M20 Nadellager Zündverteiler

  • Möchte demnächst das Nadellager vom ZV, da wo die Welle vom Zündverteiler im M20 Motorblock eingesteckt wird tauschen.

    Wer hat Rat oder Tipps wie man da am besten vorgeht.

    Eventuell überlege ich über den Winter den 123 Ignition in den M20 323i Motor einzubauen...

    Hat das schon jemand gemacht und kann was berichten ob/wo sich was Verbessert?


    VG Rainer

  • @Billy...Und weil ich gerade so am Werkeln war, wurde noch das Nadellager für den Verteiler eingesetzt.


    Da sieht man das Lager sehr schön.

    Und wie man auch sieht ist der Einbauort bei Dir gut zugänglich Billy.

    Mal schauen wie sich das darstellt wenn der ZV ausgebaut wurde. Evtl. könnte eine dünne Gewindestange auf die ein Spreizer kommt der sich im Lager verklemmen läßt hilfreich sein. Und mein "Schraubär" hat sicher auch noch Ideen.


    Was mich wundert ist das am 123 Ignition der Zapfen der im Nadellager läuft nicht gar nicht vorhanden ist:scratch:



    Es soll der für den 6 Zyl M20 sein, ausgelegt mit Unterdruckverstellung

  • Lass das mit der 123 igniton sein...


    Ich hab mir mit dem Ding den Motor ruiniert.

    Das Teil hat sich innen zerlegt und von selber verstellt, dadurch hatte ich zu viel früh Zündung und es hat die Pleuellager zerlegt.

    Im Nachhinein stellte sich heraus, dass ich an einen Pfuscher gelangt bin beim umbau des Verteilers.


    Der wollte sich da nichts von annehmen und die Kohle für den Verteiler war weg.


    Bei meinem hat es damals die Obere Lagerung zerlegt. Daher ist es wichtig, dass er eine untere Lagerung hat.

    Wenn er die nicht hat dann kommt durck auf die Welle und sie läuft quasi schief.


    Den Schrott von der 123 igniton müsste ich noch in der Werkstatt rumliegen haben...


    Tu dir einen gefallen, und lass es sein ;)

    Was erhoffst du dir durch die 123?


    Für das Lager:


    https://www.contorion.de/p/kuk…1TawmpEAQYBCABEgIcuPD_BwE


    Sowas wär das richtige. Oder Ölwanne abbauen. ist auch nicht viel Arbeit.

  • Danke für deinen Erfahrungsbericht Düse!


    Was war dein Grund auf den 123 umzubauen?

    Wenn ich es richtig lese dann lag deinem Negativerlebnis der Pfusch beim Einbau zugrunde und nicht der 123 an sich.

    Wurde dein ZV umgebaut oder wars ein Neuteil?


    Was erhoffe ich mir....

    In erster Linie um einen korrekten ZZP im gesamten Drehzahlbereich zu haben, und im Hinblick auf späteren Umbau (auf 2.7L/2.8L) eine entsprechende Anpassung vornehmen zu können.


    Oftmals ist zu lesen das die Fliehkraftgewichte bzw der ZV insgesamt nach zig Jahren nicht mehr optimal funktionieren.

    Und Originale ZV in "Neu" sind auch kein Schnäppchen.


    Die Fa. Brabus in Bottrop hat einen Prüfstand für die alten ZV. Da werde ich in nächster Zeit anfragen ob die Willens sind meinen verbauten mal durchzutesten.


    Schönes langes Wochenende

    Gruß Rainer

  • Ich hatte mein Auto umgebaut auf 3 Weber.

    Umbau Grund auf die 123 war dass ich mir erhofft habe die Zündung besser anpassen zu können und etwas mehr Leistung herauszukitzeln.


    Ja mein ZV wurde umgebaut.

    Ich habe danach aber nochmal eine 123 bezogen. Diese war ganz anders umgebaut. Es wurde quasi einfach nur der Fuss des alten ZV genutzt und das Ding ähnlich wie auf deinem Foto abgebildet in den Fuss eingebaut.

    Aber auch dieses führte zu keinem zufriedenstellenden Ergebnis.


    Ich habe daraufhin einen neuen originalen ZV gekauft. Wie du schon sagst kein Schnäppchen. Aber funktioniert einwandfrei ;)

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!