• Hi!


    Seit längerem interessiere
    ich mich schon für Oldtimer (bin selber gerade erst Youngtimer.. )
    natürlich find ich BMW Klassiker sehr schön aber ich würde auch zu
    einem W123 280 CE nicht nein sagen.



    Jedenfalls hab ich, lustig wie ich bin
    mal eine Anzeige in unserer Landkreiszeitung eingestellt und bin
    dadurch auf die E21 Schiene geraten. Ein älterer Herr, der vorhat
    nach Paraguay auszuwandern hat mich angerufen und zu sich bestellt.



    Da stand er vor mir: BMW 316 in
    Resedagrün (innen blau) Baujahr ´76 mit ca. 24tkm in erster
    Hand...Für mich als Laie (ohne Grube) kein Rost zu
    erkennen...Erstmal hab ich nur gestaunt wie sich Menschen ein neues
    Auto kaufen und es dann 30 Jahre in der Garage stehen lassen.



    Ich hab leider noch nicht so viel Erfahrung
    mit Oldtimern und darum frag ich euch Spezialisten was so ein Auto
    wert sein kann.



    Gruß



    jaz

  • Hi erstmal...


    Also das sind immer so pauschale Fragen..."Was kann der Wert sein?"..


    Grundsätzlich ist das Auto wohl soviel wert, wie man selbst bereit wäre, dafür zu zahlen...
    Bilder wären da schon aussagekräftiger..Also meiner Einschätzung nach dürfte sich das so um die 4500-5500€ bewegen, wenn er wirklich gut ist..Ist halt der kleine 4 Zylinder, weiß nicht, wie dort die Nachfrage ist..Für nen 320/4 oder 320/6 oder einen 323i dürften bei der KM-Laufzahl deutlich mehr zu zahlen sein...


    Besten Gruß, Hellsen


    (Vielleicht studierst Du mal die gängigen Verkaufsbörsen, guckst Dir die utopischen und die realistischen Preisvorstellungen an) :astro:

    "....so verwundert es uns auch noch heute, daß der BMW-Reihensechszylinder die meisten der gleichvolumigen Aggregate wie eine Notlösung aussehen lässt...."

  • ich sag nur, einfach mal was anbieten was Dir in den Sinn kommt (möglichst wenig) nachdem Du die typischen Stellen besichtigt hast. Typische Stellen als da wären Wagenheberaufnamen, alle Dome, kompletter Kofferraum inklusiv Reserveradwanne (Durchführung des Tankrohrs!), mal gucken ob auf der Beifahrerseite an der Windschutzscheibe unten was ist, dann noch die hinteren Seitenscheiben ob da was in der Ecke sitzt. Und nicht vergessen, das Auto ist alt, da kann wie immer überall noch Rost lauern, also gründlich anschauen :astro: . Mir persönlich wären 110.000 km lieber als 24.000, dann hättest Du auch gleich einen Grund die Sitze auszutauschen :gutgemacht:


    was mir dazu noch einfallt, im lokalen größeren Blatt will immer ein Typ seine 520i, Bj 89 Buchhalter mit 80.000 km verkaufen, ratet mal wieviel der haben will? 5.500 € :floet:


    Grüße
    El



    P.s. Ich merk gerade, dass ich mich nur auf Rost eingeschossen habe (einsteige fallen mir noch zusätzlich ein und nimm mal die Rückbank raus und betrachte da die Dome), fahren und bremseln und ordentlich kuppeln sollte das Fahrzeug natürlich auch!

    Der "Henner": 09/83er 315, Fünfgang, Hennarot, 6x13 BBS-Felgen, Grüncolour.


    Neu: Bilstein B8, M20Federteller mit Konifedern vorne, 7x15 Melber


    333 Bremsen macht die Felgen dreckig! 333

  • Erstmal danke für die schnellen Antworten.
    Ich kann natürlich verstehen dass bei so wenig Informationen eine ordentliche Preisangabe möglich ist. Meine Absicht war eher rauszufinden ob es sich lohnt einen 316 für ich sag mal 3000€ zu kaufen und auch angenommen 1000€ zu investieren oder ob ich lieber warten sollte bis mir ein schöner 320/6 oder 323 über den weg läuft.


    Leider bin ich noch nicht dazu gekommen das Fahrzeug zu fahren und auch die Innenausstattung habe ich noch nicht so genau Untersucht wie gesagt wurde. Außen jedoch findet sich kein Rost, hab auch die Kotflügel angesehen..
    Naja am Schluss ist es dann immer meine Entscheidung ob ich ihn kaufe oder nicht


    gruß
    jaz

  • Eigentlich ist es ja Sache des Verkäufers einen Preis zu nennen und nicht die des Käufers. Falls du doch einen Preis nennen willst solltest du ihn recht niedrig ansetzen.
    Aber den Rost solltest du schon checken, auch wenn aussen nichts zu sehen ist kann er innen durch sein. Die typischen Roststellen sind ja hier schon genannt worden und die solltest du dir auch unbedingt ansehen.

  • ...ich bin jetzt davon ausgegangen das der bewegt wurde, und nicht gestanden hat...Daher meine Einschätzung mit 4500...


    Und klare Sache, man fährt die Dinger als 6 Zylinder, nicht mit 4....zumindest ist das meine Ansicht...Ich mag die 4 Zyllis nicht...Fand die auch im E30 bemitleidenswert..


    aber ist ja jedem selbst überlassen...


    Greetz

    "....so verwundert es uns auch noch heute, daß der BMW-Reihensechszylinder die meisten der gleichvolumigen Aggregate wie eine Notlösung aussehen lässt...."

  • Also wenn ich Power will dann kauf ich keinen Oldtimer...demnach wär ich auch mit 4 Zylindern zufrieden, nur der Wert des Fahrzeugs steigt natürlich mit der Ausstattung und dem Triebwerk.


    Ich habe eben noch einmal angerufen und er hat mir endlich seine Preisvorstellungen unterbreitet. Laut Gutachten 6500€ da alles wie neu ist und nur die Reifen durch das Alter erneuert werden müssen.


    Was sagt ihr dazu?


    gruß
    jaz

  • Schliesse mich an, 6,5k sind zu teuer. Da würde ich eher nach nem 323 in der Preisregion schauen.
    Wenn der auswandern will wird der auch mit dem Preis noch runter gehn, spätestens wenn seine Abreise näher rückt und der Wagen immernoch da ist.

  • ...Gutachten sind nur für die Versicherung interessant, der Wert eines Fahrzeugs orientiert sich am Markt. Beispiel Classicdata. Die schätzen den Wert eines 316 auch auf 6500 EUS - allerdings im Zustand 1, also vom Neuzustand nicht zu unterscheiden :thumpsUp: . Das bedeutet 0 km, nirgendwo Dreck, Lack im Neuzustand, Unterboden und Hohlräume konserviert u.s.w. Kannst ihn ja mal fragen, ob er das bieten kann :focus: . Ich würd ihn zu einem höheren Preis wenn er wirklich so gut ist nur mit durchgestempeltem Scheckheft nehmen, also dem Nachweis, dass er keine Standschäden hat. Und natürlich nicht für 6500... :laie
    Caspar

  • Geht ja bei 6-Zyl. nicht nur um die Power!
    Klar das ein über 30 Jahre altes Auto kein Rennwagen ist aber Laufkultur und damit verbunden die Fahrfreude sind schon deutlich besser mit 6-Zylindern auch Akustisch :good:


    6500 sind schon zu erziehlen aber dann muß er wirklich wie aus dem Verkaufsraum sein! was ich mal bezweifel


    MfG Martin

  • Und klare Sache, man fährt die Dinger als 6 Zylinder, nicht mit 4....zumindest ist das meine Ansicht...Ich mag die 4 Zyllis nicht...Fand die auch im E30 bemitleidenswert..


    aber ist ja jedem selbst überlassen.



    Ist das dein Ernst ???
    Ich glaub du hast noch keinen 4-Tylinder rocken gesehen bzw. gehört. :floet:
    Da brauch ich keinen lahmen 6-Zylinder. :rol:
    Ein richtiger BMW-Motor hat ne Steuerkette. :ironie:
    Mein 316 bleibt ein 4-Zylinder, da gibt es ja dank BMW-Baukasten die verrücktesten Möglichkeiten !! :good::lovebmw:

  • Naja aber gehen wir mal davon aus das der angebotene Wagen wirklich top ist, dann wäre ein umbau zur Leistungssteigerung doch echt Schade und dann wiederum ist ein orginaler 316 nicht gerade eine Wucht was die Beschleunigung angeht

  • Ein richtiger BMW-Motor hat ne Steuerkette.


    Walter, ein "richtiger BMW" hat aber auch 6 Zylinder... :zwinker::ironie:


    Ne, ich bin auch 6er Fan aber die 4-Zylinder sind natürlich Kult, die haben das sportliche Image von BMW mitgeprägt. Allerdings kann ich auch bestätigen: ich bin in nem 316 groß geworden und dieser Motor zieht keinen Lachs vom Teller... :floet:
    Caspar

  • ich hab für meinen 316 mit 36 tkm auf der uhr vor zwei jahren 3 tausend bezahlt.
    der war eigentlich auch wie neu und quasi rostfrei... allerdings sind dann doch noch diverse dinge angefallen, die du auch berücksichtigen solltest:


    - doch rost an vorderen wagenheberaufnahmen. sah eigentlich auf den ersten blick nach nichts aus, aber da dort bleche übereinander sind konnte man das gar nicht richtig sehen soweit man sich mit dem auto nicht auskennt - wenn man das richtig machen lässt also nicht ur ein blech drüber brät dann nicht billig
    - bremsättel / schläuche etc. hab ich neu machen lassen, irgendwie klar, war alles nicht mehr wirklich gangbar und schleifte dann irgendann doch
    - reifen
    - diverser kleinkram wie zündkabel etc.


    da ist noch mal richtig was zusammengekommen, obwohl der wagen wirklich noch gut war. das darfste nicht vergessen...
    ich werde den wagen behalten, deswegen ist es mir egal, dass ich noch was investiert habe.

  • Jo ich denk auch, dass ich dann noch locker 1000 Eier reinwerfen muss..


    Naja ich fahr vielleicht noch mal vorbei (obwohl er am telefon nicht mit sich handeln ließ..)
    Nach Paraguay gehts anscheinend eh erst im Winter.


    Wie gesagt es wär natürlich schön wenn das Auto ein 320/6 wär aber man kann ja nicht alles haben .


    gruß
    jaz

  • .... wenn ich mich der Meinung meines Vorgängers anschließen darf, lass Dir Zeit und such nach einem 320/6, der ist in der Regel um einiges günstiger wie ein 323i, und soviel weniger Spaß macht der Vergaser-Motor auch nicht. Vor allen Dingen bietet der Motor einen schönen Klang.
    Gruß Olaf


    :lovebmw::sexiest: