• Hallo Dennis,


    was hast Du denn vor?
    Der M40 braucht eben alle 40000km einen neuen Zahnriemen und "hatte" ernsthafte Probleme mit eingelaufenen Nockenwellen und Kipphebeln.
    Grundsätzlich laufen sie aber gut.
    Bei 200.000km würde ich aber mal nach den Pleuellagern schauen.
    Diese sind im Vergleich zum M10 deutlich in der Lagerfläche verkleinert worden.
    Auch finde ich das die 1,8er noch empfindlicher auf die Pleuellager reagieren wie die 1,6er.


    Den M43 empfinde ich soweit als robustes Kind, aber auch er hat sehr kleine Lagerflächen und schon einige sind daran gestorben.
    Wenn das passiert schaut auch meist ein Pleuel seitlich raus, fast ohne Ankündigung.
    Der Kettentrieb macht wenig bis keine Probleme.
    Nervig finde ich den ständigen Ölverlust dieser Serie.
    Immer wieder die gleichen Stellen: Abdichtung Kettenkasten, Abschlußdeckel und Grunddeckel rechts vorn. (Dazu muss der Kopf runter für eine dauerhafte Lösung)
    Und der Übergang Motorblock/Ölfiltergehäuse, wer diese Stelle nicht kennt darf suchen gehen.
    Auch wichtig ist die Erneuerung des Ventiles der Kurbelhausentlüftung und die Ölnebelschläuche dazu.
    Weiter auffällig finde ich hier die sehr oft abbrechenden Kunststoffwasserstutzen, Kopf hinten, Kopf vorn, Thermostatstutzen und das Verteilerrohr links am Block.
    Wärme und Alter, das passt irgendwie nicht zusammen.
    Das gilt aber auch für den Saugschlauch zum LMM und die Schläuche der Leerlaufregelung.


    Also nicht ganz unauffällig, aber laufen nicht schlecht.


    Beste Grüße André

  • Moin André,
    da hab ich ja direkt sachkundige Hilfe erhalten :)
    Joa, ich bin da halt am überlegen mir für wenig Geld aus Spaß mal was zu gönnen. Wobei ich eig im Moment garkeine Zeit für sonn Quatsch habe.


    Nach den Pleuellagern kann man ja leider erst nach dem Kauf schauen, aber gut zu wissen.


    Aber gut, danke dir. Klingt ja eigentlich vertretbar :thumpsUp:
    Dann mal gucken ob und wann.

  • nach dem kauf die ölwanne demontieren und die häfig rausgerappelten schrauben der ölwanne einsammeln und wieder einschrauben.


    wenn gerade alles auseinander ist auch den ölansaugschnorchel mit neuer dichtung versehen.


    dieser ist auch oft lose und zieht falschluft.


    darin sind auch die lagerschäden begründet.


    die nocke läuft ein weil sich die ölleitung oberhalb der nocke mit ölschlamm verstopft.diese öfter mal reinigen oder erneuern. lang lebe der m40

  • Hallo Dennis,


    ganz einfach: Ein M40 aus einem E36 hat 1 Ölwanne, ein M40 aus einem E30 hat 2 Ölwannen. Da muß dann erst die kleine Ölwanne vorne abgeschraubt werden, um an 5 Schrauben der großen zu gelangen. Ansonsten sitzt der OT-Geber am E36-M40 2 cm weiter vorne, so daß er nur mit der originalen Riemenscheibe vom E36 läuft.
    Der M43 ist auch nicht schlecht, aber als ich dort den Öldruckschalter wechseln mußte hatte ich 10 blutige Finger. Er ölt jetzt auch am Räderkasten etwas raus, hat 207´km.
    In meinem E36 318i komm ich kaum unter 10 Liter Verbrauch. Das 318i Cabrio E30 M40 meiner Frau läuft mit 8,5 Litern und ist wartungsfreundlicher.
    Tschüß,


    Bernd

  • In meinem E36 318i komm ich kaum unter 10 Liter Verbrauch. Das 318i Cabrio E30 M40 meiner Frau läuft mit 8,5 Litern.........

    Hallo Bernd



    Damit komme ich mit meinem E34 Touring, der einiges schwerer wiegt, ja auch schon gut hin.
    Ein E21 323i ist mit dem Verbrauch -des E36- ja auch schon gut zu fahren.
    Bist Du sicher, dass die Werte so stimmen? Ich sehe die doch als recht hoch an. Oder gelten die Werte für einen 318i allgemein so?
    Wie viel mehr an Leistung hat denn der E36 im vergleich zum E30? Bei dem "Mehr" an Verbrauch müsste das im direkten Vergleich doch deutlich bemerkbar sein.


    Gruss
    J.-Paul

  • Hallo J-Paul,


    die Werte stimmen, die Autos laufen seit 7 bzw. 5 Jahren bei mir. Der E36 hat jetzt einen neuen Thermostat bekommen, mal sehen ob sich was ändert. Gut, er ist auch ein Automatik, hat aber ja schließlich auch eine Wandlerüberbrückung. Mein 320/6 Automatik E21 läuft dagegen mit 9,2l und der hat nur 3-Gang ohne Überbrückung.
    Der E36 hat aber doch auch sagenhafte 2PS mehr als der E30. Die merkt man sofort, wenn es den Berg runter geht.....
    Tschüß,


    Bernd

  • Der E36 hat aber doch auch sagenhafte 2PS mehr als der E30. Die merkt man sofort, wenn es den Berg runter geht.....

    Hallo Bernd, spüre ich da eine Portion Sarkasmus?
    !!ganze 2PS und dennoch "nur 1,5lit. Mehrverbrauch"!! Da haben sich die BMW Mannen doch richtig ins Zeug gelegt und die Weiterentwicklung hat echt was gebracht,wow. Pferdestärke oder Pudelstärke? :ironie: .
    Wie steil muss bergab denn sein, damit sie sich voll entfalten können?


    J.-Paul