Wieviel Leistung mit Tüv bei Serienbremse e21 323i ??

  • Hallo zusammen,


    nach vielen Jahren werde ich mir wieder einen E21 zulegen. Ein Bekannter will seinen 323i Bauer abgeben. Da ich in Sachen Motor auf jeden Fall etwas umbauen werde, würde es mich interessieren, wieviel Leistung man mit den 323i Bremsen und Fahrwerk eingetagen bekommt. Hat hier jemand Erfahrung oder sogar eine Übersicht für den E21 ??


    Bei den 02 Modellen habe ich eine ausführliche Tabelle mit allen Brems- und Fahrwerksänderungen für bestimmte Leistungen.


    Gruß Nick.

  • Hallo!
    Habe mich zu diesem Thema acuh gedanken gemacht und mich Informiert, weil ich mir ein 3,5 Motor von Alpina mit 284ps eintragen will.
    Wenn du Gelochte und Geschlitze Sportbremsscheiben, Rennbremsbeläge und Stahlflexbremsleitungen ranbaust ist es kein Problem...man muss aber auch den richtigen Tüv Prüfer erwischen! :zwinker:
    Gruß

  • Einen TÜV-Prüfer, der damit deine 284PS einträgt, wirst du wohl nicht finden. Die Serienleistung vom 3,5er evtl. schon. Wenn du glaubst, dass mit so ein paar Sprotbremsscheiben und Rennbelägen die Bremse für den starken Motor taugt, dann irrst du gewaltig.


    Nicht nur immer an die dicke Leistung denken, eine anständige, grössere Bremsanlage gehört schon auch dazu.

  • Hallo Harry
    Du hast mich falsch verstanden...nochmal: wenn ich so zum normalen Tüv fahre lachen die mich aus...man muss halt die richtigen leute kennen um so ein Umbau eintragen zu können.
    Aber ich glaube das ein Normaler Tüv Prüfer den unterschied zum Serien 3,5 Motor und zu einem ALPINA 3,5 nicht erkennen kann.
    Gruß

  • Das ändert aber nichts an der Sache, dass die Bremse trotzdem zu klein ist. TÜV hin oder her.


    Fürn 323i bzw. bis etwa 170PS ist die Bremse noch vertretbar, aber nur wenn alles tip top ist.


    Und glaub mir, ich habe die ganze Scheisse mit anderen Bremsscheiben und Belägen auf Serienbasis schon durch.

  • Hallo!
    Weiß du was ich habe noch eine NAGEL Neu Gelbe 4 Kolben Brems Anlage von Porsche mit Gelochten 304mm Bremscheiben, das Problem ist dann aber folgendes wenn ich sie einbauen will: 1. Ich muss auf 5 Loch aumbauen und 2. Ich muss mindesten 17 Zöller Felgen drauf hauen und 17 Zoll passen beim e21 nicht. Könnte man evt. die vom 02 Turbo reinbauen?
    Gruß

  • Problem beim 5-Lochumbau ist, dass es für die HA keine passenden Radnaben gibt. Muss man sich selber was machen und dann die Verzahnung stossen lassen, evtl. mach ich das mal noch übern Winter.


    Die Porschescheiben passen eh nicht, wenn dann was vom E34, die Vierkolbensättel sollten jedenfalls ganz gut passen. Im Bereich von 300mm an der VA muss aber auch die HA-Bremse grösser werden, sonst bremst hinten nimmer viel.


    Bis etwa 310mm gehen am E21 auch noch 16 Zöller drauf. Aber warum sollten 17 Zöller nicht passen? 7,5x17 im Bereich von Et10 bis ET20 i.V. mit 205/40 (HA 215/40) passen sehr wohl

  • Ich hatte nachgefragt, da ich noch einen 325i KAT-Motor mit etwas mehr Leistung liegen habe. Werde aber unter 200PS liegen. Dann kann ich das Ding ja bedenkenlos einbauen. Hoffentlich paßt der Ölkühler irgendwie in die Front. Hat vielleicht jemand einen normalen 325i Motor mit 170Ps eingetragen ? Würde mich für eine gute Briefkopie erkenntlich zeigen. Welcher Kühler ausreichend ist würde ich noch interessieren?


    Besten Dank für eure Bemühungen.


    Gruß Nick.

  • Ekki was tust du ? :gutgemacht:
    Ich hab mir fürn Edgar (320/6) extra einen vom E30 zurückgelegt, nich weil ich der Treter bin, aber mit nem Thermostat ist das doch ein "Sicherheitsfeature".


    Du bist noch keine lange Gerade, bei 200 aufwärts runtergedonnert? Ein 325i VFL packt den 250er Tacho :zwinker: , kannst du das toppen ?
    Jetzt aber, so kenn ich dich gaaa nich :smoke:

    Wenn ich langsamen Leuten beim langsam sein zugucken muss, dann krieg ich laute Weisse-Hai-Musik im Kopf.


    Die Elli: Ein 320/4 A, Bj.76 in Jadegrün
    Der Edgar: Ein 320/6 A, Bj.82 in Polarissilber

  • Aus dem Alter bin ich raus :smoke: Hab genug Motoren zu Tode geheizt.


    Mal Gas geben, natürlich gern. Aber nicht über lange Strecken. Das wird mir zu teuer :shock


    Zudem glaube ich nicht dass ich weit über 220 komme. Da dürfte die orischinoole 323i Auspuffanlage noch zuviel bremsen.
    Ich habe zumindest den Eindruck, dass über 5000 Touren der Abfluss nicht mehr gewährleistet ist.
    Wenn das geändert ist, werd ichs aber bestimmt mal ausprobieren :geifer


    Gruß Ekki

  • Alpina hat für den B6 damals einfach eigene Bremsscheiben verbaut. Doppelt belüftet nannte sich das. Diese Scheiben sind nicht mehr lieferbar und Alpina empfiehlt nun normale 323i Scheiben im Rahmen von Wartungsarbeiten zu verbauen.
    Darüber gibt es wohl ein Schreiben. Vielleicht hat ein Mitglied hier i Forum so ein Schreiben. Ansonsten würde ich es an deiner Stelle mal bei Alpina selber probieren.
    Oder dein TÜV Mensch zieht selber den Vergleich zu dem Alpina B6 bzw. anderen zeitgenössischen Tunern.

  • Hallo,


    zum Thema Alpina Bremsen möchte ich mich gerne äussern.
    Bei meinem Alpina sind serienmässig Vierkolbenbremssättel montiert, mal abgesehen welche Scheiben montiert sind ist das vieleicht auch noch wichtig zu wissen.


    Gruss
    Markus

  • Hallo,


    also ich habe schon eine e30 Ölkühler mit Original e30 flansch montiert passt gerade noch in die Front rein. Hab aber im Sommer immer noch mind. 100 C Öltemp./ max 130C fahre aber jetzt auch zur sicherheit 20W60 Öl.
    Habe schon einen anderen Ölkühler probiert und das Thermostat überprüft. Alles in Ordnung.
    Die themperatur weicht ab um ca 20C ist sie an der Ölwanne kälter als am Ölkühlerflansch....
    Also bis jetzt hält der motor das aus ( schon 3 jahre) Öldruck im stand 1.7-1.9bar bei über 100C öltemp. und 1000 umdrehungen leerlauf


    Scheint ja scheinbar nicht normal zusein das die themp. so hoch ist ? :shock


    MfG Johann