Frage zu Bremse in E21 von Hartge bzw Alpina

  • Hallo zusammen,


    kann mir jemand von euch sagen, ob und wenn ja wie die Bremsanlage in original bei Hartge entstandenen E21 H35i modifiziert wurde. Blieb das beim Serienstand 323i oder wie war das? Neuzeitlichere Bremsenumbauten zur Verbesserung der Bremsleistung kenne ich einige Varianten, um die geht es mir aber nicht. Ich wüßte gern, wie es bei Originalfahrzeugen mal gelöst war.
    Hartge selbst sagt auf telefonische Anfrage, sie wüßten das nicht mehr und hätten auch nichts im Archiv. Nach einiger Kramerei las mir der freundliche Herr am Telefon dann was von E30 vor - das hat mir allerdings nicht so wirklich weitergeholfen.


    Bei Alpina B6 weiß ich von den vorderen, doppelt belüfteten Spezialbremsscheiben, die in ihren Dimensionen sonst aber mit 323i Serie übereinstimmen. War da bezogen auf die Bremse sonst noch was geändert?


    Vielen Dank vorab.


    Verneigung, Lars.

  • Hartge sonderbremsscheibe durchmesser 271mm,bremsscheibe wahrscheinlich hergestellt von SHW,Gussform ist vernichtet,vierkolben Sonderbremssattel von Lucas,sieht aus wie der Bremssatttel vom 2002turbo hat aber anderen lochabstand,bremsleitungen müssen modifiziert werden,bremsbelagfläche ca.40%grösser,sportbremsbeläge sind lieferbar,hauptbremszylinder kann beibehalten werden, grosser hauptbremszylinder möglich.
    gruss joey

  • Vielen Dank für eure Antworten!


    Nachfragen:
    1. Waren die Hartge-Sättel dann also Vierkolben mit nur einem Leitungsanschluß? Vielleicht also eher vergleichbar mit 7er E23 als mit 2002turbo (auch bei 7er wäre der Lochabstand falsch)?
    2. Hintere Sättel und Scheiben waren jeweils Standard-323i? Haben die Hartge- und Alpina-Modelle den Wechsel im Kolbendurchmesser der hinteren Bremssättel bei 323i auch mitgemacht? Frühe Modelle hatten also tatsächliche hinten Sättel mit kleinem Durchmesser?


    Wiederum danke schön vorab.


    Verneigung, Lars.

  • Hallo Lars,


    die B6 Modelle hatten hinten die Serienbremsanlagen. Zumindest von den allerersten bis zur Produktionsnummer im unteren 300er Bereich. Über spätere habe ich keine Unterlagen. Wird aber vermutlich nicht anders gewesen sein.


    Gruß


    Thomas