Bekanntmachung

  • Hallo zusammen,


    seit ein paar Wochen bin ich schon in diesem Forum angemeldet und wollte mich nun einmal vorstellen. Ich bin 22 Jahre alt, komme aus dem Landkreis Schwandorf und habe mir heuer im Juli einen 323er gekauft.
    Da ich mit meinem Vater erst noch einen anderen Oldtimer fertigstellen muss, werde ich voraussichtlich erst mitte des Jahres mit der Restaurierung beginnen können.


    Gefunden hab ich meinen e21 vor ca 2 Jahren in Mobile. Habe dann aber nach einer Besichtigung beschlossen den Wagen doch nicht zu kaufen. Als ich letztes Jahr die Messehallen der Retro Klassik in Stuttgart verlies, starte gerade ein Alpina e21 B6 auf der Freifläche. Sofort schossen mir Erinnerungen an den Besichtigten 323er. Im Hotelzimmer angekommen rief ich denn Verkäufer an, und zu meinem Glück hatte er den Wagen noch immer nicht verkauft.


    Und jetzt steht er bei mir. Der Wagen war zwar fahrbereit, tropfte aber aus allen Löchern und roch innen nach Benzin. Das besonder an dem Wagen, er hat ab Werk eine Scheinwerfer Reinigungsanlage, gesperrtes Differential und das Sportgetriegbe mit 1. Gang hinten links.


    [Blockierte Grafik: http://up.picr.de/17105914gi.jpg]


    [Blockierte Grafik: http://up.picr.de/17105915br.jpg]


    [Blockierte Grafik: http://up.picr.de/17105917cz.jpg]


    [Blockierte Grafik: http://up.picr.de/17105918uz.jpg]


    [Blockierte Grafik: http://up.picr.de/17105919cc.jpg]


    [Blockierte Grafik: http://up.picr.de/17105920ec.jpg]

  • Moin .......


    ein herzliches Willkommen hier on Board.
    Jetzt fehlt nur noch dein Name, und alles ist bestens.
    Schönes Auto mit einer interessanten Ausstattung. Welches Bj. hat er?


    Wirst du eine Komplettrestauration durchführen (müssen) ?


    Gruß
    Harry

    Gruß
    Harry

    "Damit das mögliche entsteht, muss immer wieder das Unmögliche versucht werden.

  • hallo,
    :welcomeani: im board und viel spaß hier.


    iwie kommt mir dein fzg. bekannt vor. etwas ähnlich "rotes" mit waschmaschine und sportgetriebe war letztes jahr in nürnberg inseriert...
    ist er das zufällig? :scratch:


    grüße
    christoph

    ...das leben ist zu kurz um scheiss autos zu fahren...


    Homer J: E21 320/6 Bj. 10/81 zypressengrünmetallic
    Friedhof: E21 320/6 Bj. 3/79 Automat topasbraunmetallic
    Hai: E21 323i Bj. 5/78 arktisblaumetallic


    *1954 *1974 *1990 *2014

  • :_moin


    Auch von mir ein :viv: hier im Board!


    Viel Spaß hier und mit der Restauration deines Autos.


    LG
    Christel

    Ich fürchte die Tiere betrachten den Menschen als ein Wesen ihresgleichen, das gefährlicher Weise den gesunden Tierverstand verloren hat.

  • :_moin Im Fan,


    auch von mir ein herzliches Willkommen.
    Sollte es Dir ein B6 angetan haben könnte ich Dir einen Bausatz für 13000 Euro vermitteln :rol::rol::rol:
    Dann wäre die Auktion endlich raus.....
    Bau mal fertig, in hennarot sieht der e21 erste Sahne aus! Ich wünsche Dir wenig Überraschungen! Hat sich das Warten denn auch preislich rentiert, oder hat er noch Garagenmiete drauf gehauen?


    Gruß


    Thomas

  • Ja richtig das ist der aus Nürnberg! 81er Baujahr.


    Auf grund der kleinen Beulen, des matten Lackes und ein paar ausgebesserten Lackstellen wirds woll eine komplett Restauration werden. Denn Motor würde ich noch gern auf die 170 Ps eines Alpina C1 bringen.


    Gekauft hab ich ihn dann für 4900€. War das ein fairer Preis?


    Gruß Thomas

  • Hallo Thomas,
    prima, jetzt mit Namen.
    So auf den ersten Blick hätte ich ihn dafür auch genommen, sieht nach einer guten Basis aus.
    Wenn ich ein solches "Projekt" neu starten würde wäre die Reihenfolge im Wesentlichen folgende:
    Technik (Motor/Getriebe, Kühler, Schläuche und co.),
    Fahrwerk/Federn/Dämpfer/Gummi für alle möglichen Fahrwerkslager,
    Bremsen und - wenn erforderlich - Lager dabei,
    dann erforderliche Schweissarbeiten, wenn es heute nirgends reinregnet, (sonst sofort),
    Hohlraum und Unterboden,
    dann erforderliche Lackierarbeiten.
    Sollte der Motor vorher raus kommen oder müssen, Motorenraum separat lackieren.
    Wenn du mit dem Programm durch bist, hast du 30 Jahre ungetrübte und pure Fahrfreude.
    Viel Spaß dabei :zwinker:
    Manfred

    Die Unesco hat beschlossen: "Der E 21 ist ein schützenswertes Kulturgut, ihn gilt es zu erhalten" - und ich erhalte mit !!! :klap:

  • Hallo,


    den hatte ich mir mal für einen Forenkolegen angesehen.
    Da würde ich hier u. da mal etwas genauer hinsehen, für mich war der unabhängig vom Preis komplett uninteressant. Innenraum komplett fertig u. jede Menge Rost, stellenweise mit Rep-Blechen überdeckt. Die Besichtigung hat nicht mal 15 Minuten gedauert, das Teil benötigt das etwas grössere Programm, mit ein wenig putzen u. lacken ist es da definitiv nicht getan, einziger Pluspunkt war halt das er zumindest fahrfähig war.


    MfG.
    W.Franz

  • Hallo Thomas ,


    Lass Dich von W. Franz nicht entmutigen . Der hat von uns allen den höchsten Qualitätsanspruch. Bei " Besser als neu " fängt die Diskussion erst bei ihm an.
    Der Preis, den Du bezahlt hast , ist nun einmal der Marktpreis für einen 323i e21. Du wirst auch auf jeden Fall Rost finden, aber dies ist einfach normal.
    Restauriere ihn, so wie Du es für richtig befindest (vielleicht nach Vorschlag von Manfred) und dann hast Du am meisten Freude daran. Die Idee mit dem 170 PS Motor finde ich übrigens gut.


    mfg
    Arthur

  • Lass Dich von W. Franz nicht entmutigen . Der hat von uns allen den höchsten Qualitätsanspruch. Bei " Besser als neu " fängt die Diskussion erst bei ihm an.


    Och ne. Nicht schon wieder.
    Die Diskussion hatten wir doch in nem anderen Fred schon gänzlich durchgekaut.


    Liebe Kollegen: Alles wird gut.


    Gruß
    Harry

    Gruß
    Harry

    "Damit das mögliche entsteht, muss immer wieder das Unmögliche versucht werden.

  • Lieber Harry,


    Trotzalledem bietet man dann eine Breitseite, wenn die Ausschließlichkeit der eigenen Meinung die Allgemeinheit verdauen muss.


    Aber da bedarf es keines ganzen Thread . Hier genügen ,wie geschehen , zwei bis drei Sätze.


    MfG
    Arthur

  • Hallo,


    jedem seine Meinung,


    ich bleib dabei, für den Betrag gab es zu der Zeit als ich den besichtigt habe, eindeutig besseres ( war zu Beginn mit ca. 6.500,- inseriert). Was da jemand persönlich für angemessen hält interessiert mich nicht, ist ja nicht mein Geld, aber der Hinweis das man das Teil etwas genauer ansehen sollte u. sich nicht vom ersten Eindruck blenden lassen soll, ist in diesem Fall schon angebracht. Wenn man dann noch berücksichtigt das sich dieses Fahrzeug über einen doch recht langen Zeitraum im Angebot befand, kann sich jeder selbst überlegen ob Zustand u. Preis zusammengepasst haben. Auch mir gegenüber wurde vom damaligen Anbieter sofort ein Preisnachlass angeboten, aber das Teil war für unsere Zwecke einfach unbrauchbar u. somit habe ich da gar nicht erst angefangen herumzuhandeln.


    Türi
    Ist auch immer wieder nett zu sehen wie jemand aus der Ferne etwas anzweifelt was er überhaupt nicht beurteilen kann, weder fachlich noch weil er sich selbst zum Fahrzeug bemüht hat u. sich somit zumindest eine eigene subjektive Meinung darüber bilden hätte können.


    MfG.
    W.Franz

  • Als ich denn Wagen gekauft habe war mir schon bewusst, das dass ein Totalrestauration wird. Und die anfänglichen 6500€ wär er nicht Wert gewesen. Ausschlaggebend waren für mich Sportgetriebe, Sportsitze, Schiebedach und das gesperrte Differential. Und natdürlich der 2,3L Motor :). Ausstellfenster sind schon mal gekauft.


    Bis jetzt hab ich in Mobile noch keinen mit der Ausstattung gesehen.


    Aber der wird schon ;)

  • Trotzalledem bietet man dann eine Breitseite, wenn die Ausschließlichkeit der eigenen Meinung die Allgemeinheit verdauen muss.


    Hallo W.Franz,


    Lasse mich den Satz notwendigerweise verdeutlichen , der anscheinend bei Dir Verständnisprobleme aufzeigt.
    Breitseite heißt, dass Du mit Deinen gutachterlichen Aussagen wenigsten bei mir immer Angriffspunkte auslöst, weil Du andere Meinungen ausschließlich nicht gelten lässt nach dem Motto : ich bin der Restaurationsgott, der keine andere Götter neben sich duldet.So auch geschehen bei unserem E21 Neuankömmling Thomas, dessen Neuerwerbung Du im übertragenen Sinne als Schrotthaufen und dessen Einkaufspreis als rausgeschmissenes Geld bezeichnest. Hier frage ich mich persönlich : Geht es eigentlich noch ? Ich als Neuankömmling würde mich weiterhin fragen : sind hier alle so ? Vor allen Dingen , nachdem wie Thomas selbst eine größere Restauration schon prognostiziert hat.
    Ich spreche hier nicht von der fachlichen Kompetenz , sondern von dem kollegialen Umgang, woran es dir mangelt.


    Im übrigen habe ich von Dir außer Fotos von fertigen Autos noch keine Bilder einer Restaurationsentwicklung wie von vielen anderen hochqualifizierten Schraubern hier im Forum gesehen.


    Egal, was Du jetzt antwortest oder auch nicht. Das war definitiv in dieser Sache mein letzter Post in diesem Thread. Aber diese Deutlichkeit war notwendig.


    MfG
    Arthur

  • Hallo,


    ist ja irgendwie beruhigend das sich der Käufer des Wagens merklich weniger auf den Schlipps getreten zu fühlen scheint, als ein mitlesender Türi, den das Ganze weder direkt noch indirekt irgend etwas angeht u. der scheinbar auch nicht zu einer sachlichen Auseinandersetzung mittels Argumenten fähig erscheint.


    @ I M Fan
    Wenn man beim Kauf grundsätzlich schon von einer Komplettrestauration ausgegangen ist u. sich nicht von den Aussagen des Verkäufers u. der geschönten Problemstellen des Fahrzeugs blenden ließ, bzw. das Fahrzeug mehr oder weniger auch wegen der Ausstattung gekauft wurde, so ist das ja recht positiv, da es somit eine bewusste Entscheidung war, welche nicht auf falschen Erwartungen basierte u. was man für ein Fahrzeug mit etwas besserer Ausstattung bereit ist auszugeben bleibt ja jedem selbst überlassen.
    Ich denke mal das der als gerechtfertigt anzusehende Kaufpreis anders ausgesehen hätte, wenn wenn man auf die drei genannten Ausstattungspunkte Sportsitze, Scheinwerferreinigung u. Sportgetriebe keinen Wert legt u. genau das war halt bei uns der Fall.
    Ich hoffe einfach mal das ich mich in meiner ersten Aussage nicht ganz so missverständlich ausgedrückt habe wie das jetzt stellenweise unterstellt wird, aber ich weise lieber mal bei einem Neukauf auf den nicht ganz offensichtlich zu erkennenden eher schlechten Zustand hin als jemand im Glauben zu lassen das er da was ganz was tolles erworben hat, das hilft mitunter mehr als das allgemeine schönreden.


    MfG.
    W.Franz