiefergelegt die an der Vorderachse aber etwas tiefer kommen, ich schätze zwischen 50 und 55mm. Meiner hat dabei noch genau 85mm Bodenfreiheit und erlaubt sind 80mm, die hat der Wagen von Bill_Knospi nie im Leben mehr.
    Da muss man sich schon Gedanken machen wer so was einträgt. Mir kommt da gleich so etwas wie ein Gefälligkeitsgutachten in den Kopf, sowas wird einem dort gleich unterstellt. Man braucht sich auch nicht mehr fragen warum die Überwachungsorgnisationen immer mehr Probleme mit Nachkontrollen und Gutachtenprüfungen haben so lange es solche Leute gibt die so etwas eintragen. :shock
    Also ich wäre da vorsichtig falls jemand mit dem Gedanken spielt das nachzumachen. :zwinker:

  • Federn pressen bedeutet nur das du die Feder schneller altern lässt, nach 2-5 Jahren sinkt die Originale Feder um höchstens 2cm, presst du die Feder unter 400grad, drehst du eigentlich nur die Zeit voran. Denn eine gepresste Feder kann nicht mehr sinken außer man schneidet etwas ab. Also baut ihr alle 2-5jahre eure Federn aus weil sie tiefer sind als erlaubt?cool :D


    Lieber Admin, da ich keine Funktion gefunden habe, lösche bitte du mein Konto hier. Ich bleibe dann doch lieber im bimmerforum.Danke.

  • Dann steht im h&r Gutachten der 35mm Federn das sie mindestens 28,5cm zwischen kotflügel und radmitte haben müssen, egal welche Zollgrösse.


    Moinsen Bill!
    Also das steht in meinem (und wahrscheinlich allen anderen) H&R-Gutachten nicht drin. Das wäre ja ein schöner Freibrief :dance:
    Wenn das wirklich bei dir drin steht, dann hätte ich gern eine Version davon, gern per PM. Dann bin ich für alle Eventualitäten gerüstet.
    Greetz,
    Steve

  • wenn ich nur unsere Haupstadt lese , die ich übrigens sehr schön, interessant finde und Ihre Bürger mag :smile , kann ich bei vielen Themen nur :scratch:


    aber zu Deiner Tieferlegung alle Achtung. :good: Hast Dich mit der Thematik befasst, konntest eine extreme Tieferlegung fahrbar machen. :zwinker:
    Dieses Praktikum haben viele in den 70 / 80 zigern bereits hinter sich gebracht und die Vernunft kam etwas später wieder :zwinker:


    Ich wünsch Dir ein schöne Zeit mit Deiner Tieferlegung und hofe Eure Straßen in Berlin sind besser als unsere ausgenudelten.


    VG

  • Hallo,


    ich als Nicht-Schrauber musste mich erst mal einlesen was Federn stauchen im Detail bedeutet.
    Was man dazu im Netz findet ist für mich eindeutig und dabei geht es nicht mehr um "gefallen und persönlichem Geschmack"


    Laut einem Dienstleister der Federn staucht ist diese Maßnahme für Show-Cars, Ausstellungsfahrzeuge und sonstige Sachen mit denen der öffentliche Straßenverkehr nicht in Kontakt steht.


    Ein anderer Dienstleister weist darauf hin, dass die Betriebserlaubnis erlischt, aber es keine Probleme mit dem TÜV geben sollte da man von außen nichts erkennen kann.


    Also beim Thema Sicherheit hört für mich der Spaß auf.


    Grüße


    Klaus

  • Schöne tieferlegung Harry, ich glaube ich bin gerade mal 1cm tiefer als du :)...


    Und Klaus, wenn du dich erst belesen musstest um danach mit gefährlichem Halbwissen überzusprudeln. Muss ich sagen, belese dich richtig und befass dich mit der Materie. Metal verändert sein Gefüge ab 400grad, dann können kleine Haarrisse entstehen und die Feder kann brechen. Deshalb bin ich kein Fan von diesem extremen pressen, solange du nicht diese Temperatur überschreitest passiert rein garnichts außer das du die Spannung aus der Feder nimmst was die Zeit eh macht. Ich habe das ganze nur beschleunigt. Meine höchste brenntemperatur war 285grad.wenn du jetzt in dein alten Tabellenkalkulationsdaten Buch schaust und dir die Eigenschaften von federstahl anschaust, wirst du sehen das ich Recht habe.


    Du hast gelesen das es gefährlich werden kann, dann kann ich nur hoffen das ihr alle eure bremsen niemals selber macht, denn das MUSS immer vom Fachpersonal gemacht werden!!!sonst wird es gefährlich!
    Auch ein Ölwechsel macht hier sicher Niemand selber, da es verboten ist dies auf allgemeinen Boden zu machen da es sonst als Ordnungswidrigkeit geahndet werden kann. Und zu guter letzt denke ich auch wird hier bei jedem alles legal und eingetragen sein ;)...


    Ich bin kein Laie der alles daran liegt tief zu fahren, ich beschäftige mich sehr viel damit und baue nichts um was mich oder meiner Familie zum Verhängnis werden kann wenn wir mit diesem Auto fahren. Das Auto wird meist auch nur zu autotreffen bewegt und meist auch bis kurz vorm Event getrailert, da ich es vermeiden möchte das das Auto sich so viele km quält. Dieses Jahr habe ich das Auto bis jetzt 25km bewegt. Jetzt am Wochenende werde ich wieder auf der carnight in Berlin ausstellen, mehr wird mit diesem Auto nicht gefahren.