Hallo E21-freunde

  • Was faziniert euch so an diesem Modell?



    Was für einen habt Ihr und wie seit Ihr da rangekommen?


    Ich selbst habe einen 316 1.8l in Hennarot(Orangerot) im absoluten Originalzustand.


    Freu mich auf Eure Antwort


    e21_1982

  • Hallo erstmal...
    Aber eine interessante Frage :scratch:


    Aber schau mal in die MyCar-Liste
    Da können alle Ihr Fahrzeug eintragen.


    Ich für mein Teil bin mit den Wagen groß geworden und nach der Fertigstellung von meinem 02 wieder dem E21 verfallen.
    Mittlerweile sind es mehrere geworden und das Hobby ist etwas aus den Fugen geraten :shock


    Gruß Ekki

  • Ich wohne in Duisburg, da kann man nicht anders....


    Der war gut :good:


    Ist halt ein Virus hier in Duisburg :zwinker:


    Auch ich bin mit 02 und dann mit E21 groß geworden.Mein Pa hatte erst den 320/4 in polaris und dann nen 81er 320/6 in hennarot...war das Ebenbild von meinem in komplett identischer Ausstattung(ausser dem für meine Begriffe hässlichen Taifun Grill) :focus:

  • Hallo, in meiner Jugend hatte ich mit BMW nix am Hut (und manche "Aufrüstungen" fand ich schon damals peinlich), mein Vater war eingeschworener Renault und dann Citroen Fahrer - und zwar der Sitze wegen (behauptete er) ! Mein Vater war einer der ersten die mit einem Renault Espace Mercedesse und BMWs von der linken Spur geschubst haben...
    Zum E21 bin ich erst in Italien über meinen Schwiegervater gekommen. Am Anfang war's für mich bloß ein altes Auto, aber mittlerweile könnt ich nicht mehr ohne... Mittlerweile fahre ich ihn seit ein paar Jahren als Alltagsauto und kachel damit 50 km hin und 50 zurück zur Arbeit - bezahlbar dank Erdgas...
    Mir gefallen vor allem viele kleine Details: Das schwere mechanische Gefühl des Blinkschalters (vor allem seit ich einen neuen eingebaut habe), die Konsolenlampendimmung am Lichtschalter (hab ich erst durch n Blick aufn Schaltplan entdeckt und kapiert...), der Chromrückspiegel (nur links natürlich!) und vieles mehr. Und er sieht einfach noch wie ein Auto aus! :klap:

  • Ja, mit Methan, vulgo Erdgas. Zwei Flaschen mit insgesamt 12 kg Kapazität im Kofferraum (das reicht für etwas über 180 km), so verbaut, daß noch Platz für Alltagseinkäufe bleibt. Ich hab schon länger hier vor mal ne Art Testbericht zu veröffentlichen (mit Fotos etc), sind jetzt schon um die 30 TKM mit Erdgas, aber die Zeit...
    Meine Wahl fiel auf Erdgas wegen der größeren Ersparnis (und daß das ganze auch besser für die Umwelt ist, beruhigt zusätzlich das Gewissen bei 100 km am Tag).
    Nur zum Vergleich: 100 km mit Benzin kosten mich zur Zeit wohl 14 €, mit Erdgas bin ich bei ca. 5,50 € (und LPG läge wohl so um di 9 €). Da hat sich der Umbau längst amortisiert, oder besser gesagt: Nur so konnte das Auto überleben in der Familie, da wir zwei Alltagsautos brauchen und ich weder Garage noch Geld für drei Autos hätte...
    Interessant ist übrigens der Vergleich mit nem neuen Erdgas-Panda: Der braucht ca. 4 € für 100 km (ist unser zweites Auto). Das ist ziemlich genau die Relation zwischen dem Hubraum der beiden Motoren... Zufall? Beim Benzin ist der Unterschied deutlich größer.

  • ... mein Vater hat 1978 einen neuen BMW 320/6 bestellt, ich durfte damals die Farbe raussuchen. Es wurde Topasbraun. 1988 habe ich meinen ersten BMW E21 gekauft, es war ein koranagelber 318, den ich leider nur ein halbes Jahr hatte, weil ich meinte, dass ich ihn gegen eine Neue Klasse tauschen musste. Dann kaufte ich mir im Frühjahr 1990 einen beigen 315, mit dem ich in einem knappen Jahr etwas über 30.000 km zurückgelegt habe. Im Frühjahr 1992 kaufte ich mir einen brasilbraunen 318i mit knapp 58.000 km, den ich 4,5 Jahre im Alltagsbetrieb fuhr und ihn im Herbst 1996 mit 142.000 km verkauft habe. In den Jahren 1999 bis 2006 folgten noch ein zypressengrüner 323i, ein hennaroter 315 und ein koranagelber 318, bis ich mir im Herbst 2006 meinen jetzigen 320/6 zugelegt habe. Also, die Faszination für den E21 zieht sich schon über 30 Jahre durch mein Leben. Aber ich muss auch sagen, dass der E21 ein schönes Auto ist.


    Gruß Olaf


    :lovebmw::tschland::geh_wech2:

  • Ich fahre den e21 auch weil ich (genau) in diesem groß geworden bin. Mein Vater hat den Wagen 1985 gekauft und seit dem ist er in unserem Besitz.
    Im laufe der nächsten Zeit soll er eine Vollrestauration bekommen und wieder etwas originaler zurückgerüstet werden

  • ..mein Grossvater hat seinen 316 etwa 1976 gekauft. Mein Vater hat diesen 1982 übernommen und bis 1990 gefahren. Und meine Mutter auch. Die hatte dann nämlich im Winter Bekanntschaft mit den Tücken des Hinterradantriebs machen müssen. Er musste dann gegen einen neuen 316i ersetzt werden. Die Familientradition wird fortgesetzt... :laie
    Caspar