Gelbe Scheinwerffer zu Alpinweiss. Deine Meinung:

  • Wie schon mal beschrieben, würde ich aus "Sichtgründen" auf jeden Fall den weißen Scheinwerfern den Vorzug geben.
    Im Kombination mit den "Night Breaker" - Lampen hat man ein einigermaßen gutes Licht bei Nacht.
    Kann mir heute überhaupt nicht mehr vorstellen, wie früher mit " normalem" H4-Licht mit 180 durch die Nacht gedüst zu sein.
    Manfred

    Die Unesco hat beschlossen: "Der E 21 ist ein schützenswertes Kulturgut, ihn gilt es zu erhalten" - und ich erhalte mit !!! :klap:

  • ab Basel Richtung Norden nur noch "pedal to the metal".


    Das ist auf der A3 von Elten aus auch so. Nur da sind nicht die Gläser gelb sondern die Kennzeichen.
    Ohne Wohnwagen sind unsere Niederländischen Freunde schnell unterwegs


    Hoogachtend


    Klaus

  • Gelbe Scheinwerfer: gehen gar nicht :box: ! Egal zu welcher Farbe. Am "besten" noch gelbe Scheinwerfer aber weiße Blinker :sarcastig::nega:
    Nur meine bescheidene Meinung :zwinker:
    Grüße
    Klaus

    Der "Henner": 09/83er 315, Fünfgang, Hennarot, 6x13 BBS-Felgen, Grüncolour.


    Neu: Bilstein B8, M20Federteller mit Konifedern vorne, 7x15 Melber


    333 Bremsen macht die Felgen dreckig! 333

  • Also in Braun siehts klasse aus :zwinker:


    Hier mal der Threat vom Christoph
    323i in opalgrün 05/82
    (hochscrollen)
    In D sind gelbe Hauptscheinwerfer nicht zugelassen, der Rest schon.
    Nur gelbe Nebler sehen jedoch grausam aus, das sieht man hin und wieder.


    Im Fotoshop lässt sich das bestimmt mal "weisseln", dann wird das klarer. :floet:

    Wenn ich langsamen Leuten beim langsam sein zugucken muss, dann krieg ich laute Weisse-Hai-Musik im Kopf.


    Die Elli: Ein 320/4 A, Bj.76 in Jadegrün
    Der Edgar: Ein 320/6 A, Bj.82 in Polarissilber

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Gunna ()

  • Ist das denn in der Schweiz erlaubt? Egal, ich mag es trotzdem nicht, machen die Fränze das immer noch? Oder ist jetzt endliche eine EU-Vorschrift in Kraft getreten die für Fahrzeuge ab Bj. X die "Weissheit" der SW fordern :fubar: ?
    Mich schüttelts gerade...
    Grüße
    Klaus

    Der "Henner": 09/83er 315, Fünfgang, Hennarot, 6x13 BBS-Felgen, Grüncolour.


    Neu: Bilstein B8, M20Federteller mit Konifedern vorne, 7x15 Melber


    333 Bremsen macht die Felgen dreckig! 333

  • gelbe sw mit weissem auto sieht sicher stark aus!
    kann ich mir sehr gut vorstellen. tüv/h wirst in d richtig schwierigkeiten bekommen

    ...das leben ist zu kurz um scheiss autos zu fahren...


    Homer J: E21 320/6 Bj. 10/81 zypressengrünmetallic
    Friedhof: E21 320/6 Bj. 3/79 Automat topasbraunmetallic
    Hai: E21 323i Bj. 5/78 arktisblaumetallic


    *1954 *1974 *1990 *2014

  • Alles Gelb find ich nicht schlecht.
    Es ist auf jeden Fall mal was besonderes :good:
    Eycatcher halt :zwinker:


    Dafür machen andere viel mehr, wenn ich mich an die diesjährig besuchten BMW Treffen so zurückerinnere :rol::ironie:

    Wenn ich langsamen Leuten beim langsam sein zugucken muss, dann krieg ich laute Weisse-Hai-Musik im Kopf.


    Die Elli: Ein 320/4 A, Bj.76 in Jadegrün
    Der Edgar: Ein 320/6 A, Bj.82 in Polarissilber

  • Wie schon mal beschrieben, würde ich aus "Sichtgründen" auf jeden Fall den weißen Scheinwerfern den Vorzug geben.


    Aber bei Nebel oder Regen sollte Gelb eigentlich besser sein, da es aufgrund der längeren Wellenlänge im Wasser flacher bricht.
    Manthey fährts ja sogar beim 24h Rennen und das nicht wie in Le Mans zur Klassenidentifikation (dafür gibts Blaulicht). Mag aber auch aus optischen Gründen sein.

  • Alles Gelb find ich nicht schlecht.
    Es ist auf jeden Fall mal was besonderes :good:
    Eycatcher halt :zwinker:


    Naja, Eyecatcher brauch ich nicht, am besten dezent, so dass es nur Leute mit Autointeresse sehen. Tiefer, Felgen und keine farbigen Leuchten, für mich reicht das. Wahrscheinlich bin ich für alles andere zu alt :ironie:
    Spielereien nur am Winterauto, aber nichts professionelles, da darf auch mal ne Folierung nicht 100% passen. :floet: Da hätte ich bei ebay schon für nen 100er das meiste Zeug an Anbauteilen sicher :rol:
    Grüße
    Klaus

    Der "Henner": 09/83er 315, Fünfgang, Hennarot, 6x13 BBS-Felgen, Grüncolour.


    Neu: Bilstein B8, M20Federteller mit Konifedern vorne, 7x15 Melber


    333 Bremsen macht die Felgen dreckig! 333

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 Mal editiert, zuletzt von El Galinero ()

  • Es geht um ein Auto in der Schweiz, und bei einer anderen Außenfarbe passt gelb vielleicht ganz gut (z. B. unsere Katze, schwarzes Fell, dazu honigfarbene Augen - Super).
    Aber bei einem weißen Auto - never ever.
    Manfred

    Die Unesco hat beschlossen: "Der E 21 ist ein schützenswertes Kulturgut, ihn gilt es zu erhalten" - und ich erhalte mit !!! :klap:

  • Hy
    Du fragst nach Vorteil/Nachteil.
    Gibt´s welche? Millionen von Franzosen fahren ja mit den gelben Dinger durch die Gegend.
    Wenn es deutliche Nachteile gäbe, hätten sie dann schon lange genug Zeit gehabt das zu ändern. (Aber aus Erfahrung weiss ich, dass Franzosen weder sich noch sonst was ändern was mit ihrem geglaubten Nationalstolz zusammenhängt). Zudem wären diese gelben Leuchten dann ausserhalb von Frankreich verboten?
    Wenn es hingegen wirkliche Vorteile hätte "gelb zu leuchten" hätte sich das bei anderen Nationen schon herumgesprochen und die eine oder andere Nation hätte das übernommen.


    Soweit meine Sicht zu den Vorteilen/Nachteilen.
    Nun zum Geschmack:
    Ich würd´s nicht tun. Behalte die einfachen schlichten weissen.


    J.-Paul