Chromleisten an Türen und Seitenscheiben E21

  • Hallo zusammen


    wie bekommt man beim E21 die Chrom-Leisten an den Türen und den hinteren Seitenscheiben abmontiert und vor allem wie wieder dran ?Dasselbe gilt für die Seitenscheiben selbst.



    Ist das irgendwo beschrieben oder hat jemand vielleicht original BMW-Werkstatt-Unterlagen und könnte mir die betreffenden Sachen zumailen?!



    Vielen Dank im voraus


    Mfg Jochen



    P.S. Bin neu hier. Aber die Farbtabelle ist der Hammer. Grosses Lob. Will meinen E21 lackieren lassen in einer alten Original-Farbe, ich glaube ich weiss jetzt was: Kastanienrot-Metallic.


    Was sagt Ihr zu der Farbe? Oder in welcher orig. Farbe würdet ihr euer Schätzchen lckieren lassen?

    323i E21 Bj.12`79 mattschwarz, Supersprint-Komplettanlage. (Elektrik, Kabelbaum, Zündgerät von 6`82)

  • Die Chromleisten der hinteren Seitenscheiben gehen nur heil weg, wenn man die Seitenscheibe mit ausbaut.


    Oben am Eck in der B-Säule den Gummi anheben, sadass er über den Falz der Karosse gleiten kann und gleichzeitig mit dem Fuss dort von innen gegen die Scheibe drücken.
    Nicht zu unterschätzen ist ein Helfer auf der Ausssenseite, der die Scheibe gegen herunterfallen sichert, sobald sie aus dem Rahmen fällt.
    (Man drück ja von innen dagegen)


    Dann sollte die Scheibe mit Gummi und dem Chromrahmen in deinen Händen liegen, dann kannste die Leisten wechseln oder einfach das tun was du vor hast.


    Nach Abschluss deiner Arbeiten, Scheibe in den Fenstergummi wieder einführen, den Chromrahmen anbringen und Scheibe komplett wieder einbauen.


    Unten am Falz des Chassie ansetzen und en Gummi immer schön über den Falz knubbeln (Ein Umlaufender Draht geht am besten), während der Helfer von aussen dort drückt wo du gerade knubbelst.


    ACHTUNG !!
    Niemals am Chromrahmen drücken, der besteht aus verchromten Reinaluminium und ist dementsprechend weich.
    Sonst ist der Rahmen optisch im Arsch :(


    Viel Erfolg wünsch ich dir 8)

    Wenn ich langsamen Leuten beim langsam sein zugucken muss, dann krieg ich laute Weisse-Hai-Musik im Kopf.


    Die Elli: Ein 320/4 A, Bj.76 in Jadegrün
    Der Edgar: Ein 320/6 A, Bj.82 in Polarissilber

  • Ich hab sogar Fotos vom Ausbau gemacht 8) Nur hab ich noch nicht den Text für die Bastelecke dazu geschrieben :(
    Kommt aber noch...


    Aber eins noch vorab: Ich hab schon bei 2 Wagen erlebt, dass die Scheiben mit Scheibendichtmasse eingesetzt waren. Und das schien mir original von BMW so gemacht worden sein.
    In diesem Falle gehts mit drücken von innen kaum alleine. Da muss vorher schon das Gummi über die Falz gedrückt werden - sonst machts[highlight=red]PLING[/highlight] :idhitit:


    Die Leisten an der Tür sind nur drauf gesteckt. Die bekommst du runter, indem Du einen breiten Flachen Gegenstand (zB. Stechbeitel) unter der Leiste ansetzt und mit einem Hammer von unten gegen den Beitel schlägst. Hebt sich dann samt Schachtdichtung nach oben ab.


    Gruß Ekki

  • Am sichersten ist es die Dichtung mit einem Messer von innen aufzuschneiden und ne neue zu bestellen. So hab ich es bei meinem gemacht.
    Geht einfach, ist billiger als ne neue Scheibe und auf jedenfall dicht.


    Kastanienrot Met. ist natürlich die coolste Farbe die es damals gab. :mrgreen:


    Gruß Stefan

  • Hallo zusammen


    vielen Dank für eur Antworten. Hört sich ja fast so kompliziert an wie die Frontscheibe, die wartet auch noch auf mich (Schwitz!)


    Zur Farbe: Mein E21 war Alpinweiss ist ein 12`1979, schimpfte sich damals Modell 1980. Seit 1993 ist er mattschwarz (siehe meine Galerie mit einem Bild;), habe ihn seit 1990.


    In der Farbtabelle habe ich gesehen, dass es erst seit 1980 Alpinweiss gab, davor war es dieses schmutzige Chamonix. Kastanienrot Met. gabs von 1980-1983, also passt das doch ganz gut. (1979 ist fast nur noch die Karosse, Elektrik und Getriebe und vieles mehr ist aus einem 82er Unfallwagen, Motor ist überholt von 89, usw)


    Danke und Gruss
    Jochen

    323i E21 Bj.12`79 mattschwarz, Supersprint-Komplettanlage. (Elektrik, Kabelbaum, Zündgerät von 6`82)

  • caro
    Danke für die Blumen, aber den Scheibenaus- und einbau habe ich noch nie Fotodokumentiert.
    Man hat dabei andere Probleme als mit dem Foto rumzuwedeln :D
    Ekki hat die Fotos, wenn er sie mir leiht.... :twisted:



    ACHTUNG !!!!
    Ich habe es noch nie geschafft eine Frontscheibe heil aus dem Gummi zu drücken.
    Das ist Verbundglas und extrem anfällig gegen Spannungen, die bricht sofort.


    Die Frontscheibe würde ich aus dem Gummi schneiden, fertig.
    Neuer Gummi und neuer Keder sind im Vergleich zur einer neuen getönten Frontscheibe Kinderkacke.

    Wenn ich langsamen Leuten beim langsam sein zugucken muss, dann krieg ich laute Weisse-Hai-Musik im Kopf.


    Die Elli: Ein 320/4 A, Bj.76 in Jadegrün
    Der Edgar: Ein 320/6 A, Bj.82 in Polarissilber


  • Hallo Gunna....


    ich hatte meine heile herausbekommen. ABER: WD40 hat das ganze erstaunlich erleichert. Vor dem Ausdrücken von außen unter die Dichtungslippe nach Herausziehen des Keders schön umlaufend eingesprüht und das Ding ist regelrecht geflutscht.


    Gruß Stephan :)

  • Du, ich bin gebranntes Kind, ich habe eine originale grüne von 81 so zerstört, was mir heute noch richtig heftig stinkt.


    Wenn das mit dem WD40 hilft, kann ich es ja beim nächsten mal probieren.
    Guter Tip ! :nice:

    Wenn ich langsamen Leuten beim langsam sein zugucken muss, dann krieg ich laute Weisse-Hai-Musik im Kopf.


    Die Elli: Ein 320/4 A, Bj.76 in Jadegrün
    Der Edgar: Ein 320/6 A, Bj.82 in Polarissilber