323i erhöhter Leerlauf 2000U/min wenn warm

  • Hallo zusammen


    Nach dem Ausmotten und dem Problem mit den Kupplungsnehmerzylinder, hab ich nun noch das Problem des erhöhten Leerlaufs.


    Wenn er kalt ist, dreht er so um die 1500 U/min, danch geht er kurz auf 900 und dann auf 2000 U/min. Kann das am Zusatzluftschieber liegen?
    Ich habe wohl die Wasser-Variante, d.h. vom 82er-Motor. Bei mir baumelt auch dieser ominöse Stecker vom Kabelbaum unter der Drosselklappe rum.


    In einem alten (laaangen) Beitrag von letzten Jahr habe ich gestern gelesen wie man das Ding testen kann. Meine Schläuche würden allerdings zerbröseln wenn ich versuche den Schlauch zur Drosselklappe zuzudrücken.
    Welche Anschlüsse sind alles an dieser Wasser-Variante? 2x Wasser, 1x Luft ? (zur Drosseklklappe) und was noch ??? Will nur genau wissen bevor ich das Ding abmache. Kann man ihn auseinander nehmen und reinigen? (Ultraschallbad habe ich zwar nicht, aber vielleicht könnte es was bringen). Schläuche wären dann auch mal fällig, gibt es doch bestimmt als Meterware, natürlich müssen die Durchmesser stimmen. Was bräuchte ich da alles?


    Komisch ist auch: Ich kann die Luftschraube oben auf der Drosselklappe zudrehen und er läuft immer noch auf 2000 U/min. :shock


    Danke und Gruss
    Jochen

    323i E21 Bj.12`79 mattschwarz, Supersprint-Komplettanlage. (Elektrik, Kabelbaum, Zündgerät von 6`82)

  • Servus Jochen,


    jetzt bin ich zwar kein K-Jet Experte, habe aber aus 14 Jahren Daimler K-Jet zunindest a bissl was mitgenommen, nämlich dass es meist an den eifachen Sachen liegt.


    Eine davon ist Falschluft. Sprich wenn Deine Schläuche fast zerbröseln, dann ziehen die auch Luft und zwar Falschluft. Da würde ich als erstes dran gehen, wenn der Wagen letztes jahr noch gut lief.


    Gruß thom

  • Komisch ist auch: Ich kann die Luftschraube oben auf der Drosselklappe zudrehen und er läuft immer noch auf 2000 U/min. :shock


    Moin Jochen


    kauf dir ne Dose Bremsenreiniger und sprühe bei laufendem Motor alle Unterdruckschläuche ab.
    Sollte an irgendeiner Stelle die Motordrehzahl hochgehen, kannst du von einer Undichtigkeit im Unterdrucksystem ausgehen.


    Und danach hört sich das, laut deonen Ausführungen, erstmal an.


    Und sonst kannst du hier noch schauen
    Kühlwasserbeaufschlagten Zusatzluftschieber


    Gruß
    Harry

    Gruß
    Harry

    "Damit das mögliche entsteht, muss immer wieder das Unmögliche versucht werden.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von harryseemann ()

  • Danke für eure Tipps.


    Dann werde ich mir zuerst mal die Schläuche vornehmen (erneuern) und dann mal schauen...
    Hoffentlich erwische ich alle. 2 gehen doch an den Zusatzluftschieber und dann sind da noch die Schläuche von der Lufthutze mit dem T-Stück an den Zusatzluftschieber und vom Ventildeckel. (Dies Schläuche sind schwarz wie Wasserschläuche). Ich habe aber noch ganz kurze graue Textilschläuche rechts in der Nähe des Bremskraftverstärker; das sind aber keine Unterdruckschläuche, oder?!


    Gruss Jochen

    323i E21 Bj.12`79 mattschwarz, Supersprint-Komplettanlage. (Elektrik, Kabelbaum, Zündgerät von 6`82)

  • > Hey,


    da hast du wahrscheinlich die letzte Variante mit der sog. ´Luftpumpe´ zwischen Luftschlauch zum ZLS und Ansaugbrücke


    die neuen Luft Schläuch kosten 2x 14.- und 3.- Euro bei BMW


    die wasserschläuche kommen vom Unterteil des Warmlaufreglers und gehen vom ZLS zurück in den Wasserkreislauf des motors


    der teilekatalog hilft nur bedingt weiter beim Zuordnen....


    wenn du die Leerlaufschr. ganz zudrehen kannst,ohne dassder leerlauf niedriger ist oder wird,zieht er bestimmt Falschluft


    das Problem beim wassergesteuerten ZLS: das Dehnstoffelement darin wird alt und schliesst das Ding nicht mehr...
    neuer ZLS ca. 130.- -leider-


    VG
    bernd