Sie sind nicht angemeldet.



Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: BMW e21 forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Walter2000

hat 2 Türen mehr...

Beiträge: 1 083

Wohnort: Lohmar

Beruf: selbst. Kfz-Meister

  • Nachricht senden

61

Montag, 15. April 2013, 23:20

Hallo Ingo,

erst mal auch von mir den aller größten Respekt für deine Arbeit.

Was mich aber noch beeindruckt, ist die Zeit in der du das geschafft hast.



Vielleicht solltest du mal über eine Kleinserie der vorderen Domstrebe nachdenken.

http://rover.ebay.com/rover/1/707-53477-…cvip=true&rt=nc



Eine Kleinserie für hintere Streben würde sich ebenfalls lohnen, so scheint mir.

http://rover.ebay.com/rover/1/707-53477-…cvip=true&rt=nc
Gruß

Walter, der mit dem viertürigen 02

arnie

Das tapfere Plotterlein

  • »arnie« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 329

Wohnort: Fröndenberg

Beruf: Ing. Maschinenbau

  • Nachricht senden

62

Dienstag, 16. April 2013, 08:52

Moin Walter,

Danke für die Respektbekundung :-) Der größte Respekt gebührt allerdings eigentlich meiner besseren Hälfte, die mich wegen des E9 nur noch sehr selten vor 21:00 in der Woche und auch nicht viel eher an den Wochenenden zu Gesicht bekommen hat. Und trotzdem es sie offenbar nicht sonderlich begeisterte, gab's nur sehr selten Mecker aus ihrer Richtung :dance:. Sie mag mich halt irgendwie :gutgemacht:

Bei den Domstreben gehen die Leute ja vielleicht ab, wow. Die letzte Mangold - Strebe, die ich gesehen hatte, ging für 400,- durch die Bucht.
Bei den beiden Auktionen aus Deinen Links pusht wohl der Name Alpina das ganze noch in interessantere Regionen. Mir war auch nicht bekannt, dass es eine Strebe in Alpina - E9 für hinten gab. Diese Art Strebe habe ich bisher nur bei dem Andi aus Österreich gesehen, der auch die vordere Strebe in Kleinserie produziert (hat). Die hintere war aber wohl eine Einzelanfertigung für seinen eigenen Wagen.

Ich habe so recht keine Kontakte zu Metallverarbeitern, mache mir aber mal einen Schädel über die Auflage solcher Teile in Kleinserie. Erst stehen aber noch ein paar andere "Projekte" im Raum, für die o.g. bessere Hälfte. Ansonsten gibt's wohl doch mal irgendwann Mecker ....

vG

Ingo

arnie

Das tapfere Plotterlein

  • »arnie« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 329

Wohnort: Fröndenberg

Beruf: Ing. Maschinenbau

  • Nachricht senden

63

Montag, 22. Juli 2013, 22:52

Nabend,

da nachdem ich ja eigentlich fertig war noch so ein paar Dinge sich als nur suboptimal herausgestellt haben, hat sich noch ein bisschen was am E9 getan. Deshalb hier nochmal ein update.

Meine selbstgedengelte Auspuffanlage mußte nun doch einer kompletten Anlage von Wurm weichen.









Beim Motor mußte ich aufgrund von unschöner mechanischer Geräuschkulisse (vermutlich Lagerschaden oder Kolben oder, oder, oder) auf einen Auswechselspieler zurückgreifen.

Der stammt wie schon so vieles zuvor von Ekki. Ohne ihn wäre bei meiner Resto einiges noch deutlich schwieriger geworden. :thumpsUp: :thumpsUp: :thumpsUp: :thumpsUp:
Zwischenzeitlich war ich nun doch so entnervt, dass ich den CS schon fast für ein Jahr in die Ecke geschoben hätte. Speziell nach den ersten Probefahrten mit der Rappelkiste im Motorraum, dem sich selbst auflösenden Auspuff, nervigen Windgeräuschen, einem undichten Differential und einer von allein aufspringenden Beifahrertür.
Nun ist aber erst einmal recht viel davon beseitigt und der Fahrspaß kann kommen.

Ob der B10 irgendwann mal wieder hinein kommt, wird sich rausstellen. Kommt ein wenig auch auf den tatsächlichen Aufwand an, den zu revidieren.
Erst einmal bleibt der aktuell eingebaute im Auto. Der läuft nach anfänglichen Schwierigkeiten scheinbar nicht so übel. Mal sehen ob mir die Leistung auf Dauer reicht.

Letzte Woche war es dann endlich soweit und der CS ist nun wieder ein Teil des Straßenbilds :klap:

Das verfügbare Kennzeichen find ich eigentlich ganz cool.













vG

Ingo

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »arnie« (24. Oktober 2017, 11:02)
wbb.thread.post.editReason


harryseemann

Haubensammler

Beiträge: 3 353

Wohnort: Jever

Beruf: Ex - Seemann

  • Nachricht senden

64

Dienstag, 23. Juli 2013, 10:13

Moin Ingo

super arbeit, super Auto.
Sieht wirklich klasse aus.

Viel Spaß damit.

Gruß
Harry
Gruß
Harry


"Damit das mögliche entsteht, muss immer wieder das Unmögliche versucht werden."

arnie

Das tapfere Plotterlein

  • »arnie« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 329

Wohnort: Fröndenberg

Beruf: Ing. Maschinenbau

  • Nachricht senden

65

Freitag, 21. März 2014, 08:43

auch hier mal wieder ein kurzes update (ganz fertig ist man ja nie :smile )

Rund 3000 km sind seit dem Stapellauf absolviert und ich habe es wirklich hinbekommen übermäßige Feuchtigkeit vom E9 fernzuhalten. Wasser hat der "Silberling" also nur zum Waschen abbekommen.

Bis auf anfängliche skurrile und mir weiterhin recht unergründliche Kühlwasserverluste, die zum Teil auch heute noch vorhanden sind, gibt es keine nennenswerten Probleme zu beklagen. Fährt sich klasse und bisher völlig zuverlässig.

Geplante Dinge in dieser Saison sind am Heckdeckel schon zu erkennen



Aktuell werkelt im CS immer noch der 2,8er von Ekki und dies eigentlich nicht so übel, wenn man mal von etwas erhöhtem Ölverbrauch, mäßigem Durst, leider aber genauso mäßigem Vortrieb absieht. Lauf bei kaltem Motor ist auch nicht so dolle. Man könnte dem Aggregat diese schlechte Eigenschaften wohl abgewöhnen, aber geplant war eh nur ein kurzes Gastspiel bis wieder ein 3,5er hineinkommt. Der B10 ist leider ziemlich tot und wird nur als Teilespender (hauptsächlich wohl der Z-Kopf) dienen können. Es wird wohl auf einen "Franckenstein M30" mit möglicherweise 3,6 l und Fokus auf Drehmoment hinauslaufen, der aber erst noch zusammengestellt werden will. Das mache ich mal ausnahmsweise nicht selbst, bin aber guter Dinge da an einen M30 - Spezie geraten zu sein. Mal sehen ab wann der Heckdeckel die Insignien dann auch zurecht trägt. (ich hoffe mal so irgendwie Mai, Juni rum etwas bessere Laufkultur im Motorraum zu haben). Es soll dann zwingend auch wieder etwas anderes als die LJet sein. Vermutlich wieder Motronic.

Ansonsten halten sich Veränderungen im Rahmen. Eine selbstgedengelte Fußstütze ist erst einmal nur mit Klett befestigt, schaut aber ganz passabel aus, wie ich finde.



Öldruckinstrument soll demnächst das alberne Voltmeter ersetzen und eine neue Frontscheibe ist wohl auch nicht mehr sehr weit in der To Do - Liste aufzuschieben.

vG

Ingo

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »arnie« (24. Oktober 2017, 11:36)
wbb.thread.post.editReason


Ekki

Administrator

Beiträge: 6 669

Wohnort: 47057 Duisburg

  • Nachricht senden

66

Freitag, 21. März 2014, 10:34

und die Felgen?
:pixz:

Gruß Ekki

PS: ich hab übrigends mit der Fussstütze das Problem, dass die nicht mit nem orschinoolen BMW Teppich harmoniert :scratch:
Signatur kann ich mir nicht leisten:
320i
2002(i) Baur
325i
318i Baur
3.5 CSi
320i

arnie

Das tapfere Plotterlein

  • »arnie« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 329

Wohnort: Fröndenberg

Beruf: Ing. Maschinenbau

  • Nachricht senden

67

Freitag, 21. März 2014, 20:28

aja, die Felgen,

vergessen. Nachdem man mich hier wuschig gemacht hat, haben die einen passenden Farbton bekommen, eben das helle Silber. (Einmal mehr Danke an Ekki für die Basislackspende :klap: )

Keine Ahnung, ob man das auf dem Foto überhaupt einigermaßen erkennen kann, aber hier der Beweis, dass ich mir den "Spaß" mit dem Abschleifen erneut angetan habe :smoke:



Zitat

ich hab übrigends mit der Fussstütze das Problem, dass die nicht mit nem orschinoolen BMW Teppich harmoniert :scratch:
wie meinste das ? Es gefällt Dir generell nicht, an meinem Wagen nicht, an Deinem nicht ?



Hmm, mir gefällt's gut, neue Gummimatten hat es mittlerweile auch gegeben. Passen prima aus dem e91 .....

vG

Ingo

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »arnie« (24. Oktober 2017, 11:39)
wbb.thread.post.editReason


68

Freitag, 21. März 2014, 21:04

aja, die Felgen,




Die Felgen sehen richtig gut aus :top: , würden auch prima auf meinen E28 passen.

Gruß Ralf

Ekki

Administrator

Beiträge: 6 669

Wohnort: 47057 Duisburg

  • Nachricht senden

69

Samstag, 22. März 2014, 15:29

Zitat
ich hab übrigends mit der Fussstütze das Problem, dass die nicht mit nem orschinoolen BMW Teppich harmoniert :scratch:

wie meinste das ? Es gefällt Dir generell nicht, an meinem Wagen nicht, an Deinem nicht ?


Hmm, mir gefällt's gut, neue Gummimatten hat es mittlerweile auch gegeben. Passen prima aus dem e91 .....

vG

Ingo

Hi Ingo,

ich meine es in Verbindung mit originalen BMW Fussmatten. Die passen nicht über die Fussstütze. Weder im E9 noch im E21. Hatte Alpina spezielle Fussmatten? :scratch:
Vielleicht sollte ich dann auch mal welche aus dem E91 probieren...

Den Unterschied der Felgen sieht man aber schon. Sieht eindeutig besser aus :thumpsUp:

Gruß Ekki
»Ekki« hat folgende Bilder angehängt:
  • P3226009.JPG
  • P3226010.JPG
  • P3226012.JPG
Signatur kann ich mir nicht leisten:
320i
2002(i) Baur
325i
318i Baur
3.5 CSi
320i

arnie

Das tapfere Plotterlein

  • »arnie« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 329

Wohnort: Fröndenberg

Beruf: Ing. Maschinenbau

  • Nachricht senden

70

Samstag, 22. März 2014, 19:24

axo,

hm, keine Ahnung, ob Alpina da spezielle Matten geliefert hat. Ich habe nun sowohl im E9 als auch um E21 Matten aus dem E90/91. Der hat eben original eine Stütze eingebaut und somit haben die Matten einen passenden Ausschnitt . Die gibt's glaub' auch in helleren Farbtönen (hellgrau oder beige oder so), so dass die eventuell auch gut zu dem braunen Teppich passen würden.

Der Farbton der Felgen ist nun echt besser und wie Du eventuell bemerkt hast, ist auch der "Pariser" über das Auspuffendstück montiert :teta:

Zitat

Die Felgen sehen richtig gut aus :top: , würden auch prima auf meinen E28 passen.
Auf dem E28 hat Alpina (soweit ich das richtig abgespeichert habe) doch schon 17 Zöller montiert. Die sehen bei dem auch richtig chic aus. Haben dann schon glatte Felgenhörner und den abschließbaren Deckel. Auf dem E9 finde ich 16er optimal. Alle größeren Formate passen für meinen Geschmack nicht so doll.

vG

Ingo

arnie

Das tapfere Plotterlein

  • »arnie« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 329

Wohnort: Fröndenberg

Beruf: Ing. Maschinenbau

  • Nachricht senden

71

Samstag, 9. August 2014, 21:24

hier dann wieder einmal der aktuelle Stand beim E9.

Nachdem die letzten Wochen eher der Garagenplatz gebucht war, weil der Motor längere Fahrten nicht mehr zuließ,
war die Fertigstellung des neu revidierten 3,5ers wirklich heiß ersehnt. Eine Woche recht intensiver Operationen am "offenen Herzen" später ist die Transplantation abgeschlossen. :klap:




Zusätzlich gab's auch noch einen E-Lüfter vorm Kühler, der 2stufig arbeitet und aus dem e21 - Teilefundus von Ekki stammt (Dank' Dir Ekki nochmal an dieser Stelle :gutgemacht: ). Ist bei mir aber zunächst mal der Hosenträger zum Gürtel, da auch der Viskolüfter noch drin ist (Bin da ein wenig geschädigt was kochende Autos, speziell kochende E9 anbelangt :floet: ).

Das neue "Organ" macht sich ganz gut, Temperatur bleibt im unteren Drittel. Etwas mehr Druck ist auch sprübar, obwohl max. Drehzahlen auch erst einmal unterhalb von 4000, eher noch weniger angesiedelt sein sollten.

Ich hatte zunächst den Plan auch gleich auf ein 3,07er Diff umzubauen und mir so eins auch schon besorgt und aufbereitet. Zunächst bleibt aber das 3,45er im Wagen. Passt nach den ersten Kilometern mit dem 3,5er Motor doch auch hier ganz gut, da hier unter 2000 Umdrehungen auch recht wenig Spektakuleres passiert.

Um den Öldruck zu überwachen, hat sich in der Mittelkonsole auch noch etwas verändert. Hierzu die Standard VDO - Instrumente etwas umgestaltet, dass sie zu den anderen Rundinstrumenten passen. Mein neuer Kumpel der Schneidplotter hat die Ringe aus Chromfolie ausgespuckt. :teta:




Vor der Motorgeschichte gab's für den CS noch einen anderen Kofferraumdeckel. Der Vorgänger war vom 2000 cs und passte vom Unterbau nicht so doll. Ausserdem waren hier die Spaltmaße unbefriedigend. Dieser Deckel, der netterweise komplett rostfrei war (und somit immer noch ist), wurde nun an die Karosse angepasst. So gefällt's mir deutlich besser und das ist ja bekanntermaßen die Hauptsache .....



Frontscheibe ist mittelrweile auch neu und mit Blaukeil. Das W&N - Teil passt trotz einiger Unkerufe sehr gut und wiederum Dank Ekkis Unterstützung ging der Einbau völlig problemlos.

So, und nun gefällt mir das Gefährt recht gut. Baustelle Innenraum (Neubezug der Sitze und Tausch der Kadett - Recaros gegen ASS) gehe ich frühestens im nächsten Jahr an.

vG

Ingo

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »arnie« (24. Oktober 2017, 11:45)
wbb.thread.post.editReason


arnie

Das tapfere Plotterlein

  • »arnie« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 329

Wohnort: Fröndenberg

Beruf: Ing. Maschinenbau

  • Nachricht senden

72

Donnerstag, 6. November 2014, 16:07

Zitat

Baustelle Innenraum (Neubezug der Sitze und Tausch der Kadett - Recaros gegen ASS) gehe ich frühestens im nächsten Jahr an.




da habe ich wohl die Rechnung ohne meine bessere Hälfte gemacht.

Sie hatte nichts besseres zu tun als recht klammheimlich die im Keller schlummernden Sitze zum Sattler zu schleppen um sie dann dort beledern zu lassen.

Ich habe nicht übel gestaunt, als mich das als Geburtstagsüberraschung ereilte.

[

Ich glaub' viel gelungener geht so etwas nicht, sowohl die Idee als auch die Ausführung ....



Rund um den CS gibt es halt immer wieder Überraschungen, so auch ein Kipphebelbruch nach 1400 abgespulten Kilometern mit dem revidierten Motor.

Nicht so wirklich toll vom gelben Engel huckepack genommen werden zu müssen.

Mittlerweile läuft der Kollege aber wieder und hat nun weitere 500 km überlebt. Nun dann mit 12 neuen Kipphebeln von Ireland Engineering.

Bis 4500 Umdrehungen ging's im 5ten Gang dann kurzfristig auch mal rauf und man merkt, dass da noch was nachgeschoben werden kann. Eigentlich geht ab ca. 3000 da erst richtig was.

Liegt vielleicht am B10 - Steuergerät :laie

Noch weitere 500 km, dann gibt's neues 10 W 60 und ich schaue mal wie viel noch nachzuschieben ist .... :floet:

updates to come

vG

Ingo

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »arnie« (24. Oktober 2017, 11:51)
wbb.thread.post.editReason


73

Freitag, 7. November 2014, 08:38

:_moin Ingo,

Also das nenne ich doch mal ein tolles Geburtstagsgeschenk :good: die Sitze neu polstern !
Ist ja so schon ein Schmuckstück und jetzt kommen die kleinen Feinheiten dran :zwinker:
Bin schon gespannt Ihn mal live zu sehen !!
Gruß Stefan

E21 323i NFL 09/80
E21 323i VFL 01/77
E30 325i Cabrio VFL 06/90
E30 335i Turbo VFL Cabrio

Meine Homepage: Start - [url='www.bmw-e21-oldtimer.com']Start - www.bmw-e21-oldtimer.com[/url]

:e214ever:

74

Samstag, 8. November 2014, 13:43

:_moin
Bin schon gespannt Ihn mal live zu sehen !!
Da freue ich mich auch drauf! Auf den Bildern sieht er toll aus!
Glückwunsch zu dieser tollen Frau. :zwinker:

LG
Christel
Ich fürchte die Tiere betrachten den Menschen als ein Wesen ihresgleichen, das gefährlicher Weise den gesunden Tierverstand verloren hat.

arnie

Das tapfere Plotterlein

  • »arnie« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 329

Wohnort: Fröndenberg

Beruf: Ing. Maschinenbau

  • Nachricht senden

75

Donnerstag, 19. März 2015, 14:18

Moin Kollegen,

Bilder der eingebauten ASS - Sitze bin ich noch schuldig:





Habe dann in der Winterpause noch ein paar weitere Dinge im Innenraum umgesetzt: Rücksitze sind mittlerweile auch neu bezogen, damit die Optik zu den Vordersitzen passt:



Das Radio ist einem mehr oder weniger zeitgenössischem Bavaria gewichen. Auch das passt irgendwie deutlich besser in die Optik.



Und zu guter Letzt sind die vorderen Lautsprecher aus den Türverkleidungen geflogen, dazu neue Pappen gekauft und mit dem originalen Kunstleder bezogen. So konnten dann auch wieder die Türtaschen montiert werden. Auch die sind neu mit Kunstleder bezogen.



So entspricht es nun auch im Inneruam meinen Wuunschvorstellungen und ich betrachte die Wiederbelebung meines E9 nun als entgültig abgeschlossen ....

harryseemann

Haubensammler

Beiträge: 3 353

Wohnort: Jever

Beruf: Ex - Seemann

  • Nachricht senden

76

Donnerstag, 19. März 2015, 19:51

So entspricht es nun auch im Inneruam meinen Wuunschvorstellungen und ich betrachte die Wiederbelebung meines E9 nun als entgültig abgeschlossen ....

Man Ingo, sieht der GEIL aus. :geifer :geifer :geifer :geifer
:good: :good: :good:

Gruß
Harry
Gruß
Harry


"Damit das mögliche entsteht, muss immer wieder das Unmögliche versucht werden."

lightmetal

3. Gang

Beiträge: 622

Wohnort: Dresden

Beruf: Einzelhandelnder und Pixelschubser

  • Nachricht senden

77

Donnerstag, 19. März 2015, 19:54

Zitat

So entspricht es nun auch im Inneruam meinen Wuunschvorstellungen und ich betrachte die Wiederbelebung meines E9 nun als entgültig abgeschlossen ....

Man Ingo, sieht der GEIL aus. :geifer :geifer :geifer :geifer
:good: :good: :good:

Gruß
Harry



Habs mich nicht getraut so auszudruecken als nobody hier - aber ja!

Gruss
Alex
BMW 316 Handschalter aus 1978, Daily Driver

arnie

Das tapfere Plotterlein

  • »arnie« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 329

Wohnort: Fröndenberg

Beruf: Ing. Maschinenbau

  • Nachricht senden

78

Sonntag, 3. Januar 2016, 21:21

... und weil man ja nie ganz fertig ist,

hier die letzten Änderungen:

Das zeitgenössische Radio war zwar optisch wirklich nett, dafür hat es aber mit echt mieser performance genervt. Elend schlechter Empfang mit zusätzlich noch sehr instabilen Frequenzen. Man war eigentlich nur am Rädchen und hat sich den Wolf gedreht. Die selbst gebaute Aux-Buchse funktionierte zwar ganz passabel, aber das angestöpslelte Telefon verursachte ziemlich miese Störgeräusche in unregelmäßigen Abständen. Also zunächst über ein zusätzliches, versteckt angebrachtes mordernes Radio nachgedacht, welches mittels Fernbedienung die Befehle erhält. Wurde aber recht schnell verworfen, da mir das auch nicht wirklich Bedienerfreundlich erscheint.
Dann gibt es Radios in schönem Retrolook, die sich über entsprechend verfügbare Blenden und Knöpfe recht hübsch in die Optik integrieren lassen. Kostenpunkt für ein Radio dieses Anbieters rund 500,-, wobei die Leistung des Teils auf dem Niveau eines 100,- Euronen - Geräts liegt. 400,- nur für Optik war es mir dann auch wieder nicht wert.
Es gibt dann letztlich noch 2 Optionen. Becker mit allem Furz und Feuerstein für über 2000,- oder aber recht günstige Retrolook - Radios, die mir von der Optik aber nicht so sehr zusagten.
Habe trotzdem so ein Teil bestellt (Caliber BT 120) und es etwas umgestaltet, so dass es etwas besser Richtung Oldieradio ausschaut. Dazu einfach die Stationstasten anders beklebt, die weiteren Funktionstasten mit schwarzer Folie abgeklebt und einen BMW bavaria Schriftzug draufgepappt.



Das Ding hat ganz ordentlichen Empfang und auch die Leistung ist OK. Es gibt eine USB-Buchse, einen SD-Karten-slot und eine Aux-Buchse. Wer's mag, kann das Radio auch noch mit CD-player bekommen, worauf ich verzichtet habe.

Zunächst wollte ich auch ein paar vordere Lautsprecher in der A-Säulen - Verkleidungen verbauen, aber da reicht der Platz auch wieder nicht ohne am Blech rumzumachen. Und dafür habe ich ja nicht mühevoll die Karosse geschweißt um hinterher wieder daran herumzuschneiden (jedenfalls nicht für blöde Lautsprecher, zur Ausnahme später mehr ....).

Alternativ hat jetzt nun mittig ein Lautsprecher an der serienmäßigen Stelle im Armarturenbrett Platz genommen. Ist jetzt soundmäßig keine Offenbarung, mir reicht das aber so. :laie

Als nächstes gingen mir die Serien - Gusskrümmer und die normalen Hosenrohre etwas quer, was im Kauf eines Schmiedmann - Fächer-Krümmers endete.
MIt 250,- Euronen relativ günstig und wie sich herausstellte trotzdem sehr gut verarbeitet und mit sehr guter Passform. Lediglich die serienmäßig schon vorhandene Einbuchtung im rechten Motorträger mußte nach hinten etwas erweitert werden. Nicht schön, aber vertretbar.



Die mitgelieferten Adapterrohre mußten allerdings noch etwas umgedengelt werden, damit die selbstgebauten Hosenrohre vernünftig und mit ausreichendem Abstand zum Bodenblech angeschlossen werden konten.



Der sound hat sich durch den Fächer tatsächlich etwas verändert (wie ich finde recht positiv), die Leistung wie erwartet natürlich eher nicht. Aber allein optisch für mich wieder deutlich besser als vorher.

Ja und dann noch schon zuvor erwähntes Schnibbeln an der Karosse.

Die Reserveradmulde war mir schon länger ein Dorn im Auge. Ursprünglich stammte diese nämlich von einem E30 Cabrio. Bis ich mich daran wieder erinnern konnte und ich mir dachte, wieso die Mulde in meinem Auto völlig anders ausschaut als bei allen anderen E9, war sie nämlich schon wieder neu eingeschweißt in die da schon fertig geschweißte Karosse. Ein neues Blech mit Mulde war mir damals zu teuer und wirklich zu schmerzhaft, daraus dann nur die eigentliche Mulde heraus zu schneiden, um sie möglich ohne größere Klimmzüge ins Auto zu schweißen. Also habe ich nur den Boden durch ein selbst hergestelltes Blech ersetzt, welches der originalen Mulde recht nahe kam. Es blieb aber eine eigentlich zu kleine Mulde, in der ein originales E9 - Rad mit Serienreifen nur mit völlig abgefahrenem Profil hineinpasste.
In diesem Sommer habe ich dann eine gebrauchte Mulde bekommen können, die in noch sehr gutem Zustand war, aber erst von zentimeter dickem Unterbodenschutz befreit werden mußte.

Das Teil ist nun in den letzten Tagen über den Jahreswechsel in den Patienten verpflanzt worden. Ist echt eine Überwindung da die Flex anzusetzen :shock

Aber nun schaut's endlich auch an der Stelle aus wie es soll.



Die notwendige Umarbeitung des Endrohres gipfelte dann noch im Polieren der letzten 15 cm Rohr.



Operation am offenen Kofferraum also erfolgreich beendet.

Mal sehen was mir als nächstes so in den Sinn kommt ....

VG

Ingo

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »arnie« (24. Oktober 2017, 11:55)
wbb.thread.post.editReason


79

Dienstag, 5. Januar 2016, 09:04

:thumpsUp: :thumpsUp: woowww !!!! gute Arbeit !!! Gefällt mir sehr

lightmetal

3. Gang

Beiträge: 622

Wohnort: Dresden

Beruf: Einzelhandelnder und Pixelschubser

  • Nachricht senden

80

Dienstag, 5. Januar 2016, 15:07

Kompliment. Das sieht nice aus!

Alex
BMW 316 Handschalter aus 1978, Daily Driver

Social Bookmarks

Counter:

Hits heute: 2 804 | Hits gestern: 4 940 | Hits Tagesrekord: 65 268 | Hits gesamt: 11 343 080