neu hier und gleich ein paar fragen

  • Für mich ist der Zustand zumindest recht fragwürdig.
    Seitenwand hinten links sieht sehr nach massiven Unfallschaden aus. Heckblech auch.
    Gepflegt ist auch was anderes. Über Rost und Innenausstattung kann man nur Vermutungen anstellen.
    Also ohne das Ding selbst gesehen zu haben, würde ich die Finger davon lassen.
    Und die Aussage "technisch in Ordnung" bedeutet doch nur, dass erst mal alles funktioniert. Über den Zustand der Technik sagt das aber wenig aus...


    Gruß Ekki

    Ich fahre nur noch E-Autos:oh_ja:


    E9, E10, E21, E24, E30, E39 :rock:

    und natürlich Wasserstoffbetrieben... dafür steht doch das H, oder?

  • Hallo Dino!
    Sorry, aber was für eine Kiste....! Eine echte Bastelbude.... :shock Ich glaube mit diesem Auto würdest du dir keinen großen Gefallen tun. Wenn der schon von Außen so schlecht dasteht dann möchte ich nicht in die geheimen Ecken schauen und von diesen hat der E21 ja einige......
    Ich würde an deiner Stelle noch ein bischen warten und dann kommt auch für dich der richtige E21 :floet: . Würde aber immer etwas mehr Geld für ein gutes Fahrzeug ausgeben. Bei mir hat es auch fast 2 Jahre gedauert. Oder am Besten du wartest auf ein Angebot hier in Forum.....Da wirst du auch bestimmt nicht beschubst........Viel Glück bei der Suche.....Gruss


    Thomas :_moin

  • 2000 KM mit diesem Auto durch, wie Du selber schreibst, "wilde" Gegenden?


    Ich habe meine Bedenken, dass Du die ohne Panne schaffst.


    Zur Karosserie kann ich Dir nur empfehlen wirklich gründlich zu schauen, bin mir auch recht sicher, dass Du einiges an Rost finden wirst!


    Gerade die Schweller machen einen recht braunen Eindruck.


    Zu guter Letzt bleibt noch das nachträglich eingebaute Glasdach, sicher Geschmackssache und vor allem, wie siehts mit Wassereinbruch in diesem Bereich aus?


    Grüße


    Dennis

  • Das man den Warmlaufregler nicht im E21 eingetragen bekommt wußte ich nicht. Ich dachte der sei für den Motor geprüft. Dann ist das H natürlich günstiger.


    Wie sehen denn die neuen Regeln fürs H aus? Gibts da eine Seite wo man alles nachlesen kann und wann wird das in Kraft treten? Habe dieses Jahr noch zwei Autos die H geprüft werden sollen da wärs schon interessant vorher zu wissen was man darf und was nicht.

  • habe mit meinem kumpel geredet und er schaut sich das teil ende nächster woche an, habe ihm auch gesagt, dass er die karosserie sehr gründlich nachsehen soll und das auto auf die bühne nimmt. werde dann mal abwarten was er sagt und er schickt mir dann seine eigenen bilder die er macht, da sieht man mehr. hoffe es ist nur der erste eindruck der schlecht ist und die basis aber gut ist um da noch was richtig draus zu machen.
    sobald ich info habe melde ich mich wieder. habe diese woche nachtdienst daher bin ich erstmal bis samstag offline. danke nochmal für die tipps und antworten, waren sehr hiflreich und ich hoffe ich finde den E21 der mir gefällt. es gibt auch die möglichkeit das ding für ca 400 oder oder weniger nach deutschland mit LKW zu schicken aber man hat mir gesagt, dass dann paar kleinteile geklaut werden weil die fahrer oft in gegenden übernachten wo es nicht gerade sicher ist. mal schauen. bis ende der woche dann

  • Hallo,
    die Kaltlaufregler beziehen sich durchgängig auf einen bestimmten Motortyp in Verbindung mit einer bestimmten Karosserievariante und Automat oder Schaltgetriebe. Sind in dem jeweiligen Gutachten beide Getriebevarianten aufgeführt wurden auch beide geprüft. Das gleiche gilt für die gleichen Motoren in verschiedenen Karossen. Zb. dem M40 318i im Cabrio, Touring und Limousine. Aufgrund verschiedener Leergewichte, CW-Werte und HA-Übersetzungen werden auch diese einzeln geprüft. Dazu steht dann auch immer die Nummer der Grund-ABE des Fahrzeuges mit im Prüfbericht.
    Da es keine Kaltlaufregler für den E21 gibt, egal welcher Motor verbaut oder/und auch ein Kat nachgerüstet wurde, sind diese eben nicht mehr eintragungsfähig.
    Es war aber früher gängige Praxis das jeweilige Gutachten des Kaltlaufreglers für den Motor zu nehmen und in "Fremdmodellen" passend einzutragen. Bis es ein Rundschreiben eines Bundesministeriums gab..........an alle Prüforganisationen und Stützpunkte. Das bringt in der Menge schon wieder ordentlich Steuergelder.


    Einen Auszug zum nächsten gültigen H-Katalog findest Du hier, zitiert von der Internetseite der Oldtimer Markt, gültig ab 01.10.2011, der ganze Wortlaut befindet sich am Ende als Link zur PDF-Datei:




    Neuer Anforderungskatalog


    Fünf (!) Jahre gingen ins Land, ehe eine Expertengruppe nun die neue überarbeitete Richtlinie zur Begutachtung von Oldtimern vorlegt, welche den seit 1997 bestehenden "Anforderungskatalog für die Begutachtung von Oldtimern" ab dem 1. Oktober 2011 ersetzen wird. Ziel war eine wesentliche Vereinfachung sowie eine Vereinheitlichung der Prüfstandards über die Grenzen der Sachverständigenorganisationen.



    Anpassung an die FZV


    Nötig war die Anpassung der Richtlinie nach der Neuordnung der Fahrzeugzulassungsverordnung (FZV) vom 15. April 2006. Seit Inkrafttreten zum 1. März 2007 wird auf die Erteilung einer besonderen Betriebserlaubnis für Oldtimer verzichtet; das für die Erteilung eines H-Kennzeichens notwendige Gutachten nach § 23 StVZO kann ab diesem Zeitpunkt nicht nur durch die Technischen Prüfstellen (in Westdeutschland TÜV, in den neuen Bundesländern Dekra), sondern zusätzlich durch geschulte Prüfingenieure aller amtlich anerkannten Sachverständigenorganisationen durchgeführt werden.


    Die Richtlinie im Wortlaut


    Die Kernaussagen des bisherigen Anforderungskatalogs bleibt bestehen: Neben der Originalität sind ein guter Pflege- und Erhaltungszustand in Abgrenzung von "normalen alten" Fahrzeugen einzuhalten. Eine definierte Mindest-Zustandsnote (bisher Note Drei oder besser) wird jedoch nicht mehr gefordert.


    Die Kriterien für die Einstufung als Oldtimer gemäß § 2 Nr, 22 FZV sind:




    • Guter Pflege- und Erhaltungszustand
    • Die Hauptbaugruppen müssen angelehnt an den damaligen Originalzustand oder zeitgenössisch ersetzt sein
    • Durch eine zusätzliche Ausrüstung und Ausstattung darf der Originaleindruck des Fahrzeugs nicht beeinträchtigt werden


    Neuerungen im Anforderungskatalog
    Neu ist, daß ein Fahrzeug welches vor mindestens 30 Jahren in den Verkehr gekommen ist, jedoch seinerzeit nicht zugelassen wurde, mit einer Ausnahmegenehmigung trotzdem ein H-Kennzeichen erlangen kann.
    Eine wesentlich Änderung gibt es auch bei zeitgenössischen Umbauten: Waren im alten Anforderungskatalog nur Umbauten zulässig die in den ersten zehn Jahren nach Erstzulassung erfolgten, so sind nun auch Änderungen möglich die im gleichen Zeitrahmen hätten vorgenommen werden können. Eine später vorgenommene epochengerechte Änderung im Rahmen des Anforderungskatalog sollte somit erheblich vereinfacht werden.


    Die gesamte Richtlinie für die Begutachtung von Oldtimern nach § 23 StVZO können Sie hier als pdf herunterladen.


    Beste Grüße André


  • sorry dass ich mich erst jetzt melde zu dem thema aber hatte keine zeit. also der 323 ist technisch gesund und karosserie ist zwar zu retten, aber es muss sehr viel gemacht werden. frage ist ob es sich überhaupt lohnt oder ich lieber mal hier auf ein schnäppchen bis 5000 euro warte. auto kostet 1250 euro letzter preis plus 600 transport und 300 vollabnahme plus die reparatueren ca 1000 euro. das wird also nichts.
    jedenfalls habe ich die überlegung, aus slowenien autos zu holen da ich dort jetzt mehrere alte fiat, alle topzustand und erste bis zweite hand, geholt habe und die slowenen die autos wirklich sehr pflegen. hätte momentan einen 315 in gutem zustand für VB 600 euro. transport und vollabnahme kämen mich auf ca 400 bis 500 euro. wenn mich die karre komplett mit neuem tüv einen tausender kosten würde, wäre das für jemanden interessant das ding für ca 1200 zu kaufen?


    http://www.autoizbor.com/index…stk&nav=pkw&avtoid=438290




    ich persönlich muss auf jeden fall einen 323 haben aber aus bulgarien hole ich nie wieder ein auto da die alle von der karosse und fahrwerk durch sind.

  • Also ich will ihn nicht kaufen aber mal so grundsätzlich als Faustregel sind alle E21 am gammeln wenn noch nichts gemacht wurde. Die Frage is nurnoch wieviel...ich weiß nicht ob Dir das so klar ist bis jetzt. Hast Du die Karre mal genau untersucht? Die Laufleistung, das Land...da werden keine Summen reingegangen sein in das Auto.
    Selbst das 5 Gang brauch ne Revision denke ich.


    Der 315 is auch mit TÜV keine 1200 wert sage ich.

  • hi, war lange zeit nicht aktiv hier im forum da ich mir einen 79er fiat gekauft habe aber war damit nicht gerade glücklich wegen frontantrieb. auto ist jetzt verkauft aber ich habe ihn aus slowenien geholt. es war kein problem. kurzzeitkennzeichen drauf und 900km am stück ohne probleme. zu hause dann vollabnahme gemacht und H gutachten und dann das H kennzeichen bekommen. in bulgarien habe ich mir einen 323 angesehen aber von oben sehen die alle top aus und von unten sind die komplett durch.
    anders slowenien. da sind fast alle autos erste oder zweite hand und sehr gepflegt bzw immer gepflegt worden. in deutschland sind mir die kisten zu teuer und die historie meist unbekannt oder unklar.
    jetzt habe ich dort zwei ford gekauft, einen 70er escort und einen 65er tanus 17m kombi. die bring ich hier rüber im januar, mache tüv und verkauf die damit ich mir einen 323 leisten kann.
    ich werde so einmal im monat oder spätestens alle zwei monate mit dem hänger da runterfahren, da es billiger ist als 04er nummer und sprit für die autos. falls jemand interesse hat an 4zylinder E21, da unten gibt es jede menge, kann welche mitbringen. 323 gibts auch aber sind selten und schwer zu finden. ich suche erstmal für mich einen.
    habe einen 79er 323 gefunden mit 210.000km aber super zustand. silbergrau mit nachgerüstetem frontspoiler (hersteller?) und 15zoll alpina felgen. innen und aussen sehr schön, fährt sich super, nichts kaputt. kostet 1600. tüv usw ca 300.. transport ca 500... also für 2500 ein schnäppchen, oder???

  • hallo dino,
    buena notte. come e stai oder wie auch immer :dance: ....
    hab deine anfangszeilen mal kurz überflogen: also einen b6 2,8 und einen hartge 2,7 zusammenreiten. :icon_cry: dafür schon mal ein oder zwei oder drei :hau: :hau: :hau: und ein :nega:
    MAMMA MIA (ich geh mal davon aus du bist italiener.. :scratch: )
    nochmals: ein so tolles deutsches kulturgut kannste nicht einfach verheizen! das kannste mit fiat ritmo, bravo, punto, etc. machen :rol: :sarcastig:
    das gehört gehegt und gepflegt. bellissima machina!
    ich sags gerne nochmal :uahh: : wenn jmd. von den fachmänners (ihr wißt wen ich meine wa :good: )hier im board dir sagt: lass die finger davon - ich habs gemacht und ich würde es jederzeit (blin) wieder machen!
    frag mal hier im board nach - evtl. hat jmd. einen aufm zielradar oder kennt jmd. wo einen hat oder oder oder....
    e i l e mit weile.....
    ansonsten wüsnche ich dir viel erfolgmit deinem neuen e21 und behandle ihn mit :respekt:
    grüße
    christoph

    ...das leben ist zu kurz um scheiss autos zu fahren...


    Homer J: E21 320/6 Bj. 10/81 zypressengrünmetallic
    Friedhof: E21 320/6 Bj. 3/79 Automat topasbraunmetallic
    Hai: E21 323i Bj. 5/78 arktisblaumetallic


    *1954 *1974 *1990 *2014

  • den alpina und den hartge hatte ich zwischen 96 und 99.. damals waren das einfache gebrauchtwagen und normale 323er gabs für kleine maus. heute würde ich das natürlich nicht mehr machen und ich vermisse die zeit mit den E21, hatte ja einige von den kisten. ich will halt einen 323 mit H kennzeichen bewegen weil das für mich neben dem alfa gtv6 das einzige auto ist was bezahlbar ist und spaß macht. den fiat habe ich ja jetzt verkauft und die zwei ford hole ich demnächst. habe also gute erfahrungen mit dem import aus slowenien. das ist halt ein anderes volk als die bulgaren. der 323 in bulgarien sah aussen top aus aber von unten war er durch. die haben eine andere einstellung zum auto als die slowenen.
    mit meinem ersten E21 (es war ein 320er) habe ich so richtig fahren gelernt mit 18. danach hatte ich verschiedene bmws und irgendwann war bmw kein thema mehr für mich da ich sehr viele andere marken gefahren habe aber jetzt, viele jahre danach, kommt irgendwie ein gefühl zurück, dass mich den dreier nicht vergessen lässt.. ich denke mal es geht vielen hier so. es ist halt das auto meiner jugend.
    aber hier habe ich noch keinen guten unter 4000 gefunden. eher sogar mehr.. das ist mir zuviel da das auto eher selten bewegt wird bzw nur bei schönem wetter. 2500 ist so meine grenze.