E10-Sprit

  • E5 ist es jetzt schon. Der soll/muss noch eine Weile im Angebot bleiben. Mittelfristig wird aber wohl auf E10 umgestellt. Mit etwas Glück fällt das aber doch wieder alles, da das schon sehr grosse Mengen an Ethanol sind und diese ja auch produziert werden müssen.
    Warten wir`s mal ab.


    So bekommt man alte Autos auch von der Strasse......

  • Hat nun nicht ganz mit dem Thema zu tun, glaubt ihr aber die bauen Biosprit nur wegen der Umwelt an?


    Jeder von euch weiss das es in naher Zukunft kein Rohöl mehr gibt (das werden fast alle von euch noch erleben). Mit dieser Maßnahme wird es nur verzögert,
    verkauft wird es als Ökosprit aber im endeffekt möchte man es rauszögern um nicht "ganz" so stark auf Ölexportländer abhängig zu sein.


    Leider hatte man Jahre lange vergessen nach anderen möglichkeiten zu suchen (erneuerbare Energie, Wasserstoff, usw usw.).
    Nun wird es sehr knapp, anständige Autos in 10-15 Jahre auf den Markt zu bringen und in den Stückzahlen die notwendig sind bis das Benzin ausgegangen ist.


    Ihr denkt doch wohl nicht das man innerhalb von 10-20 Jahren, Weltweit Milliarden von Autos austauschen kann oder? Allein für Akkubauteile fehlt jetzt schon Material und muss bald auf Goldpreisniveu gekauft werden.


    Viele werden anderer ansicht sein, aber ich bin dieser ansicht.


    Mfg Timo


  • Jeder von euch weiss das es in naher Zukunft kein Rohöl mehr gibt (das werden fast alle von euch noch erleben).

    Laut eines Entwicklers eines großen deutschen Autoherstellers, sind wir bei der Effizienz der heutigen Otto und Dieselmotoren noch lange nicht am Ende.


    Eine Einsparung von weitern 30 - 40 % sind nach heutigen Erkenntnissen realistisch.


    Zudem entwickeln fast alle, wie Timo schon schrieb, in Richtung erneuernbare Energien.


    Sicher ist es wichtig verantwortungsvoll mit den vorhandenen Ressourcen umzugehen, denke aber trotzdem dass wir den Tag an dem der Welt das Öl ausgeht


    nicht erleben werden, allenfalls unsere Kinder.


    Über das angebotenen E10 kann man geteilter Meinung sein, wenn ich aber überlege, welche Energie aufgewendet werden muss, um es zu gewinnen, stellt sich


    mir die Frage, ob es wirklich sinnvoll ist.


    Wie auch immer, wollte nur kurz auch meine Meinung kundtun.


    Viele Grüße


    Dennis

  • Du glaubst wirklich das wir das nicht mehr erleben werden ?
    Also bei dem Verbrauch momentan sind 15-20 Jahre realistisch. Lass die Auto Sparsamer werden, dann sind es 25-30 Jahre. Also das erleben hier noch viele mit.
    Dazu komm, in Länder wie China, Indien usw. gibt es gerade ein Auto Boom und diese Fahrzeuge benötigen auch Kraftstoff, also zieh das auch nochmals von den 25-30 Jahre ab, also es wird knapp.
    Aber selbst wenn es öl noch in 25 Jahren gibt, wird von euch nicht mehr viel und oft das Benzinfahrzeug angeschmissen, der Preis wird natürlich sich dementsprechend auch steigern.


    Dazu muss man sagen, es wird immer Erdöl geben, ob es sich noch lohnt zu Bohren wenns nur kleine Resourcen sind? Aber der Preis steigt somit lohnt sich fast alles, nur fürs Auto fahren wird es sich keiner mehr leisten können (die meisten).


    Mfg Timo

  • Sollte eigentlich nur eine Info sein, mehr nicht.


    Aber wenn wir schon mal dabei sind:
    Ist doch fast egal was die Autos verbrauchen, wenn man sich deren Beteiligung am Gesamtverbrauch ansieht.
    Es ist vielmehr eine Frechheit wie wir normalen Bürger verarscht werden. Man hätte bezüglich Energie längst entsprechendes tun können, hat man aber nicht, aber Hautsache CO2-Hysterie und blinder Aktionismus..... und weiter wird Zeit verschenkt.... :sleep:

  • Hört sich für mich schweineteuer an wenn man bedenkt das auch die Ölindustrie Interesse bekundet. Da weiß man ja gleich wohin das führt...
    Grüße
    El

    Der "Henner": 09/83er 315, Fünfgang, Hennarot, 6x13 BBS-Felgen, Grüncolour.


    Neu: Bilstein B8, M20Federteller mit Konifedern vorne, 7x15 Melber


    333 Bremsen macht die Felgen dreckig! 333

  • die haben uns vor 15 Jahren in der Schule schon erzählt, dass in 20Jahren das Öl alle ist. Heute erzählen sie den Schulkindern, dass in 20Jahren das Öl alle ist.


    Was soll man davon halten?

  • Weil die Fördertechniken damals noch nicht so weit waren wie heut. Das wird in 20 Jahren genauso sein.
    Nur mit dem Unterschied, das es durchaus noch sehr viele Ölvorräte gäbe, sie aber NOCH unrentabel sind zu fördern.
    zb ist irgendwo in Canada, ein riesiges Gebiet mit Ölsand, das nur darauf wartet im grossen Stil ausgebaggert zu werden, leider verschlingt das Extrahieren zu viel.
    Machen wir uns also keinen Kopf, Sprit wirds noch lange geben, nur der Preis wird sich ämdern.


    Es geht bestimmt wieder zurück zum Apothekenverkauf :ironie: und dann mach mal einen 69er Chevi voll :rol:

    Wenn ich langsamen Leuten beim langsam sein zugucken muss, dann krieg ich laute Weisse-Hai-Musik im Kopf.


    Die Elli: Ein 320/4 A, Bj.76 in Jadegrün
    Der Edgar: Ein 320/6 A, Bj.82 in Polarissilber