Goldie ist wieder auf Spur...und da versagt der Tacho und km-Zähler

  • Hallo Leute,
    Goldie macht endlich wieder Spaß: Die Spur ist vermessen und eingestellt, Lenkung und Geradeauslauf sind wieder top. Neue Kupplung bringt neues Fahrgefühl, weil die Gänge früher 'angenommen' werden. Die Continentalreifen kann ich bis jetzt nur empfehlen.


    Tja, die Nadel zitterte schon eine Weile. Jetzt hat sie sich verabschiedet und die km werden natürlich nicht mehr gezählt. Ab und zu zuckt die Nadel nochmal. Ist das sehr aufwendig?

  • :_moin
    die erste Frage ist ja obs an der Tachowelle oder am Tacho liegt.
    Wenn die
    kupplung gewechselt wurde war ja die Tachowelle definitiv vom Getriebe ab.
    Am Besten wirds sein, das Kombiinstrument mal auszubauen und dann mal ein kurzes Stück zu fahren um zu sehen ob die Tachowelle durchgehend dreht.
    Wenn ja, Tacho tauschen und gut ists.
    Den Tacho baust du aus, indem du die untere Armaturenbrettabdeckung abschraubst.
    Dann die Rändelschraube, die du erfühlen kannst wenn du mit der Hand von unten Richtung Kombi greifst lösen.
    Anschliessend Kombi ein gutes Stück nach vorne drücken um die Tachowelle und alle montierten Stecker zu lösen .
    Lenkrad vorher ausbauen hilft.
    Einbau in umgekehrter Reihenfolge.
    Ist eigentlich unkompliziert wenn man es einmal gemacht hat. :zwinker:


    Jürgen

  • Kann auch sein, dass die (Draht-)Welle ihren Geist aufgegeben hat.
    Ähnlich wie beim Fahrrad - Bremsseil. Einzelne Stahldrähte wurden durchgescheuert, die Enden verhaken sich dann bei den Drehungen von innen an dem Mantel. Führt zu ungleichmäßigem Lauf, letztlich reißt dann irgendwann die Welle komplett ab. Und einmal die Führung der Antriebswelle kontrollieren, darf kein Knick drin sein.
    Rest - siehe Tipps von Jürgen.
    Grüße
    Manfred

    Die Unesco hat beschlossen: "Der E 21 ist ein schützenswertes Kulturgut, ihn gilt es zu erhalten" - und ich erhalte mit !!! :klap:

  • Hallo,


    wenn erst das Getriebe ausgebaut war, würde ich auch da zuerst den Fehler suchen, evtl. ja nicht mehr richtig zusammengebaut.
    Wenn man da dann schon dran ist, einfach mal an der Welle drehen u. sehen ob sich am Tacho was bewegt, wenn nicht wird wohl die Welle defekt sein.


    MfG.
    W.Franz