Vorstellung/Grütze aus Dresden!!!!

  • :welcome1:


    Mein Name ist Robert, bin 27 Jahre & komme aus Dresden!


    Meine Berufliche Tätigkeit(nach Hausmeister auf Selbstständiger Basis 6 Jahre) ist Fahrzeugaufbereiter.


    Ich bin seit 2005 fleißiger Leser hier im E21-Board/Forum! :what_else:


    Seit 2010 auch Angemeldet :smile


    Da ich mit dem E21 (Familiär) aufgewachsen bin, hat mich die Sucht nach diesem Fahrzeug (für mich Traumauto) völlig gebannt :rol:


    Mein Opa hatte diesen damals schon in Taiga Grün, bevor er sich dann einen E30 zulegte.


    Mein Dad war zu dieser Zeit vollkommen geflashed, wo mein Opa aus dem Westen mit so einer Rakete zu uns in den Osten kam!


    Daraufhin kaufte sich mein Dad selber einen Kastanienrot-Metallic E21 323i bj. 1979 NFL und nahm mich an diesem Wunderbaren Tag mit zum Händler.


    Seit diesem Tag war dieses Auto vollkommen in meinem Herzen :lovebmw: (und das bis Heute)


    Da mein Opa an Krebs verstorben ist, hatten meine Eltern den E30 320i/6 zum Familienauto erklärt & der 323er meines Dads landete in der Garage :floet:


    Da zur Flut-Katastrophe 2002 der E30 meiner Eltern abgesoffen war, entschlossen Sie sich einen anderen Wagen zuzulegen...


    Da mein Vater damals nebenbei viel Hohlraumkonservierung & U-Schutz selber gemacht hat steht der E21 jetzt noch gut da.


    Zu meinem 22.Geburtstag dann war es soweit und ich bekam alle Papiere und Schlüssel von ihm! Ein Traum ist wahr geworden! Nur leider läuft er bis heute noch nicht!


    Ich habe mir mit meinem Dad zu meiner bestandenen Fahrprüfung ein anderes Auto gekauft & wollte mit dem 323er nicht zu früh anfangen und alles überstürzen...


    Nun schraube ich schon seit paar Jährchen an meinem Baby :gutgemacht:


    Jetzt muß ich mich gezwungener Maßen aber hier bei euch Hilfe holen...da ich gerade nicht so richtig weiter weiß... :floet:


    Ich habe anfangs alles wichtige gemacht(Kompletter Innenraum raus, Bremsen neu, Elektrik wiederbelebt und und und und...


    Jetzt aber komme ich beim Zahnriemenwechsel nicht weiter... :floet:


    Wie bekomme ich das unterste Rad(womit der Zahnriemen bewegt wird) zum drehen in die richtige Position? (werde aus der anleitung vom e30 Forum do it yourself nicht richtig schlau)


    Das oberste bewegt ja die Ventilkolben ist klar! Das mittlere(neben der Lima) geht zum Anlasser? :scratch:


    Wäre über EUREN Rat sehr Dankbar! :dance:


    Viele Grüße aus Dresden euer FivtyLA


    hier nochmal paar Pics...


    [Blockierte Grafik: http://i44.tinypic.com/x5ccna.jpg]
    [Blockierte Grafik: http://i41.tinypic.com/2s0z908.jpg]
    [Blockierte Grafik: http://i42.tinypic.com/t65f6p.jpg]
    [Blockierte Grafik: http://i42.tinypic.com/jino5d.jpg][/quote]

  • :welcome: auch von mir. Technik kann ich dir nicht weiterhelfen, gibt es aber Experten. Wenn dein Avatar die gleiche Qualität wie die eingestellten Fotos hätten, ...
    Sonst interessante Lebensgeschichte, war sicher nicht immer einfach.
    Manfred

    Die Unesco hat beschlossen: "Der E 21 ist ein schützenswertes Kulturgut, ihn gilt es zu erhalten" - und ich erhalte mit !!! :klap:

  • :welcome: Harry & Ollie :smile


    Harry :


    Ja, dies ist mir bewusst! Ventile laufen gut. Aber unten dreht sich nix mit ner 27er Nuß :shock


    Ich weiß gerade echt nicht weiter, da ich ja auch nix zerstören will mit Gewalt :floet:


    Hab gehört das ich es nur zum drehen bekomme mit 1.Gang rein(ein höherer) 2. mit paar leuten anschieben bis der OT Punkt erreicht ist...


    Kann dieser Sache/Aussage aber nicht wirklich glauben... :scratch:

  • Du willst Nockenwelle und Kurbelwelle getrennt voneinander drehen? :shock
    Bei der Nockenwelle funktioniert das, solang kein Kolben oben ist. Da können die Ventile immer frei öffnen.


    Aber bei der Kurbelwelle ist irgendwann schluss. Nämlich dann, wenn ein Kolben auf ein geöffnetes Ventil stösst!
    Gewalt bringt dann sicher Schaden.
    Wenn die Kurbelwelle sich also nicht mehr leicht drehen lässt, dann erst mal etwas wieder zurück und die Nockenwelle ein Stück weiter drehen. Irgendwann hast Du beides auf OT. Dann kommt aber die Zündung :floet: ...
    Lass da jemanden dran, der etwas Ahnung davon hat :zwinker:


    Gruß Ekki

    Ich fahre nur noch E-Autos:oh_ja:


    E9, E10, E21, E24, E30, E39 :rock:

    und natürlich Wasserstoffbetrieben... dafür steht doch das H, oder?

  • Hallo Ekki :_moin


    Danke erstmal für deine hilfreiche Antwort!!!


    Du bist doch hier der E21 Guru :teta: ,deshalb bin ich da bei dir meiner Meinung nach richtig :dance:


    Also mein Fehler war ganz klar den alten Zahnriemen abzunehmen und danach die Nockenwelle bis OT zu drehen ohne das die Kurbelwelle mitdreht richtig :focus:


    Fehler sind ja da um sie zu machen und daraus zu lernen :good:


    Ekki, ich mach alles selbst um im nachhinein auf meine Arbeit stolz zu sein :laie


    Gruß FivtyLA

  • Fehler können aber auch teuer werden :dash
    Du weisst jetzt, wo Du falsch angesetzt hast :zwinker:
    Also vorsichtig die Wellen drehen, bis alles auf "Markierung" steht. Dann den Zahnriehmen drauf und an der Kurbelwelle durchdrehen. Nach 2 Runden Kurbelwelle sollte auch die Nockenwelle und die Verteilerwelle richtig stehen...


    Gruß Ekki

    Ich fahre nur noch E-Autos:oh_ja:


    E9, E10, E21, E24, E30, E39 :rock:

    und natürlich Wasserstoffbetrieben... dafür steht doch das H, oder?

  • Also danke Ekki :thumpsUp: ! Das hilft mir natürlich weiter aber habe da echt etwas überlesen in der E30 Forum do it yourself Anleitung...da steht folgendes:


    Ältere Ausführungen des M20 haben noch den Zündverteiler auf der Fahrerseite vorn neben dem Zylinderblock statt vorne auf der Nockenwelle, hier muss auch die Stellung der „Nebenwelle“ beachtet werden!


    Ich habe diese sogenannte Ausführung, aber finde bei mir hier keine Markierung der NEBENWELLE!


    Wäre über Hilfe sehr dankbar!! :klap:


    Gruß FivtyLA

  • Da ist die Stellung der Nebenwelle auch egal.
    Der Verteiler muss einfach in der richtigen Stellung stehen (nach dem Rausziehen des selben, kann man diesen verdrehen :zwinker: )
    Der Verteiler hat eine Nut, worauf der Verteilerfinger grob stehen muss bei OT.
    Ich empfehle ein Buch wie "Jetzt helfe ich mir selbst" oder eine Reparaturanleitung aus dem Bucheli-Verlag. Dort steht alles bebildert und gut beschrieben.


    Gruß Ekki

    Ich fahre nur noch E-Autos:oh_ja:


    E9, E10, E21, E24, E30, E39 :rock:

    und natürlich Wasserstoffbetrieben... dafür steht doch das H, oder?

  • Hallo :teta:


    Danke für den Tipp Ekki, aber ich habe mir das tolle Buch von Dieter Korp Jetzt helfe ich mir selbst schon von anfang an gekauft :good:


    Ich beschreibe jetzt mal wie ich bis jetzt vorgegangen bin:


    - alter Zahnriemen runter


    - Wasserpumpe gewechselt


    - Spannrolle gewechselt


    - Nockenwelle auf OT gestellt


    - Verteiler auf OT( dabei Nebenwelle markiert)


    Kurbelwelle dreht sich nix... :scratch:

  • hi robert,
    wäre es j e t z t nicht an der zeit mal einen absoluten fachmann an dein fzg. zu lassen...? :scratch:
    grüße
    christoph

    ...das leben ist zu kurz um scheiss autos zu fahren...


    Homer J: E21 320/6 Bj. 10/81 zypressengrünmetallic
    Friedhof: E21 320/6 Bj. 3/79 Automat topasbraunmetallic
    Hai: E21 323i Bj. 5/78 arktisblaumetallic


    *1954 *1974 *1990 *2014

  • Hallo Robert,


    ich bewundere deinen Mut sich an die Tiefen des Motors zu begeben allerdings ... ich habe den Eindruck du hast genau so viel Ahnung wie ich :quiet
    also nicht wirklich umfassend. Da hilft dir der Dieter Korp-Band auch nur begrenzt (den habe ich auch). Vielleicht wäre es gut wenn du dich mit ein paar Jungs trifftst die so was schon mal gemacht haben? ... bevor du dir ein paar Schäden einhandelst und die ganze Sache vor Frust hinschmeisst. Mach ich auch gerade und bin sehr froh einen alten Hasen (Danke Walter) Fragen zu können, zuzuhören und hinzuschauen. Dann gibt es ein paar Erfolgserlebnisse und die ganze Sache macht dann auch Spaß :D


    Gruß Tim

  • ihr nrw-fachmänners könnt ja dann im "rentenalter" (soweit sind ja ein paar von euch nicht entfernt... :rol: ) zu uns in den süden kommen...
    und haufenweise so schrauber montage/dienstage/mittwoch/donnerstage/freitage/samstage/sonntage anbieten. :good:
    wär sicher ein großer zulauf... :zwinker:
    grüße
    christoph

    ...das leben ist zu kurz um scheiss autos zu fahren...


    Homer J: E21 320/6 Bj. 10/81 zypressengrünmetallic
    Friedhof: E21 320/6 Bj. 3/79 Automat topasbraunmetallic
    Hai: E21 323i Bj. 5/78 arktisblaumetallic


    *1954 *1974 *1990 *2014

  • Moin Kollegen


    Du Christoph, Walter kommt zuallererst in den hohen Norden.
    Für ZK Schrauben und eine Flasche von die Bier, die so schön hat geprickelt........ :ironie:


    Gruß
    Harry


    PS.
    @Walter
    Wenn ich vorher gewußt hätte, dass Lohmar fast auf meiner heutigen Reiseroute lag, hätte ich dich besucht. Schade.

    Gruß
    Harry

    "Damit das mögliche entsteht, muss immer wieder das Unmögliche versucht werden.

  • der Tim antwortet mal für den Kai :zwinker:
    um´s öffentlich zu machen ... nachdem Walter gepetzt hat :hau: mein jüngster Sohn heißt Tim und war für mich der Aliasgeber.
    Also von nun an, Kai tüpfelt hier.


    Lohmar ist ziemlich nah dran am Epizentrum ... aber mit der uns eigenen rheinischen Überheblichkeit ist natürlich Köln das Zentrum.
    Was schicke BMW´s angeht könnte Köln den Titel aber an Lohmar abgeben ... wobei ich die Duisburger noch nicht gesehen habe. :astro:
    Grüße, Kai

  • Ich wusste auch schon von der gespaltenen Persönlichkeit, und hätte irgendwann gepetzt :rol:


    Aber mal zurück zum Thema...
    Drehte der Motor den vorher?
    Wenn ja, hast Du vielleicht nen Gang drin und Handbremse angezogen?
    Ansonsten wüsste ich wirklich nicht, warum die Kurbelwelle sich nicht in irgendeine Richtung drehen lassen sollte :scratch:
    Möglichkeit wäre noch, dass Wasser in einem Zylinder steht. Das würde aber einen Defekt des ZK bzw. dessen Dichtung bedeuten.


    Die Funktion des von Otto entwickelten 4-Takt-Motors ist Dir bekannt? Ansonsten mal hier lesen: http://de.wikipedia.org/wiki/Ottomotor


    Gruß Ekki

    Ich fahre nur noch E-Autos:oh_ja:


    E9, E10, E21, E24, E30, E39 :rock:

    und natürlich Wasserstoffbetrieben... dafür steht doch das H, oder?