Gruppenausfahrt E21-Board

  • Ich hab ja noch den Vergaser aus meinem 316 (auch VFL, also der DIDTA). Wenn es dir hilft, kann ich den mal am Wochenende demontieren und dir schicken, ich brauch ihn (zum Glück) nicht mehr. Ich möchte dafür auch nix. Lief halt seit dem Motortausch vor einem Jahr nicht mehr. Alles Weitere per PN wenn du möchtest. :)


    Gruß

    Frank

  • Ja, das kann einem graue Haare wachsen lassen. Zu den Serienvergasern kann ich wenig sagen, da ich mich nur mit Webern beschäftige aber manches gilt übergreifend. Falschluft zum Beispiel. Oder ausgeschlagene Bauteile. Am besten einen weiteren Vergaser besorgen und den neu aufbauen.

  • Hatte den Vergaser vor knapp 3 Jahren für knapp 1000 € überarbeiten lassen, mit neuen Klappenbuchsen etc.

    Ist zwar besser geworden danach aber nie völlig zufriedenstellend: mal zu viel, mal zu wenig Leerlauf, mal gar keinen Leerlauf, mal Ruckeln bei Kaltabfahrt, mal geht er im Warmlauf aus und mal löst sich das Drosselklappenteil oder gleich der ganze Vergaser. Und dann wieder von vorne.

    Dazu dann immer mal Undichtigkeiten an Aggregaten, auch mal elektrische Fehler. Und meist alles Dinge die man in den letzten Jahren schon mal ersetzt hatte, ich bin mittlerweile einfach nicht mehr willens und bereit ständig alles doppelt und dreifach zu machen und zu bezahlen, hätte ich das gewollt hätte ich einen alten Rover oder Jaguar V12 gekauft. Dabei geht einem dann natürlich irgendwann auch die Lust an der Sache ab wenns nie zu fruchten scheint.

    Muss mal sehen was man jetzt tut, meiner aktuellen Stimmung nach ist alles möglich. Ob noch genügend Glaube vorhanden ist um einen weiteren Versuch zu starten, ob als Tauschobjekt gegen etwas sicherlich zuverlässigeres aus Wolfsburg oder als Anzahlung für einen Renault R5 Electric Leasingvertrag.

  • e21rookie ...bist du auf ihn als Alltagstauglich angewiesen ist das natürlich ärgerlich. Aber für Spaß an der Freud, kein Thema...dann eben nur kleine Fahrten bis er Langstreckenfit ist.

    Meine Ex Alltagsmöhre 220 Cdi Sportcoupe, oh Gott, da war wirklich 1x pro Woche/Monat irgendwas im A...., Kohle versenkt ohne Ende. Auch kein Spaß.

    Neu oder Jünger ist auch nicht immer besser.

    Bleib dran Junge...DER E21 ist es Wert.

    VG Rainer

  • Ay Rainer........ja nee, für den Alltag stehen zum Glück noch zwei weitere Fahrzeuge zur Verfügung, zum Glück beide - trotz erheblicher Leistungssteigerung in einem Fall - problemlos und unauffällig.

    Es ist halt nur so frustrierend, normalerweise sollte man ja annehmen das man beim fortwährenden Teiletauschen und Einstellen/Justieren irgendwann mal an einen Stand ankommt an dem die Dinge laufen. Und wenn was nach zu justieren ist dann würde man sich auch freuen wenn man wüsste warum man das jetzt macht und in welche Richtung - nö, beides Fehlanzeige, das geht munter lustig wegen der Schwuptität der Erdkruste und den rechtsdrehenden Milchsäurekulturen mal rechts und mal links rum :shock.

    Auf dem anderen Blatt steht natürlich die Geschichte hinter dem Auto und die mittlerweile 13 Jahre die ich mit ihm verbracht habe.

    Naja. Schauen wir mal. Am 1.5. ist das erste Treffen wo ich angemeldet bin. Mit Glück bin ich bis dahin etwas versöhnlicher und/oder die mimosenhafte Silberpappel hat es sich anders überlegt.

  • Moin zusammen,

    da ich leider immer wieder feststellen muss das man diese bayrische Scheißkarre kaum zwei Tankfüllungen hintereinander durchfahren kann ohne dass das nächste Teil abfliegt oder kaputt geht fehlt mir mittlerweile jegliches Vertrauen mit dem Eimer quer durch die Republik zu fahren :horse: - daher melde ich mich hier & jetzt von dem Thema "Ausfahrt 2024" ab.

    Nicht das ich einen Neuwagen erwarten würde, ist ja schließlich fast 50 Jahre alt und darf auch "mal" Wehwehchen haben.....aber sowas dauerhaft unzuverlässiges habe ich lange nicht mehr erlebt :arg:

    Denke mittlerweile ernsthaft über einen Verkauf nach, es reicht langsam.

    He Alter,, du wirst doch nicht wirklich die "Flinte ins Korn" werfen, Die alten Teile aus WOB sind da auch nicht besser, Der Käfer wird seinem Slogan "und läuft und läuft und läuft" auch nicht immer gerecht, spreche aus Erfahrung. Das eigentliche Problem sehe ich darin, dass die heutigen E-Teile, auch die Originalen vom jeweiligen Hersteller, nicht mehr die Qualität von früher haben. Das ist aber nicht nur bei BMW so. Beispiel selber erlebt: Bosch Kontaksatz erneuert, Original Bosch "Made in Türkei", nach ca. 1500 km derbe Zündaussetzer, der kleine Abstandsnocken, der für das Öffnen der Kontakte sorgt, war, bis zur Hälfte abgetragen (trotz Fett am Nocken):shock, dadurch natürlich kein vernünftiger Schießwinkel mehr...., so ein Satz hält normal ca. 10t km, das gleiche gilt auch für Simmerringe und manch andere mech. beanspruchte Teile. Also nimm noch ein "Likörchen" und dann fahren wir zusammen mal wieder aus!!!:klap:

  • Moin Andy,

    drum hab ich gar keinen Unterbrecherkontakt mehr, den Frust mit dem ständigen Zündungsnachgestelle wollte ich mir nicht geben :daumenup:.

    Ein Likörchen wird da nicht reichen......ich hab gestern ein paar Pullen Bayrisch-Weißbier gekauft, damit werde ich nach der Bannzeit dem alten silbernen Sack am Wochenende mal zuprosten - vielleicht kommen wir ja doch auf einen gemeinsamen Nenner :smilie_prost:

  • Moin zusammen,

    da ich leider immer wieder feststellen muss das man diese bayrische Scheißkarre kaum zwei Tankfüllungen hintereinander durchfahren kann ohne dass das nächste Teil abfliegt oder kaputt geht fehlt mir mittlerweile jegliches Vertrauen mit dem Eimer quer durch die Republik zu fahren :horse: - daher melde ich mich hier & jetzt von dem Thema "Ausfahrt 2024" ab.

    Nicht das ich einen Neuwagen erwarten würde, ist ja schließlich fast 50 Jahre alt und darf auch "mal" Wehwehchen haben.....aber sowas dauerhaft unzuverlässiges habe ich lange nicht mehr erlebt :arg:

    Denke mittlerweile ernsthaft über einen Verkauf nach, es reicht langsam.

    Ich kann Deine Stimmungslage sehr gut nachvollziehen, meiner läuft ja leider auch immer noch nicht. Da geht jegliches Vertrauen in Ausfahrten größer 50 km verloren. Über Zeit und Geld möchte ich gar nicht reden, was da ergebnislos reingeflossen ist. Was jedoch immer wieder Hoffnung macht, ist das große Ziel mit einem tollen Auto, tolle (gemeinsame) Ausfahrten zu erleben, das super hilfsbereite Forum mit der Unterstützung und auch der Ehrgeiz den Fehler immer weiter einzugrenzen, bis er irgendwann ausgemerzt ist und einem die Freude am Fahren grinsend ins Gesicht geschrieben steht. Also Kopf hoch, das Ziel ist irgendwann greifbar!

    VG Bernd

  • Hatte den Vergaser vor knapp 3 Jahren für knapp 1000 € überarbeiten lassen, mit neuen Klappenbuchsen etc.

    Ist zwar besser geworden danach aber nie völlig zufriedenstellend: mal zu viel, mal zu wenig Leerlauf, mal gar keinen Leerlauf, mal Ruckeln bei Kaltabfahrt, mal geht er im Warmlauf aus und mal löst sich das Drosselklappenteil oder gleich der ganze Vergaser. Und dann wieder von vorne.

    Bring ihn zu mir an den See. :zwinker: Der Bosch Service in Überlingen hat meinen DIDTA Vergaser auch hinbekommen.

  • Moin,

    die Schüssel läuft wieder. Da hatte sich doch tatsächlich schon wieder dank dieser Fehlkonstruktion von Luftfilter das Drosselklappenteil losgerüttelt - war ja schon so als der E21 neu war. Dagegen gab es jetzt neue Dichtungen + Dichtpaste und mit reichlich hochfestem Schraubensicherungsmittel angeknallte Torxschrauben anstatt der zwei Schlitzschrauben, die vier ebenfalls lockeren Vergaserfußschrauben bekamen neue selbstsichernde Muttern und zusätzlich Kontermuttern oben drauf....... wenn das dann langsam nicht endlich mal hält weiß ich auch nicht mehr. Nach Gehör wieder eingestellt so das er akustisch gut läuft, nun isser allerdings wieder im Warmlauf kritisch aber damit kann ich - vorläufig - leben.

    Allerdings werde ich an der Ausfahrt trotzdem nicht teilnehmen (können) - das Vertrauen in den BMW ist für so eine weite Tour doch ein Stückweit dahin, der Kauf des kleinen Audi A1 und die Adaption dessen an meine automobilen Bedürfnisse waren kostspielig genug für dieses Jahr und schlussendlich läuft in der für die Ausfahrt geplanten Zeit der Golf 8 PA Media Drive von meinem Arbeitgeber so das ich von jenem einfach mal keine Erlaubnis bekam meinen bereits geplanten Jahresurlaub in irgendeiner Weise zu verändern.

    Damit bin ich dann leider raus, wünsche euch aber eine schöne Fahrt & Tour !!

  • Ellmi April 28, 2024 at 2:54 PM

    Changed the title of the thread from “Ausfahrt 2024” to “Gruppenausfahrt E21-Board”.
  • Terminsuche 4

    1. KW 38 21./22. September (4) 100%
    2. KW 39 28./29. September (3) 75%

    Hallo zusammen,

    Frank und ich haben beschlossen das wir im September noch eine gemeinsame Ausfahrt tätigen werden.

    Ich habe eine Übernachtung beim Wechsel von rot auf blau angedacht. Die zwei angezeigte Touren sind jeweils etwa 250km und 4 1/2 Stunden.

    Mitfahrende sind gerne willkommen.

    Terminlich würde ich die zweite Septemberhälfte bevorzugen. Zwecks den Schulferien in BaWü und Bayern.

    Also bitte bei Interesse eintragen.

    Grüße Andreas

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!