Bremsdruckregler bleibt undicht

  • Hallo @all,


    der 320/4 biegt nun also auf die Zielgerade ein... Weiterhin bleibt die Undichtigkeit am Bremskraftregler (das Teil unter dem Bremskraftverstärker) ein Problem. Ich habe seit längerem einen 2. (gebrauchten) Regler verbaut, aber auch der ist undicht :nega: Woran kann das liegen? Ich bin mit meinem Latein am Ende. Eingefüllt ist DOT 4 Bremsflüssigkeit. Wenn ich nun ein paar Sekunden vollen Druck auf das Pedal gebe und ne halbe Stunde warte bildet sich ein Tropfen, oder auch mehrere die dann auf den Rahmen tropfen. Wenn länger kein Druck auf dem System war, tropft auch scheinbar nichts.
    Kann ich das Teil evtl. komplett falsch angeschlossen haben und könnte jemand vielleicht mal ein Bild von dem Teil und den Bremsleitungen machen und sagen wo welche Leitung hinführen sollte...


    [Blockierte Grafik: http://s1.directupload.net/images/110923/temp/cuysoe5u.jpg]


    Hoffe jemand weiß Rat..


    Vielen Dank


    Simon

  • Ich hasse so hartnäckige Dauerwerbeeinblendungen :dash


    Ein guter Rat, kauf einen neuen, dann haste ewig Ruhe !
    Bremsflüssigkeit ist aggressiv und hydroskopisch, bleibt das lange liegen, frisst es den Regler zusammen.


    Die "Durchflussrichtung" haste nicht verwechselt ?

    Wenn ich langsamen Leuten beim langsam sein zugucken muss, dann krieg ich laute Weisse-Hai-Musik im Kopf.


    Die Elli: Ein 320/4 A, Bj.76 in Jadegrün
    Der Edgar: Ein 320/6 A, Bj.82 in Polarissilber