E9 3,0CS - der Traum vom Traumauto könnte wahr werden

  • jau,


    so muss das. :good: (werden wohl nicht die letzten 110 Taler gewesen sein :rol: ) Endlich wie bei der Auslieferung schön 3 Bleche übereinander gebruzzelt.Nu ist der Kotflügel sogar mit dem Radhaus verheiratet. Die haben damals schon komische Sachen gemacht bei dem Auto. :shock


    Und, kommen die Dämmmatten an der Stelle auch wieder rüber ?


    vG


    Ingo

  • Zitat

    Dämmmatte kommt da nicht drauf. Wofür auch? :scratch:

    Wofür das Dämmzeugs an der Stelle gut sein soll, weiß ich auch nicht. Verklebt sind da allerdings wirklich so ca. 3-4 mm starke Bitumennatten (im Original mit so einer Wabenstruktrur), die mitlackiert werden. Kannst Du auf einigen Ausschnitten hier ganz gut sehen:


    http://www.coupeking.com/yalie-3802

  • Die Dämmmatten mit der Wabenstruktur hätte ich sogar hier. Kommt trotzdem nicht da drauf :fie


    Nun aber Baustellenwechsel!
    Schliesslich will ich den haben:





    Dazu hat er seine wohl letzte Fahrt auf die Schlachtbank aus eigener Kraft angetreten :cray:


    Dass hinten dicke Spurplatten (35mm) drauf waren, war ja klar. Damit der Reifen nicht am Radlauf schleift, wurden einfach mal mehrere Unterleggummis für die Federn verbaut :dash
    Man beachte auch die professionelle Auspuffhalterung:


    Gruß Ekki

    Ich fahre nur noch E-Autos:oh_ja:


    E9, E10, E21, E24, E30, E39 :rock:

    und natürlich Wasserstoffbetrieben... dafür steht doch das H, oder?

  • Hallo Ekki,


    interessanter Schlachter..........
    Hast Du die rote Manschette der Antriebswelle gesehen?
    Kennst Du die Geschichte bzw. den Hintergrund dazu?
    Immerhin ist das nichts selbstgemachtes, das gab es ab Werk und sollte nur auf einer Seite der Welle vorhanden sein.
    Da würde ich direkt mal die Motornummer checken, täte mich nicht wundern wenn ein 535i dafür Opfer wurde.
    Denn für den E12 gibt es einen Grund, bin mir nicht sicher ob ein E24 das dann auch so hatte, denke aber nicht.


    Beste Grüße André

  • Hallo André,


    Du machst mich neugierig :shock
    Ja, der Motor ist aus einem 535i, das hatte ich schon nachgesehen.
    Und es ist auch nur die eine Manschette rot. Zudem ist das Diff mit 1:3,25 ein sehr langes. OK, mit nem Sportgetriebe macht das auch Sinn.
    Mach mich schlau... ich bin ungemein Wissbegierig :klap:


    @ Harry: werde das Risiko eingehen und den Motor so wie er ist übernehmen. Läuft gut, bläut nicht... aber die Halterung ist leider nicht aus Alu :icon_cry:


    volkert : und die sogar neu


    Gruß Ekki

    Ich fahre nur noch E-Autos:oh_ja:


    E9, E10, E21, E24, E30, E39 :rock:

    und natürlich Wasserstoffbetrieben... dafür steht doch das H, oder?

  • Hallo Ekki,


    gerne, bedarf aber ein wenig Text.
    Der E12 535i hat laut ETK hinten starre Bremsscheiben verbaut, also NICHT belüftet. Das stimmt aber nicht, viele sind belüftet, ich glaube aber nicht alle.
    Dazu hat BMW die Scheiben, Sättel, Ankerbleche und Abtriebswellen der frühen E24 genommen, also Stangenware, immer verfügbar.
    Die Schwinge ist immer die selbe und hat nichts mit der Bremse zu tun, egal ob starr, belüftet, E12 oder E24 (bis 06/82).
    Die belüftete Bremse ist aber spurverbreiternd, ähnlich wie beim 02 mit turbo-Bremse an der VA.
    Das geht aber beim E12 nicht (es passt aber schon), das Werk wollte die orig. Spurweite des E12 beibehalten.
    Dazu wurde dann für den 535i ein eigener HA-Träger gefertigt, die vier Anschraubpunkte der Schwingen liegen weiter innen.
    Dieser Träger ist nicht im ETK zu finden, es gibt ihn aber und irgendwo habe ich noch die Teilenummer notiert..........
    Für diesen Träger sind in Verbindung der Schwingen mit der belüfteten Bremse aber nun die Antriebswellen einen Tick zu lang.
    Da kommt wieder der Baukasten ins Spiel:
    BMW hat dann die deutlich kürzeren Wellen vom E9 genommen, diese sind aber zu kurz, dazu gab es dann eine gedrehte Adapterplatte aus Alu, schwarz eloxiert, mit genau dem Lochkreis der Wellen und einem Bund zur Aufnahme am Flansch des Diffes oder an der Abtriebswelle der Schwinge.
    Diese Antriebswellen tragen soweit ich weiß eben die roten Manschetten, das ist der Grund.
    Gesehen habe ich auch mal rote unter einem E24, denke aber das das nicht so gehört und nur aus Jux gemacht wurde. Sieht eben anders aus.


    Ich hatte mal vor vielen Jahren aus einem 520/6 Gestell einen 528i gebaut, später dann daraus einen 535i. Dazu gab es früher Werksbescheinigungen, das dem Umbau nichts im Wege steht wenn..........und dann ging es richtig los. Eben HA-Träger, Antriebswellen, Adapterplatten usw.
    Mitte der 80er war es nicht einfach das passende zu bekommen. Diesen HA-Träger schon gar nicht.
    Ich hatte einfach den Träger gelassen, die kurzen E9 Wellen eingebaut und dann jeweils innen und aussen eine Adapterplatte verbaut. Also vier statt zwei.
    Dazu natürlich die belüftete Bremse vom E24. Der Baurat war zufrieden, die beschriebenen Adapterplatten waren ja da.
    Aber die Spurweite................mit 8x16 Alpina auf der HA. Angelegte Radlaufkanten, Kotflügel nicht gezogen, es passte und schliff nie, Glück gehabt.


    Übrigens ist das auch der Grund warum Alpina bei allen B7 und B7S E12 eine eigene Bremsscheibe gemacht hat.
    Die zwei Scheiben pro Wagen waren vermutlich preiswerter und schneller gemacht wie von BMW gleich das ganze Teileprogramm gekauft und eingebaut wäre.
    Die Alpina Bremsscheibe ist nur minimal verbreiternd, kostet heute dafür aber ein kleines Vermögen.


    Lange Geschichte, wenig Sinn................oder doch?


    Beste Grüße André


    Edit:
    Eine 3,25:1 HA halte ich für zu kurz, kein Witz. Mit Schongang, OK. E12 und E24 hatten mit 5-Gang-Sport eine 3,07 ab Werk.
    Wenn Du nur ein wenig durch die Gegend fährst mag es passen. Fährst Du ab und an auch Strecke wärest Du vermutlich froh die Drehzahl einen Hauch runterzubekommen.
    An Zug wäre gar nicht soviel verloren.
    Aktuell fahre ich ein 5-Gang-Schon mit 3,07 und wünsche mir manchmal einen 6. Gang, gut ist ein anderes Thema...............

  • :book6:
    :respekt: André,


    das muss man erst mal wissen. Man lernt immer noch was dazu.
    Jetzt weiss ich zumindest, dass was Besonderes in dem Wagen verbaut ist, auch wenn es dort nicht hingehört. Auf der anderen Seite gibts allerdings keine rote Manschette...
    Übrigends werde ich das 3,25er Diff mit einem 5-Gang Schongetriebe einbauen. Ich hoffe nur, dass der Tacho in dem Wagen auch für das Diff ausgelegt ist... ansonsten muss ich mir was suchen :scratch:


    Gruß Ekki

    Ich fahre nur noch E-Autos:oh_ja:


    E9, E10, E21, E24, E30, E39 :rock:

    und natürlich Wasserstoffbetrieben... dafür steht doch das H, oder?

  • Hallo EKKI, Hallo Andre,


    Andre hat das genau richtig erklärt.
    Anfang der 90iger hatte ich die Gelegenheit, einen 535i , original von der Motorsport GmbH zu erwerben.A>lso nicht die Serie von BMW M535i danach.
    Er war aus einem 525 umgebaut. Brief und Plakette habe ich noch. Nur die Karossserie war damals schon hinüber.


    Da ich einen der letzten 528i , zugelassen in 12/81 mit Produktionsdatum 02/81 damals und auch heute noch besitze wurde von dem 535i der Motor uind dann sukzessive das Differential , das Sportgetriebe und der Auspuff sowie die schwarze Innenausstattung mit dem Scheel Fahrersitz auf meinen 528i nach Hartge Vorbild übertragen. Den Scheel Beifahrersitz ziert jetzt als Fahresitz mein 315.


    Die Karosserie wurde entsorgt, aber der gesamte Hinterachsträger wurde vorher entfernt und wie auch die Kardanwelle eingelagert mit den vom Werk vorgenommenen Änderungen , wie von Andre beschrieben(beide Achsmanschetten sind rot). Ebenso beide Federbeine vorne , die ja original vom 635csi stammen.Die Zusatzbetriebsanleitung beschreibt das auch alles genauso.
    Der Achsantrieb bei mir ist mit 3,07 Übersetzt. Vorher hatte ich das Differential vom 528i mit 3,45 belassen. Man erreichte damit zwar keine Höchstgeschwindigkeit mehr, aber der Anzug des Motors war damit unvergleichlich. Bei dem 3,07 Getriebe brauchte ich dann einen neuen Tacho. Den gibt es bei BMW noch neu.


    Lange Rede kurzer Sinn : Da ich den 528i nie mehr anders als auf 07 Kennzeichen fahren werde und auch Hartge keine Hinterachse beim Umbau auf 535i verwendet, kannst Du EKKI, wenn Du für Deinen Umbau etwas davon benötigst Dich bei mir melden.


    Bei mir liegen die Sachen nur rum.


    mfg
    Türi

  • :klap:



    Zunächst mal komplett mit Achse nach unten abgelassen.
    Dann das Getriebe entfernt und den Motor von der Achse gehoben und erst mal geparkt:


    Vordere Bilstein Dämpfer sind auch schon gesichert und durch alte Boge ersetzt. Die Achse kommt dann morgen wieder in den E9 rein, damit er rollbar bleibt.
    Die Auspuffanlage ist nicht mehr rettbar:


    Türi :
    Das ist wirklich nett von Dir. Da muss ich mal sehen, was ich mit der Zeit noch brauche und vom E12 verwendet werden kann. Ich werde es im Hinterkopf behalten :zwinker:


    Gruß Ekki

    Ich fahre nur noch E-Autos:oh_ja:


    E9, E10, E21, E24, E30, E39 :rock:

    und natürlich Wasserstoffbetrieben... dafür steht doch das H, oder?

  • Das Diff ist nun auch draussen.
    Aber was ist es denn nun für eins? Frage an die Experten.


    Bei den Zahlen 13 und 40 käme ich rechnerisch auf 3,25. Aber beim Ausdrehen ist es eher ein 3,07 :scratch:
    Ist das dann vielleicht auch aus dem 535i? Gäbe es für den E9 dafür einen Tacho, oder kann man den i-wie angleichen (lassen)?


    Gruß Ekki

    Ich fahre nur noch E-Autos:oh_ja:


    E9, E10, E21, E24, E30, E39 :rock:

    und natürlich Wasserstoffbetrieben... dafür steht doch das H, oder?

  • Hallo Ekki,


    13/40 ergibt doch eine 3,07 Achse. Passt doch gut, sicher ist die aus einem 535i, das wäre dort die Serienübersetzung mit 5-Gang Sport.
    3,25 ist doch nur ein Rechenfehler..............
    Einen Tacho for den E9 wird es eher nicht geben.
    Aber er lässt sich beim Tachodienst angleichen. Ob beides geht, Wegstrecke und Geschwindigkeit müsste man mal erfragen.
    Es gibt auch kleine Über- und Untersetzungsgetriebe für die Tachowelle.
    Das passende lässt sich errechnen, die Welle teilen, ähnlich E12/E21 hinter dem Kombi.
    Uli im 02 Forum hatte von den Getrieben mal einige im Fundus.


    Beste Grüße André


    Edit: Die Beschriftung vom Diff wird schon stimmen, diese Diffs sind ohne passendes Werkzeug eher schlecht zu machen. Von daher sind die meisten auch nicht verändert. Im Zweifel einfach den kleinen Aludeckel oben aufmachen, Zahn markieren und das Tellerrad nachzählen.
    40= 3,07 ; 39= 3,25, denke aber nicht das das nötig ist.

  • Boooohhh bin ich doof :dash
    13 : 40 = 0,325 dann keine weiteren Gedanken gemacht...
    40 : 13 = 3,07 so ist das dann richtig :laie


    Dann muss ich den Uli wohl mal kontaktieren. Ich kann mir nämlich nicht vorstellen, dass bei der Bastelbude der Tacho angeglichen wurde.


    Gruß Ekki

    Ich fahre nur noch E-Autos:oh_ja:


    E9, E10, E21, E24, E30, E39 :rock:

    und natürlich Wasserstoffbetrieben... dafür steht doch das H, oder?

  • also 3,25 ist doch die originale Übersetzung, falls ich richtig informiert bin.


    Geh' mal davon aus, daß der Tacho standardmäßig vorrennt. (so war das bei meinen bisherigen BMW eigentlich immer und der CS machte da keine Ausnahme). Meist sind das so ca. 5% (bei angezeigten 200 ca. tatsächliche 190).


    Das 3,07er Diff ist im Vergleich zu dem originalen doch ziemlich genau um diese 5% länger. Änderst Du also am Tacho erst einmal garnix, könnte das am Ende einer der wenigen mit sehr realistischen Werten für die angezeigte Geschwindigkeit sein :good: . Ich würde das erstmal so testen.


    Der Bonus fällt dann natürlich weg, wenn Du mal Kontakt mit den Kostümierten bekommst, die Deinen Geschwindigkeitsrausch mit einem Lichtbild dokumentieren. :rol:


    Grüße


    Ingo


    PS: 5-Gang Sport würde ich mir trotzdem klemmen. Hatte ich mal im CS. Der erste Gang ist so kurz übersetzt, daß man ihn eigentlich auch ignorieren könnte um somit wie mit 4-Gang zu fahren. Man ist ansonsten wirklich nur am Rühren. Ich fand's blöd.

  • Danke für die verschiedenen Meinungen :ironie:


    Soweit mir bekannt, ist für den CS 3,45 normal und für den CSi 3,25.
    Das Spocht wird zu Geld gemacht, soviel ist klar. Iwie muss die Kohle ja auch wieder rein kommen :zwinker:
    Ich möchte auch keine Sprintrennen gewinnen. Ich hätte lieber einen 5.Gang, der möglichst lang ist, ohne dass der Motor sich quält. Alles andere kann man einen Gang kleiner fahren :floet:
    Es wird also ein Selbstversuch... mal sehen womit ich anfange :scratch:


    Gruß Ekki

    Ich fahre nur noch E-Autos:oh_ja:


    E9, E10, E21, E24, E30, E39 :rock:

    und natürlich Wasserstoffbetrieben... dafür steht doch das H, oder?