Unterdruckschläuche 323i

  • Moin Günther


    Ich hab ja noch nen Motor der vollständig verkabelt ist und:


    Dort ist es andersrum angeschlossen


    Genau so wie du es beschreibst.
    Nun hab ich an meinem Cabrio grad die Schläuche getauscht, und siehe da, im Leerlauf fast 400 1/min weniger.
    Dann bin ich ein bischen in unserer Siedlung rumgefahren und hatte den Eindruck, das er noch ruhiger läuft als vorher.
    Bei Betriebstemperatur ging er dann aber aus, weil Leerlaufdrehzahl zu niedrig.


    Tja Günther, du hast Recht und ich bin wieder etwas schlauer.
    Jetzt muß ich ja bestimmt den Zündzeitpunkt neu einstellen oder?


    @Walter
    Tut mir leid. Ich hab mich beim Einbau versehen. Günther hat Recht.


    Gruß
    Harry

    Gruß
    Harry

    "Damit das mögliche entsteht, muss immer wieder das Unmögliche versucht werden.

  • Hallo Harry,


    am Zündzeitpunkt brauchst Du nichts verstellen, der müsste, wenn er korrekt eingestellt war auch noch passen. Jetzt musst Du nur mit der LL-Einstellschraube den LL korrigieren (850-950 wäre die Vorgabe). Die LL-Einstellschraube ist die relativ grosse Schlitzschraube links neben der DK, unmittelbar hinter dem kleinen Wasserschlauch, der glaube ich zum Thermostat geht.


    Viel Spaß


    Günther

  • ja, da hast Du einen Denkfehler. Also hinter der DK spät für das Abgasverhalten im LL. DK minimal geöffnet wird der untere Anschluß mit Unterdruck beaufschlagt und zieht kurzzeitig die den Stator Richtung früh (nehme an für ein spontaneres Ansprechverhalten aus dem LL und das damit gleichzeitig das Anfahrverhalten unterstützt wird, sprich, dem Abwürgen des Motors etwas entgegen gewirkt wird). Im Fahrbetrieb, bei geöffneter DK werden somit beide Anschlüße gleich mit Unterdruck oder auch nicht Unterdruck, da dieser ja mit zunehmend geöffneter DK abnimmt, versorgt und somit hebt sich diese Verstellung gegenseitig auf. Da der ZZP normalerweise bei 3000 1/min (?) eingestellt wird, bedeutet dies, dass sich hier beim Einstellen diese Verstellung nicht aktiv ist. Sie ist also nur für Abgasverhalten im LL und Anfahrverhalten, danach erfolgt keine Regelung über die beiden Schläuche mehr. Somit dürfte auch Dein ZZP noch korrekt sein. Die niedrigere Drehzahl bei Dir ist jetzt logisch, da Du mit den vertauschten Anschlüssen im LL Frühzündung (ergibt höhere Drehzahl) und beim Gasgeben kurzzeitig Spätzündung (schlechteres Ansprechverhalten) hattest, also genau falsch rum.

  • Je nach Bj, gab es dann noch einen dünnen Schlauch vom Saugrohr links neben der DK, der geht aber nicht in den Anschluß zum Bremskraftverstärker, sondern in ein T-Stück am Schlauch zur Motor-, bzw. Zylinderkopfentlüftung


    Moin Andreas


    Der Schlauch mit dem Pfeil auf deinem Foto ist der von Günther beschriebene, und geht an den Anschluß im zweiten Foto.


    Gruß
    Harry

    Gruß
    Harry

    "Damit das mögliche entsteht, muss immer wieder das Unmögliche versucht werden.

  • Wie ihr sicher Bemerkt habt ist die Dringlichkeit nicht mehr so hoch.
    Ich hab das Auto jetzt über´n Winter in die Scheune gestellt und Nerv euch im Frühjahr wieder.
    [Blockierte Grafik: http://up.picr.de/12588388nj.jpg]


    [Blockierte Grafik: http://up.picr.de/12588389cd.jpg]


    [Blockierte Grafik: http://up.picr.de/12588390oa.jpg]


    er ist nicht allein :


    [Blockierte Grafik: http://up.picr.de/12588391pg.jpg]


    Gruß Andreas

  • Hallo Zusammen,


    ich grab diesen Thread nochmal raus, weil ich einige fragen dazu habe.


    Was das Unterducktechnik angeht gibt es unter anderem folgende Schläuche. Und das auch noch Baujahr abhängig.

    Hier die links du denen ich explizit fragen haben.


    --> Unterdrucksteuerung-AGR 323i BJ 82

    --> Unterdrucksteuerung-Motor 323i Bj 82


    Diesen kleinen unterdruckschlauch, der mit einem T-Stück mit dem Schlauch vom Zylinderkopf zum Ansauchstutzen verbunden ist mitten drin angebracht ist nirgends wo auf Papier gefunden. Also keine Schlauchführung dazu gefunden.

    Bei mir ist dieser wie hier auf dem Bild zu sehen ist angeschlossen.


    Was aber in den link von oben Unterdrucksteuerung-AGR 323i BJ 82 nicht zu sehen ist. Und was noch verwirrender ist, ist dass auf diesen informationen die kleinen Unterdruckschläuche mal ganz anders verlaufen sind als bei mir und auch anders wie hier in diesem Thread beschrieben. Siehe hierzu die Nummern 9 und 10 auf beiden Bildern. Und oben an der Drosselklappe ist ein nur eine Verschlußkappe Nummer 26. Zu Nummer 1 (Unterdruckbegrenzer) kann ich nur sagen. Hab ich noch nie gesehen.


    Die Zeichnungen sind doch Falsch, oder nicht? Wo mache ich einen Denkfehler. Vor allem ein Schlauch geht zum Thermostatgehäuse, häää :scratch:


    Dann habe ich noch ne Frage zum Zündverteiler und den Fliehkräften. Wie muss sich das auswirken wenn ich an den Schläuchen von der Unterdruckdose rein puste oder ansauge. Ich weis es jetzt nicht mehr wie das war früh oder spät aber eine war schwergängiger als das andere.


    Habe auch bei anderen Zündverteilern, die ich noch liegen habe getestet. Bei denen ist das pusten und saugen gleichmäsiger und leichter. Was ist normal?


    FG

    Ömer

  • Danke Anderl,


    das hab ich ja dann immer wenn ich auf diesen Seiten war dummerweise immer ignoriert. Also kann man nicht 100% nach diesen Seiten gehen. In den Reparaturhandbücher konnte ich auch nicht fündig werden. Aber dafür haben wir ja diesen Forum. :zwinker:


    In der Tat ich habe zwar einen aus März 81er Motor drin aber der Zusatzluftschieber ist die Wasserbeschlagte Variante. Dann ist hier auch so einiges vor mir ge/verbastelt worden.


    Warum ich hier so rummache ist folgender Grund. Weil ich probleme mit dem Zündverteiler habe. Dies wurde hier schon diskutiert.


    Vielleicht habe ich wirklich auch den Falschen Verteiler zum Motor.

    Kann man anhand des Motornummers das Baujahr ermitteln?


    FG

    Ömer

  • Hallo Ömer,

    Die Motornummer müsste der Fahrgestellnummer entsprechen wo der Motor erstmals verbaut wurde. Darüber kannst du theoretisch das Baujahr des Motors herausfinden.

    Es sei denn die Nummer würde nachträglich geändert. Wie bei meinem es von einem Vorbesitzer gemacht wurde. :hau:

    Grüße