Wie bekommt man die Motorenteile aus Grauguß wieder sauber?

  • Moin!


    Habe mir eben mal wieder meinen Motor betrachtet und festgestellt, dass die Motorenteile wie z.b. der V.-Deckel ziemlich verschmutzt sind. Mit einem Lappen oder einfach mit dem Hochdruckreiniger bekommt man die Verschmutzungen (hauptsächlich Öl und Anlaufspuren) nicht mehr richtig weg.


    Hat einer einen Tipp bzw. ein Mittel wie man die Teile wieder schön sauber bekommt. Dank an EUCH.................Gruss Thomas

  • Servus,
    nimm am besten nen handelsüblichen Motorreiniger. Einfach draufsprühen kurz einwirken lassen (eventuell mit nem Lappen ein bisschen nachhelfen) und abspülen. Bremsenreiniger tuts natürlich auch. Musst nur aufpassen dass er nicht zu aggressiv ist.
    Ne andere Möglichkeit ist die Teile ausbauen und mit Benzin und nem Pinsel reinigen (ist z.B. am Vergaser empfehlenswert)
    Gruß Stefan

  • Hallo Thomas,


    ist der Motor ein- oder ausgebaut?


    Teile bekommst du wieder 1a durch Glasperlenstrahlen hin. Dazu sollte der Motor allerdings ausgebaut sein, so dass du auch einzelne Teile demontieren und ordendlich bearbeiten kannst. Den V-Deckel kannst du (je nach Geschmack) durchaus auch hochglanzpolieren.


    Gruß Stephan :wink:

  • Oxidierte Aluminiumsachen gehe ich ganz einfach zu Leibe.
    Der Anpressdruck des Stahlzopfes bitte nicht zu hoch wählen, sonst gibt das üble Ausschabungen.
    Die Umdrehungzahl der Bohrmaschine ebenso gering halten, sonst fitscht die aufgetragene Schleifpaste im Kreis rum :wink:
    Die sollte nicht im Raum verteilt werden, sondern auf der Stahlbürste bleiben, sonst funzt das nicht mehr.
    Nicht unbedingt sparsam mit der Paste umgehen.


    Bei richtiger Anwendung und anschliessender kurzen Nachbehandlung mit dem Daumen, eben zum nachputzen der Oberfläche mit einem Tropfen von der Schleifpaste, das ergibt dann ein wunderschönes originales Aluminiumbild.


    [Blockierte Grafik: http://img264.imageshack.us/img264/4835/alupoliermittelzd2.jpg]

    Wenn ich langsamen Leuten beim langsam sein zugucken muss, dann krieg ich laute Weisse-Hai-Musik im Kopf.


    Die Elli: Ein 320/4 A, Bj.76 in Jadegrün
    Der Edgar: Ein 320/6 A, Bj.82 in Polarissilber

  • Hallo. Danke für die tollen Tipps. Da mein Motor eingebaut ist werde ich es mal mit der Schleifpaste/Reiniger versuchen.


    Der Vorbesitzer hatte ja einige Motorenteile schon einmal leicht anpolliert. Mal sehen was mit ein bischen Arbeit da noch rauszuholen ist!!!


    Vielen Dank nochmals........... :lol: