E9 3,0CS - der Traum vom Traumauto könnte wahr werden

  • Hi Volkert,


    glaube nicht, dass es der gleiche Kurierdienst ist. Aber ich hoffe, er hat es "gebacken" bekommen :zwinker:


    Ich hab mich nun doch entschlossen das Spochtgetriebe zu testen.
    Soweit so gut... ich weiss nun, dass ich es später gut verkaufen kann, Aber für mich und einen 3,5er mit 218 PS völlig sinnfrei :focus:
    Zudem kann man sich mit der Schaltanordnung nicht wirklich anfreunden, wenn alle anderen Autos "normal" sind.
    Das Ding kommt möglichst schnell wieder raus. Angenehm aber, mal ohne Geräusche vom Getriebe zu fahren...


    Nun sind auch die Lokari's vorne drin.
    2 Blechschrauben jeweils zum Fixieren haben gereicht:




    Gruß Ekki


    und habe ich eigentlich schon erwähnt, dass der Vortrieb und Sound BRUTAL sind :cooler:

  • :_moin


    Ekki : Ich habe getern auch erfahren, dass "der Kurierfahrer" nicht nach Simbach fährt aber auch den Bildern im 02 Forum ist mindestens schon ein "Ersatzkurier" zu sehen. :ironie: :ironie:
    Das mit den Lokaris habe ich im 02 auch mit VA Blechschrauben gelöst, diese original Nieten habe ich auch original verpackt. Macht keinen Sinn die Teile anzunieten, dann kann man die ja nicht wieder abnehmen ohne die Nieten auszubohren. :smile


    Gruß,


    Volkert

  • ....da is man mal "ein paar Tage" nicht hier und schon ist er auf der Straße......


    Ekki,


    tausendmal daumenhoch :klap::klap::klap: ....... Du hast ihn perfekt hinbekommen :good: Dein Traum ist wahr geworden (du musst die Überschrift ändern :zwinker: )


    Ich wünsche Dir allzeit das Beste mit diesem schönen Fahrzeug. Vielleicht kann ich es dann ja auch nochmal irgendwann in natura bestaunen.....

  • dem ist nichts hinzuzufügen :thumpsUp:
    Geiles Teil, viel Spaß damit


    Gruß, Ulli

    Ulli Kr. :lovebmw:
    --------------------------------------------------------
    Aus Freude am Fahren und auch sonst....

  • 2000 km sind nun schon mehr auf dem Tacho...
    Zwischenzeitlich hatte ich mal das Ventilspiel kontrolliert:


    Alles soweit im grünen Bereich. :thumpsUp:
    Da der Schlachter nun auch wieder halbwegs komplett ist, ist er nun aus der Werkstatt raus und inseriert.
    Und nun wird auch das Haar in der Suppe entfernt.
    Spochtgetriebe raus:


    und das frisch überholte Schongetriebe rein:



    Hängt mittlerweile drin. Aber Details wie Krümmerdichtungen und Schaltkulisse werden bei der Gelegenheitauch auch noch optimiert.


    Gruß Ekki

  • Soo, Getriebe ist wieder draussen und wird auf dem Weg zum Skiurlaub nochmal abgegeben. Auf der Rückfahrt nehm ich es dann wieder mit. Zufällig muss das Sportgetriebe auch in die Gegend und kann somit auch dort abgegeben werden.
    Klar ist, dass der Fehler im Getriebe liegt. Sobald es warm wird, rutscht der 5. durch...
    Aus der Ruhe bringen kann mich sowas nicht wirklich (ich trink lieber nen Bier anstatt den Kaffee auf zu haben :zwinker: ). Ärgerlich ist es, aber was hilft da aufregen?
    Mittlerweile brauch ich nur noch 1,5 Stunden um das Getriebe zu entnehmen :floet: Am meisten hält das Lösen des vorderen Fächerkrümmers auf.


    Gruß Ekki

  • Na ja, zumindest kannst du dir auf dem Weg den Transport sparen. :gutgemacht:
    Wenn Ihr durch das Getriebe kein Platz mehr für die Skischuhe habt, könnt Ihr sie auf der Fahrt ja anziehen. :ironie:
    Gute Fahrt ins Skigebiet und "Ski-Heil". :D
    Manfred

    Die Unesco hat beschlossen: "Der E 21 ist ein schützenswertes Kulturgut, ihn gilt es zu erhalten" - und ich erhalte mit !!! :klap:

  • Jetzt ist alles juut :gutgemacht:


    Getriebe ist wieder drin und alles funzt wie es soll.
    Es war tatsächlich das Zahnrad von 5. Gang, dass auf der Vorlegewelle rutschte. Die Zahnräder werden auf die Wellen aufgeschrumpft. Leider war aber die Welle an der Stelle etwas verschlissen (warum auch immer).
    Neue Welle -alles gut... vielen, vielen Dank an der Stelle nochmal an Richy :thumpsUp:
    Baustelle Getriebe ist somit abgehakt.


    Gruß Ekki

  • Sehr angenehme Drehzahl für Langstrecken. Mal abwarten, ob das nicht zuuuu lang ist


    Und weiter gehts mit Optimierungen.
    Ziel ist es zunächst mal dieses zu verändern, also Spurverbreiterung


    ist aber so schon recht knapp


    somit werde ich an der Radlaufkante etwas wegnehmen und die einstellbaren PU-Buchsen für die Achsschwingen montieren (das hat ja beim Baur schon hervorragend funktioniert). So kann man noch etwas mit Erhöhung des Sturzes rausholen. Ziel sind 2cm pro Seite.
    Dafür müssen längere Radbolzen montiert werden. Diese sind 15mm länger, also gut für 15- 20mm Spurplatten.


    Die alten Bolzen gingen sehr gut raus


    Die neuen Bolzen einziehen.


    Nun gehts an die PU-Buchsen.
    Dafür müssen die alten erst mal wieder raus. Mittlerweile bohre ich die immer mit einem 4mm Bohrer an und spritze etwas WD40 rein. So flutschen die fast von alleine raus...


    Neue PU Buchsen rein



    und die Achsschwingen wieder rein


    Zusätzlich möchte ich aber noch den Federweg begrenzen.
    Die Gummipuffer treffen erst auf den unteren Federteller, wenn das Rad schon weit im Radhaus ist. Also gilt es, den Anschlag zu erhöhen.
    Optimal geeignet sind dafür alte Motorlager wo auf der einen Seite der Gewindebolzen entfernt ist. Um dieses dann auf dem Federteller zu fixieren, habe ich einfach ein 10mm Gewinde in den Federteller geschnitten. Und so kann man die "Federwegbegrenzung" einfach einschrauben.



    und nun gehts wieder in die Garage zum Zusammenbau...

  • Moin Manfred,


    es ist mir von Anfang an negativ aufgefallen, dass das Rad hinten im Vergleich zu vorne weit innen hängt. Der Radlaufchrom trägt nochmal 2 cm dazu bei, da er nicht direkt am originalen Radlauf anliegt.
    Zudem war ich mit dem Fahrverhalten überhaupt nicht zufrieden (sehr Spurrillenempfindlich). Denke, dass vorallem die Spur nicht optimal war.Leider war mir die Möglichkeit mit den einstellbaren PU-Lagern noch nicht bewusst, als ich die Hinterachse fertig gemacht hatte. Sonst hätte ich die direkt verbaut.
    Jetzt muss die Sache (incl. Vorderachse) noch eingestellt werden. Ich denke, Lohmar könnte da nochmal eine Reise Wert sein...


    Aber vorher wird jetzt noch der Motor äusserlich aufgehübscht :zwinker:


    Gruß Ekki