Hallo aus München //Alpina B6

  • Hallo miteinander, ich möchte mich mal vorstellen.
    Mein Name ist Sergio, bin 32 Jahre alt und bin aus München. Ich habe mir vor 2 Wochen ein hier schon diskutierten Alpina B6 gekauft bzw. getauscht. Nein es ist nicht der aus Schönefeld :-)
    Es ist der lilalene mit B9 Motor den ein paar Zutaten fehlen/fehlten. Ich habe fast 3 Monate gebraucht, um mich für dieses Projekt zu entscheiden. Vorab habe ich mir natürlich bei Alpina den orginalen Kaufvertrag schicken lassen und mich mit dem Vorbesitzer, der den Umbau auf B9 gemacht hat sehr intensiv unterhalten.Er hat 1999 das Fzg komplett restauriert und mir ein Fotoalbum mit detallierten Bildern gezeigt. Entscheident war für mich auch, dass der Orginal Motor samt Kabelbaum und Steuergerät vorhanden ist( auch mit Schaden). Die Motor-Nr und die Fahrgestellnummer passen zusammen, nur die Produktionsnummer ist anders. Laut Kaufvertrag ist die prod.Nr 390 und auf der Plakette sowie im Archiv ist es die 343. Alpina meinte, dass kann im Laufe der Jahre schon mal vorkommen( verloren, gestohlen ect..) ich solle mich deshalb nicht dagegen entscheiden.
    Der Grund weshalb letztendlich der Hammer fiel, war ein Blick auf die EZ. Diese ist auf den Tag genau der Tag, an dem ich geboren bin!!! 28.01.1982!!!
    Meine Frau kann das noch immer nicht so richtig nachvollziehen, ich denke hier wird der eine oder andere mich verstehen;)
    Kommen wir mal zum Fzg,
    Beim zerlegen des Orginalen Motors kam schon der Schaden ans Licht. Der 3.Zylinder hat eine ziemlich tiefe Kerbe in der Laufbahn, die wohl mit Bohren und Übermaßkolben nicht zu beheben ist, daher habe ich mich entschieden erstmal den B9 Motor(ebenfalls Motornummer vorher gecheckt) drinnen zu lassen. Ich bin auf Achse 110KM in die Werksatt gefahren und kann mich nicht erinnern, mit einem so breitem Grinsen jemals bei Ankunft ausgestiegen zu sein;-) ...und ich bin schon Berufsbedingt ( Versuchsfahrer )einiges gefahren. Der Durchzug ist schon enorm!
    Die Karosse ist solala, der Vorderbau samt Achsen, Türen, Kotis, sämtliche Anbauteile sind erstaunlich akzeptabel bis gut. Der Kofferraum, das Bodenblech beim Beifahrer sowie die Dome an der HA sind leider dagegen ein trauerspiel. Habe mich aber im Vorfeld schon auf eine Komplette Restauration der Karosse eingestellt, da die Orginale Farbe "Balticblau" natürlich wieder zur Geltung kommen soll! Die Zierleisten sind alle mit Mattschwarzer Folie bezogen und müssen wahrscheinlich ausgetauscht werden. Die Stosstangen sind wirklich 1A!
    Der Orginale Alpina Frontspoiler und das Lenkrad sind schon geordert. Den Heckspoiler und die Typenzeichen sind leider nicht lieferbar. Falls jemand was übrig hat.........gerne! Am Samstag kommt er zum Spengler und dann zu lackierer. Ich halte euch auf den laufenden!
    vg Sergio
    der spanische Bayer :smoke: die dinger hätte ich auch früher erkennen können :rol:


    P.s: getauscht habe ich gegen einen E85 3.0i Bj 2004 mit leichtem Frontschaden(Stosstange, Kotflügel) den ich aus Italien geholt habe

  • Morgen Sergio,
    na das nenne ich mal einen gelungenen Einstieg in die E21-Welt.
    Alles dabei, was das Schrauber-und Fahrerherz begehrt.
    Die Karosserieprobleme wirst du bei einem guten Betrieb relativ problemlos lösen können, Teile sind zwar teuer geworden, aber fast alles noch zu bekommen. Eines der wenigen bekannten Teile, die nicht mehr aufzutreiben sind, ist die Dämmung Getriebe/Fahrgastzelle. Also vorsicht damit.
    Ansonsten viel Spaß beim Richten und fahren und viel Spaß hier im Board.
    Die Beziehung Geburtsdatum zu Erstzulassung verstehen hier - na, ich schätze mal - irgendwo zwischen 99 und 99,9% der Boardnutzer :zwinker:
    Manfred

    Die Unesco hat beschlossen: "Der E 21 ist ein schützenswertes Kulturgut, ihn gilt es zu erhalten" - und ich erhalte mit !!! :klap:

  • Hallo Sergio,


    Dein Geburtsdatum zeigt mir erst wieder wie alt ich schon bin :floet:


    Aber erstmal herzlichen Glückwunsch zum Neuerwerb. Ich müßte mal mein Archiv bemühen, dann kann ich Dir vielleicht einiges über Dein Fahrzeug sagen.
    In München hast Du das Glück das dort in der Umgebung weitere B6-Piloten unterwegs sind. Vielleicht haben die in ihrem Fundus noch ein paar Teile übrig. Und wenn der Preis sich an die letzte Auktion hielt gehts ja eigentlich mit dem Einstieg. Da bekommst Du bei der Nr 20 wohl weniger fürs Geld.


    Gruß


    Thomas

  • :viv: Sergio!


    Herzlich Willkommen hier im Board!
    Ich wünsche Dir viel Spaß hier und mit Deinem Auto!


    LG
    Christel


    PS: Bei Deiner Frau, solltest Du die Hoffnung nicht aufgeben. Als Harry das erste Mal mit so einem (Verzeihung, damals war´s für mich nicht mehr als ein) Schrotthaufen nach Hause kam, stieß er bei mir auch nur auf Unverständnis. Mittlerweile teile ich seine Liebe zu diesen Autos. Auch zu jenen, die erst wieder welche werden wollen. :love1:

    Ich fürchte die Tiere betrachten den Menschen als ein Wesen ihresgleichen, das gefährlicher Weise den gesunden Tierverstand verloren hat.

  • Moin Sergio


    auch von mir ein herzliches Willkommen hier on Board.
    Das ist natürlich ein highlight, Erstzulassung von Auto und Fahrer identisch.
    Und dann als Einstieg gleich nen B6.... Super


    Zeig doch noch ein paar mehr Bilder


    Gruß
    Harry

    Gruß
    Harry

    "Damit das mögliche entsteht, muss immer wieder das Unmögliche versucht werden.

  • Ein herzliches Willkommen aus dem Süd-Süd-Westen.


    Ich will auch ein Auto, das am gleichen Tag "geboren" ist wie ich.
    :ichwill:
    Müsste dann z. B. ein 502 oder ein 3200 CS sein. :geifer


    Viel Spaß beim Herrichten und dann natürlich beim Fahren.
    Birgit


    P.S. Das heißt nicht "der lilalene" sondern "der lilaniche". :ironie:

  • Servus Sergio


    auch von mir ein "Herzlich Willkommen on E21-Board" da hast Du ja mit Deinen Glückszahlen einen wahren Lottogewinn "B6" geholt.
    So ordentlich wie Du die Vorarbeit angegangen bist, wirst Du ihn auch wieder nahezu in den Orginalzustand bekommen.
    Du wirst nichts mehr anderes fahren wollen !!!! :smile


    VG


    Antonio


    p.s meiner Einer holt nun einen Frischluft E21 aus dem kühlen Norden :zwinker:

  • hi sergio,
    willkommen im board!
    was besseres konnte dir nicht passieren. b6 passend zu deinem geburtstag! :gutgemacht:
    viel spaß hier im board und mit deinem e21 :good:
    grüße
    christoph

    ...das leben ist zu kurz um scheiss autos zu fahren...


    Homer J: E21 320/6 Bj. 10/81 zypressengrünmetallic
    Friedhof: E21 320/6 Bj. 3/79 Automat topasbraunmetallic
    Hai: E21 323i Bj. 5/78 arktisblaumetallic


    *1954 *1974 *1990 *2014

  • Hallo Sergio,


    Herzlich Willkommen im Board.


    Ich kann das mit dem Datum sehr gut nachvollziehen. Zum 20. Geburtstag unserer Tochter habe ich ein E30 Cabrio mit EZ = Geburtsdatum gesucht, leider vergeblich. Selbst nur auf den Geburtsmonat beschränkt gab es nichts wirklich gutes zu dem Zeitpunkt.


    Grüsse


    Klaus

  • Danke euch allen für die positive Resonanz!


    @ Manfred
    Danke für den Tipp! Meinst du das Abschirmblech im Kardantunnel?


    fozzybär
    Das wäre natürlich Weltklasse, wenn du mir etwas über mein E21 erzählen könntest, beim Kraftfahrt Bundesamt haben die leider keine Infos mehr für mich gehabt.


    Ich hätte da noch ein paar Fragen an euch.


    1)
    Waren die Zusatzinstrumente auf dem Amaturenbrett bei Alpina Serie oder eine Zusatzausstattung? die habe ich leider nicht und es sind auch keine Löcher dafür im Amaturenbrett. Die werde ich aber auf jedenfall nachrüsten
    2)
    Ich habe den Verdacht, das dass Frontblech mal ausgetauscht wurde. Ich habe nämlich 3 Abschlepphaken. 2 am Stabi(Orginal Alpina?) und einen an der Linken Seite in Fahrtrichtung der Meiner Meinung nach nicht da hingehört, da die Riemenscheibe der Servo schon kontakt mit dem Haken hatte!! siehe foto. Den kann ich doch mit gutem Gewissen abflexen, oder?
    3)
    Der FZG-Brief ist entwertet, laut der Zulassungstelle in München und Pfullingen ist das früher normal gewesen, wenn ein Fzg. über 2 Jahre nicht zugelassen war...
    hatte das schon jemand?


    Ich wünsch euch allen ein schönes Wochenende, ich werde meines wohl in der werkstatt verbringen :good:

  • Hallo Sergio,


    erst mal auch von mir Glückwunsch und Willkommen.


    zu1:)
    soweit ich weiss, waren die nicht Serie - bin aber kein Alpina-experte :zwinker:


    zu2:)
    es gibt 2 originale Haken links und rechts, wie auf Deinem Bild der obere.
    Der Untere ist angeschweisst worden wegen dem Spoiler. Dies gab es als Variante.
    Allerdings ist das kein Alpinaspoiler, sondern dürfte ein Kamei sein.


    zu3:)
    Das ist früher immer so gewesen. Da gab es ja auch noch den Brief, heute heisst das Ding Zulassungsbescheinigung 2.
    Du musst mal bei Deinem Strassenverkehrsamt nachfragen, ob der Wagen noch registriert ist. Bis zu 8 Jahren sind die Daten noch verfügbar...


    Gruß Ekki

  • Hallo Sergio,
    Meine die Dämmmatte an der Stirnwand/Schallisolierung Stirnwand Motorenraum.
    Die gibt es wohl nicht mehr, also gut drauf aufpassen. Neigt zum Zerbröseln; Problem ist, dass sich darunter auch Rost befinden kann. Hängt hauptsächlich an diesen Metallhaken.
    Wenn du den Motor draußen hast, wirst du sie sehen. :zwinker:
    Manfred

    Die Unesco hat beschlossen: "Der E 21 ist ein schützenswertes Kulturgut, ihn gilt es zu erhalten" - und ich erhalte mit !!! :klap:

  • Hallo Sergio,


    die Zusatzinstrumente waren Serie! Die waren original aber nie am Armaturenbrett verbaut, immer unten unter dem Aschenbecher! Also fang bloß nicht an ein intaktes Brett zu zerbohren! Auf dem Bild ist es leider nicht genau zu erkennen, stammt aus der Auto Zeitung. Anderes hab ich nicht eingescannt.....Auf dem Armaturenbrett hatten nur die B7-Modelle die Intrumente angebracht, beim e12 und CS.


    Zum rest ist ja schon alles gesagt worden.


    gruß


    Thomas

  • Hallo Thomas,



    die Zusatzinstrumente waren bei den B6 E21 nicht Serienmäßig. Das mit der Position der Zusatzinstrumente stimmt aber natürlich.


    Gruß


    Thomas






  • Guten morgen,


    danke Ekki, das hat mir die Zulassungsstelle auch gesagt. Daten haben die keine mehr, da der Vorbesitzer nur auf 07 grefahren ist.
    Den Alpinaspoiler habe ich bereits in Buchloe bestellt.


    Manfred


    Diese Matte gabs wahrscheinlich im Jahr 2000 schon nicht :-), zumindest haben die sie nicht bei mir verbaut.. Rost ist da aber keiner.
    Da werd ich mir wohl was überlegen müssen. Wobei der Lackierer gesagt hat, ich solle nur sämtliche Anbauteile abbauen, er wüede da überall schön hinkommen auch bei eingebautem Motor, Werde heute nochmal mit Ihm reden.



    Puh... da habt ihr mich vor einem Fehlkauf gwahrt, hätte in der Bucht mir onst die Zusatzinstrumente für oben drauf besorgt, dacht ich hätte hier gelesen, das dass die Orginale Position sei. Danke !!


    Schönen Samstag
    vg Sergio

  • Moin Sergio


    Diese Matte gabs wahrscheinlich im Jahr 2000 schon nicht :-)


    da muss ich dich leider berichtigen.
    Diese Matte für mein Cario hab ich 2009 bestellt. Da gab es noch welche.

    Jetzt vor kurzem haben hier aus dem Forum einige Kollegen (ich auch) die letzten Bestände gekauft. War eigentlich für Kalifornia Ausführung.
    Passt aber trotzdem.


    Aber nu is nix mehr.


    Gruß
    Harry

    Gruß
    Harry

    "Damit das mögliche entsteht, muss immer wieder das Unmögliche versucht werden.