Biete 2 polierte Felgenringe für BBS RS070

  • Sie haben eine Breite von 1,5" und sind in einem sehr guten Zustand. Es sind original BBS Felgenbetten, keine Nachbauten. Preis beide zusammen 200 Euro plus Versand. Bilder können per e-mail gesendet werden.


    Gruß, Günther

  • Hallo Stephan,


    also bei mir war nur das Problem mit der negativen Einpresstiefe, solange die Felgen original sind eien positive Einpresstiefe habe sollte es doch keine Probleme geben, das mit den Achsbelastungen auch noch passt. Die Felgen-/Reifenfreigängigkeit setze ich voraus.



    Das liegt meiner meinung nach dann defintiv am Prüfer.



    Gruß


    Alex

  • Wie was Problem Einpresstiefe?????
    Habe die Felgen vorne (7x15 Et 16 mit 195/45/15) auch daruf mit 10mm Spurplatten pro Seite und sind eingetragen worden,wo ist das Problem?
    Habe die Dinger sogar bei der H-Abnahme eingetragen bekommen(Tja wie war das "es liegt im Ermessen des Prüfers oder wie")Achsbelastung ?Bei diesen Schallplatten???????????
    Hatte schonmal 9x16 vorne drauf und hinten 10x17 :shock da konnte man von absolutem erreichen der Achsbelastung sprechen aber hier Ich weiß nicht?!?!?!?!?!
    Gruß
    Marko

  • bei einer 7Jx15 et16 mit 10mm distanzscheiben hast Du keine negative ET, die hast Du erst, wenn Du z.b. 20mm Distanzscheiben fährst, denn dann hast Du eine 7Jx15 ET-4.
    Und da hast Du dann die Kräfte weiter draussen.
    Ich fahre vorne 8Jx15 ET12 mit 20mm Distanzscheiben und hinten eine 9Jx15 ET3 mit 15mm Distanzscheiben, somit habe ich vorne eine ET-8 und Hinten eine ET-12.
    und somit ist die Mehrheit der Breite der Felge ausserhalb der Nabe, womit sich auch die Krafteinflüsse u.a. aufs Radlager ändern - Hebelgesetz.
    Wenn Du eine 16" oder 17" Felge fährst, hast Du deshalb aber noch lange keine negative ET. Welche ET´s hattest denn gefahren auf Deinem E21?


    Ich gebe Dir widerum recht, ist in gewisserweise Ermessenssache des Prüfers, aber eben auch mit physikalischen Gesetzen begründet -
    in dem Fall oben kann ich das nicht aber nicht verstehen, da bei einer RS070 mit ET16 meiner Meinung nach hier keinerlei Probleme auftreten dürften, so fern die Freigängigkeit gewährleistet ist.
    Ich hatte ein Gutachten von einer Fa. welche früher schon die 3tlg. BBS RS mit noch negativeren ET´s verbaute, und das wurde für die Eintragung verwendet,


    Der Prüfer musste bei dieser negativen ET nichts selbst ermessen, er konnte sich auf das Gutachten berufen.


    Gruß
    Alex

  • Hatte damals vorne 9x16 ET 15 mit 15mm Spurverbreiterung gefahren also vorne ET 0 mit 215/40/16 und Hinten 10x17 ET 20 mit 20mm Spurverbreiterung pro Felge also ebenfalls ET 0 mit 245/35/17.Und das war schon das absolute Maximum an Felge das mich sogar ein Prüfer beim Motor Eintragen danach mal gefragt hatte wer die Eingetragen hat"Das wäre ja alles ganz schön überlastet".Von der freigängigkeit der Räder vorne reden wir erst garnicht,die war erst gegeben nachdem der Fußraum mittels Gummihammer erstmal etwas weichen musste sonst wäre die Felge erst garnicht rum gegangen und mit 15mm Spurverbreiterung kommt mann gerade mal 2mm am Spurstangenkopf vorbei mit der Innenkante bzw mit dem inneren Felgenhorn der Felge.Vom ziehen/weiten der Kotflügel und der Stoßstange vorne ganz zu schweigen.
    Gruß
    Marko