Cabrio kommt aus der Winterwerft

  • Der Sommer kann kommen,


    nachdem ich den e21 im letzten Jahr anlässlich der Behebung eines Loches im Boden fast abgefackelt hätte, bestand ein Grund mehr ein paar Dinge über den Winter anzugehen:


    Die umfangreichste Änderung gab es an der Abdichtung der Türscheiben an der A-Säule. Es hat mich seit dem Umbau vor mittlerweile fast 20 Jahren immer genervt, das mir da eigentlich nur eine Notlösung eingefallen ist, War an der Stelle auch nie wasserdicht, hat derbe Windgeräusche verursacht und die Scheiben haben bei höherer Geschwindigkeit immer gewackelt wie ein Lämmerschwanz.


    Nun hat der Windschutzrahmen ein U-Profil bekommen, in der die Scheibe gehalten wird. Damit das funktionieren kann, muss die Scheibe aber ein Stück runterfahren, sobald man die Tür öffnet und eben auch wieder komplett hochfahren, wenn die Tür geschlossen wird.


    Dazu hat das Schloss 2 Mikroschalter bekommen, zusätzlich die Scheibenführung am Ende auch 2 Mikroschalter (damit das eben nur passiert, wenn die Scheibe zuvor ganz geschlosssen war). Gesteuert wird das dann mit je 4 regulären und einem Zeitschaltrelais.
    Geht bestimmt kompakter und eine entsprechende Schaltung über eine Platine. Funzt aber in dieser Form auch prima und findet Platz in der Mittelkonsole.


    Der Spaß hört sich recht trivial an, war aber ein ziemliches Gefummel und hat einiges an Zeit verschlungen und auch ein paar Kurzschlüsse in meinen Synapsen verursacht.


    Das Ergebnis überzeugt. Die Scheibe wird völlig gut fixiert und die das Cabrio ist nun wasserdicht :klap:


    Ob's auch zu einer Reduzierung der Windgeräusche führt, kann ich erst im April austesten, schlechter dürfte es dadurch auf keinen Fall geworden sein.


    Desweiteren hat es im Innenraum einen originalen Teppich in sehr gutem gebrauchten Zustand gegeben, die Einstiegsleisten sind auch wieder am vorgesehenen Platz, die recht runtergerödelten Ledersitze sind aufgearbeitet und neu getönt, Sitzheizung am Fahrersitz repariert und auch endlich in vorgesehener (2 stufiger-) weise angeschlossen.


    Die Front hat wieder eine Chromniere und originale Blinkergläser bekommen. Ventildeckel ist nun mit schwarzem Schrumpflack versehen und Luftmengenmesser mit einer etwas weniger "schwulen" Optik ausgestattet, eben schön silber.


    Abgerundet wurde das ganze dann mit einigen Reparaturlackierungen.


    Ich denke das waren die letzten Beilackierungen. Irgendwann wird es mal Zeit für eine andere Farbe, aber ein paar Jährchen wird der Daytonaanzug noch bleiben .....


    Hier dann ein paar Eindrücke


    [Blockierte Grafik: http://up.picr.de/30740371ug.jpg]


    [Blockierte Grafik: http://up.picr.de/30740372oz.jpg]


    [Blockierte Grafik: http://up.picr.de/30740373nm.jpg]


    [Blockierte Grafik: http://up.picr.de/30740374rs.jpg]


    [Blockierte Grafik: http://up.picr.de/30740375pm.jpg]


    [Blockierte Grafik: http://up.picr.de/30740376qt.jpg]


    [Blockierte Grafik: http://up.picr.de/30740377ts.jpg]



    vG


    Ingo

  • Moin Ingo,
    gut Ding will Weile haben. Manche Sachen muss man auch erst lange genug im Kopf hin- und herwälzen. :good:
    Frage, was für Antriebe hast du für die elektr. FH drin?
    Manfred

    Die Unesco hat beschlossen: "Der E 21 ist ein schützenswertes Kulturgut, ihn gilt es zu erhalten" - und ich erhalte mit !!! :klap:

  • Zitat

    Frage, was für Antriebe hast du für die elektr. FH drin?

    Hallo Manfred:


    Spender für die Antriebe war der E30, auch dem auch der Motor ist. Sind welche mit Spriralenantrieb, also keine Scherenheber. Passen natürlich nicht plug & play in den 21er.


    Anpassungen hielten sich aber in Grenzen.


    vG


    Ingo

  • Zitat

    Und auf dem Weg ach Holland kannst du ja die Windgeräusche testen.

    so lang wollte ich mit der Testfahrt eigentlich nicht warten, Harry. Eventuell ja schon nach Jever, gutes Wetter mal vorausgesetzt :zwinker:


    Zitat

    Tolles Auto. Motor vom 325i oder 323i E30 ???

    Danke :smile , Motor ist aus einem 325 e30, zusammen mit Hartge Abgasanlage und ger. Kat.



    Zitat

    Dein Cabrio ist echt klasse. Innenraum sieht ja auch richtig gut aus. Ist das der Teppich, den ich meine zu kennen...


    Nochmal Danke, :smile und ja klar, der Teppich stammt von Dir. Nachdem ich keinen besseren hätte finden können, durfte er im Auto platznehmen. Macht so deutlich mehr her als mit dem zuvor zusammengestückelten Velourdings.


    vG


    Ingo

  • .... ja, ich weiß, vorstellen muss ich mich nicht mehr so wirklich, aber ich weiß jetzt nicht wohin sonst damit. Wenn's zu daneben ist, bitte einfach verschieben.


    Änderungen im Vergleich zum letzten Frührjahr gibt nur ein paar Kleinigkeiten. Hauptsächlich eben die Alpina Kriegsbemalung, die viele hier ja auch schon in Natura gesehen haben. Konsequent dabei schien und war natürlich der Anbau eines passenden "Schneepflugs" und weil das Heck dann irgendwie vernachlässigt jammerte, sollte auch da was passieren.
    Zuerst mit einem Foha geliebäugelt, danach umgeschwenkt auf einen Zender als Objekt der Begierde, aber auch das war nicht das Optimum.
    Es gab dann die Gelegenheit einen Alpina - Spoiler eine zeitlang als Muster zu bekommen (das Muster ziert mittlerweile das Heck von Ekkis Auto). Den habe ich dann nachgedengelt und das Ergebnis ist nicht so übel, denke ich:


    [Blockierte Grafik: https://up.picr.de/30740429wq.jpg]


    Geplant sind jetzt noch 2 Endschalldämpfer ala Hartge in Eigenbau und dann soll's auch an dieser Baustelle erst einmal gut sein.


    vG


    Ingo

  • Ich konnte das Dengeldings ja schon live sehen, wenn auch noch nicht montiert. Aber auf dem Auto siehts ja mal richtig klasse aus und macht mit dem Rest einen wirklich stimmigen Eindruck :thumpsUp:
    Aber auch der farblose Nachbar ist nicht zu verachten :zwinker:


    Gruß Ekki

  • Zitat

    Die Streifen zwischen den Lampen ist ja nicht so mein Ding,

    Ey Harry, aber das muss doch so ....


    Zitat

    Aus welchem Material hast du den "gedengelt"?

    Könntest Du mal draufklopfen, tät's ein ziemlich hohles Echo ...


    1m³ Blech und 15 Stündchen Modelierarbeit hat's dann schon gebraucht. Wird demzufolge wohl ein Einzelstück bleiben ....
    Wenn Originale mal in die 1000er Region vorstoßen, könnte man über eine GFK-Form nachdenken.


    vG


    Ingo

  • Hi Ingo,
    auf den Bildern nicht zu sehen dass es ein "Magnetfänger" ist. :thumpsUp:
    Und 15 Stunden investiert - Respekt.
    Grüße
    Manfred

    Die Unesco hat beschlossen: "Der E 21 ist ein schützenswertes Kulturgut, ihn gilt es zu erhalten" - und ich erhalte mit !!! :klap:

  • Hi Ingo,
    auf den Bildern nicht zu sehen dass es ein "Magnetfänger" ist.


    Das hat natürlich auch Vorteile, wenn man mal auf einer Fähre hängen bleibt kann man es relativ schnell wieder richten :klap:


    [Blockierte Grafik: http://abload.de/img/img_816178u9h.jpg]


    [Blockierte Grafik: http://abload.de/img/img_8206mbu2c.jpg]


    Gruß


    Klaus, der seinen Frontspoiler lackieren lassen muss

  • Das hat natürlich auch Vorteile, wenn man mal auf einer Fähre hängen bleibt kann man es relativ schnell wieder richten :klap:
    Gruß
    Klaus, der seinen Frontspoiler lackieren lassen muss


    Hättest vielleicht nicht nur "leichte Mädels " einladen müssen. :rol:
    Grüße
    Manfred

    Die Unesco hat beschlossen: "Der E 21 ist ein schützenswertes Kulturgut, ihn gilt es zu erhalten" - und ich erhalte mit !!! :klap: